Ihre Suche nach 'baumkuchen' ergab 37 Treffer:
Filter:
Baumkuchen
Mitglied
Baumkuchen ... mehr...
Baumkuchenspitzen
Rezept
Baumkuchenspitzen Dieser Baumkuchenteig ist herrlich saftig. Durch das Aprikotieren und den Kuvertüreüberzug schmecken die Baumkuchenspitzen noch nach drei Wochen wie frisch gebacken. Zutaten: 6 Eier 1 Prise Salz 250 g weiche Butter 200 g Zucker 2 Päckchen Vanillezucker 1 EL Rum (wer mag) 200 g Mehl 50 g Speisestärke 100 g geschälte gemahlene Mandeln 100 g Aprikosenkonfitüre 200 g Zartbitterkuvertüre 1 TL Öl 50 g Vollmilchkuvertüre Backpapier für die Form Kategorien: Backen Festliches Klassiker Kuchen Weihnachten Zubereitungsschritte: Schritt 1: Den Backofen vorheizen. Den Boden der Backform mit Backpapier belegen. Die Eier trennen, die Eiweiße mit Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Den Rum – wer mag – unterrühren. Das Mehl mit Speisestärke und Mandeln mischen und nach und nach unter die Eigelbmasse rühren. Den Eischnee unterheben. Schritt 2: 2 EL Teig auf dem Boden der Form verstreichen. Im Ofen bei 250° (oben, Umluft 220°) ca. 4 Min. backen. Wieder 2 EL Teig darauf streichen und backen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Den Kuchen leicht abgekühlt aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Das Backpapier abziehen. Schritt 3: Die Aprikosenkonfitüre erwärmen und durch ein Sieb streichen. Den Kuchen damit überziehen und in 10 Tortenstücke schneiden. Diese jeweils in 3 Dreiecke schneiden. Schritt 4: Für die Verzierung die Zartbitterkuvertüre grob hacken und mit Öl im Wasserbad schmelzen lassen. Die Dreiecke vorsichtig mit einer Gabel in die Kuvertüre tauchen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen. Schritt 5: Die Vollmilchkuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. In einen Gefrierbeutel füllen, ein kleines Loch einstechen und die Baumkuchenspitzen mit feinen Linien verzieren. ... mehr...
Baumkuchenwürfel
Rezept
Baumkuchenwürfel Die Zubereitung von Baumkuchen erfordert etwas Zeit, aber kaum ein Gebäck beweist besser, dass Liebe durch den Magen geht. Zutaten: 100 g Aprikosenmarmelade 125 g weiche Butter 125 g Puderzucker 1 Päckchen Vanillezucker 3 Eier 2 EL Sahne 125 g Mehl 100 g weiße Kuvertüre 100 g Zartbitterkuvertüre 100 g Vollmilchkuvertüre Fett für die Form Kategorien: Backen Festliches Klassiker Plätzchen & Kekse Weihnachten Zubereitungsschritte: Schritt 1: Ofen auf 250° vorheizen (Umluft 220°). Kastenform gut fetten. Aprikosenmarmelade erwärmen und glatt rühren, eventuell pürieren. Butter mit Puderzucker, Vanillezucker und Eiern cremig schlagen. Sahne dazugeben und das Mehl unterrühren. Schritt 2: 2-3 EL Teig auf dem Boden der Backform verstreichen. Im Ofen (Mitte) in 3-4 Min. hellbraun backen. Wieder 2-3 EL Teig darauf streichen und 3-4 Min. backen. Marmelade dünn darauf streichen, 2-3 EL Teig darauf verteilen und 3-4 Min. backen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Dabei noch einmal eine Schicht Marmelade einarbeiten. Kuchen in der Form abkühlen lassen. Schritt 3: Kuvertüren getrennt im Wasserbad schmelzen lassen. Schritt 4: Kuchen aus der Form nehmen und in 3 cm dicke Scheiben schneiden, Scheiben in gleich große Würfel schneiden. Jeweils 20 Baumkuchenwürfel mit einer Gabel in eine der Kuvertüren tauchen und auf Pergamentpapier trocknen lassen. Die restlichen Kuvertüren getrennt in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke knapp abschneiden und die andersfarbigen Würfel damit verzieren. ... mehr...
Baumkuchenspitzen
Rezept
Baumkuchenspitzen Folgendes Rezept habe ich von meiner Tante. Und eigentlich versuche ich sie jedes Jahr zu backen. Aber es ist sehr aufwendig und nicht selten sitze ich über 6 Stunden in Zutaten: 250 g Butter 5 Eier 250 g Zu ... mehr...
Baumkuchentorte
Rezept
Baumkuchentorte Ein bisschen Zeit sollten Sie sich nehmen, wenn Sie Ihre Gäste mit dieser tollen Baumkuchentorte verwöhnen wollen, denn sie wird Schicht für Schicht gebacken. Zutaten: 250 g Pfirsichmarmelade 4 Eier 180-200 g ... mehr...
Baumkuchentorte
Rezept
Baumkuchentorte Aus verschiedenen Teigen wird Schicht für Schicht ein Kunstwerk. Zutaten: 300 g Preiselbeermarmelade 4 Eier 250 g Zucker 200 ml Öl 200 ml Orangensaft 300 g Mehl 3 EL Kakaopulver 1 Päckchen Backpulver Fett und ... mehr...
Himbeer-Baumkuchen
Rezept
Himbeer-Baumkuchen Je mehr Teigschichten Sie backen, desto schöner schaut der Kuchen beim Aufschneiden aus. Zutaten: 175 g weiche Butter 175 g Zucker 1 Prise Salz 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker 3 Eier 3 EL Mandellikör 125 g Mehl (Type 405) 100 g Speisestärke 1 TL Backpulver 50 ml Milch 100 g Himbeer-Konfitüre 150 g Marzipanrohmasse 6 Blatt weiße Gelatine 900 g Himbeeren 250 g Mascarpone 150 g Vollmilchjoghurt 60 g Zucker 300 g Sahne ca. 200 g Himbeeren Kategorien: Backen Dessert Für Kinder Klassiker Kuchen Zubereitungsschritte: Schritt 1: Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker mit den Rührbesen des Handrührgeräts cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mandellikör zugeben und weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, mit der Milch kurz unterrühren. Schritt 2: Backofengrill vorheizen. Boden einer Springform (26 cm Ø) mit Backpapier belegen, Rand schließen. 4 EL Teig hineingeben, glatt streichen. Auf dem Rost auf der zweiten Schiene von unten 2-3 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, weitere 4 EL Teig darauf verteilen, glatt streichen und unter dem Grill auf gleicher Einschubleiste backen. Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig verbraucht ist. Form herausnehmen, Baumkuchenboden aus der Form lösen und auskühlen lassen. Schritt 3: Boden auf eine Tortenplatte geben, mit glatt gerührter Konfitüre bestreichen. Marzipanrohmasse zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln rund (ca. 26 cm Ø) ausrollen. Mit einer Palette auf den bestrichenen Baumkuchenboden geben, am Rand gerade schneiden. Schritt 4: Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Himbeeren verlesen, pürieren und durch ein Sieb streichen. Mascarpone, Joghurt, Zucker und Himbeerpüree verrühren. Gelatine nach Packungsanweisung tropfnass auflösen. 2-3 EL Creme hineinrühren. Die Mischung unter die restliche Creme rühren. Kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt. Schritt 5: Sahne steif schlagen, unter die gelierende Creme heben. Einen Tortenring um den vorbereiteten Boden setzen. Himbeercreme daraufgeben, glatt streichen. Zirka 2 Stunden kalt stellen. Tortenring entfernen, dann die Torte mit Himbeeren garnieren. ... mehr...
Zweierlei Baumkuchenwürfel
Rezept
Zweierlei Baumkuchenwürfel Ein wenig Arbeit und Aufmerksamkeit sind hier erforderlich. Das Ergebnis sind Köstlichkeiten für die Adventszeit. Patissier Siefert hat mich inspiriert. Zutaten: 9 Eier (M) 160 g Butter zimmerwarm 1 ... mehr...
Baumkuchen
Rezept
Baumkuchen Beim Backen brauchen Sie ein bisschen Geduld, aber das Ergebnis ist einfach genial. Und das Tolle: Diesen Kuchen kann man wirklich Schicht um Schicht genießen! Zutaten: 6 Eier 1 Prise Salz 120 g Zucker 150 g Marzipanrohmasse 200 g weiche Butter 100 g Puderzucker 1 Päckchen Vanillezucker 100 g Mehl 100 g Aprikosenkonfitüre 2 EL Orangenlikör (wer mag) 200 g Zartbitterkuvertüre 1 EL Kokosfett Fett und Backpapier für die Form Kategorien: Backen Brunch & Frühstück Dessert Deutschland Festliches Gut vorzubereiten Häppchen & Fingerfood Klassiker Kuchen Party & Büfett Preiswert Vegetarisch Weihnachten Zubereitungsschritte: Schritt 1: Den Backofen vorheizen. Die Backform mit Backpapier belegen. Den Rand fetten. Schritt 2: Die Eier trennen. Die Eiweiße mit Salz steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen. Die Marzipanrohmasse klein schneiden. Mit Butter, Puderzucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eigelbe einzeln unterrühren. Den Eischnee und das Mehl unterheben. Schritt 3: 2 gehäufte EL Teig auf dem Formboden verstreichen. Im Ofen bei 250° (oben, Umluft 220°) 4 Min. backen. Die Form herausnehmen, 2 EL Teig darauf verstreichen und wiederum 4 Min. backen. So weiter verfahren, bis kein Teig mehr übrig ist. Das sind 10-12 Schichten. Schritt 4: Leicht abgekühlt auf ein Kuchengitter stürzen und das Backpapier abziehen. Die Konfitüre erwärmen, durch ein Sieb streichen und – wer mag – mit dem Orangenlikör verrühren. Den Baumkuchen rundum damit bestreichen. Auskühlen lassen. Schritt 5: Die Kuvertüre grob hacken und mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen lassen. Den Kuchen mit der Kuvertüre überziehen und kühl stellen, bis der Überzug getrocknet ist. ... mehr...
Baumkuchen
Rezept
Baumkuchen Der Baumkuchen ist ein Klassiker, dessen Zubereitung nicht so leicht ist. Trauen Sie sich aber und Sie werden sehen mit diesem Rezept, wird er Ihnen auch gelingen. Zutaten: 3 + 1 EL + TL Saft + abgeriebene Schale von Bio-Orange 100 g Zucker 100 g Marzipanrohmasse 1 EL Rum oder Orangenlikör (nach Belieben) 6 M Eier 150 g weiche Butter 100 g Zucker 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker 100 g Marzipanrohmasse 100 g Speisestärke Backpapier und Butter für die Form 75 g Aprikosenkonfitüre 200 g Zartbitterkuvertüre (mind. 45 % Kakaoanteil) Kategorien: Backen Dessert Klassiker Kuchen Party & Büfett Zubereitungsschritte: Schritt 1: Für den Sirup Orangensaft mit 125 ml Wasser und Zucker aufkochen und 1 Min. kochen lassen. Marzipan fein reiben und unter Rühren darin auflösen. Orangenschale und nach Belieben Rum oder Likör unterrühren und den Sirup abkühlen lassen. Schritt 2: Für den Teig die Eier trennen. Butter, 50 g Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts sehr schaumig rühren. Marzipan fein reiben und mit den Eigelben nach und nach gründlich unterrühren. Eiweiße mit übrigem Zucker steif schlagen. Den Eischnee auf die Eigelbcreme geben, die Stärke daraufsieben und alles locker unterheben. Schritt 3: Den Backofen auf Grillstufe einstellen. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen, die Ränder einfetten. Zwei gehäufte EL Teig auf dem Formboden verstreichen, die Form auf dem Rost in den Ofen (Mitte) schieben und den Teig ca. 45 Sek. grillen, bis die Oberfläche leicht gebräunt, aber nicht zu dunkel ist. Die Form aus dem Backofen nehmen (Achtung, sie ist natürlich heiß!). Auf der Kuchenschicht erst zwei bis drei TL Sirup, dann wieder zwei gehäufte EL Teig verteilen und grillen. So fortfahren, bis Teig und Sirup verbraucht sind. Schritt 4: Den Kuchen erst ganz auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen. Die Konfitüre durch ein Sieb streichen und den Kuchen dünn damit bestreichen. Für die Glasur die Kuvertüre hacken. 150 g Kuvertüre in eine Edelstahlschüssel geben und über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die restliche Kuvertüre unterrühren, bis sie aufgelöst ist. Auf dem Kuchen verteilen und fest werden lassen. ... mehr...
Baumkuchen-Fours
Rezept
Baumkuchen-Fours Die kleinen Schwestern des Klassikers gehn weg wie nix. Zutaten: 100 g Butter 150 g Marzipanrohmasse 110 g Puderzucker 4 Eier (M ... . Die Baumkuchen-Fours 30 Min. kalt stellen. ... mehr...
Tante Annemaries Baumkuchen
Rezept
Tante Annemaries Baumkuchen Baumkuchen wie ihn Tante Annemarie liebte Zutaten: 250 G Zucker 250 G Butter 2 Stck Eier 4 StcK Eigelb 2 EL Rum 150 G Mehl 100 G Stärke 3 TL Backpulver 4 Stck Eiweiß 1 Pckg. Vanillinzucker 175 G Puderzucker 2-3 EL Wasser 10 G Butter zerlassen Kategorien: Zubereitungsschritte: Schritt 1: Zucker,Butter, zwei Eier, vier Eigelb, Rum, Mehl, Stärke und Backpulver, Vanillinzucker verrühren. Schritt 2: Die vier Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Schritt 3: Den Boden einer Backform mit dem Teig bedecken und bei 190 Grad in den Ofen stellen. Zusätzlich einen feuerfesten Topf mit Wasser in den Ofen stellen. Alle 5-10 Minuten eine Teigschicht hinzufügen. Temperatur im Verlauf auf etwa 175 Grad senken. Schritt 4: Puderzucker, Wasser und zerlassene Butter verrühren und auf den warmen Kuchen geben. Abkühlen lassen. ... mehr...
Orangen-Baumkuchen mit Marzipan
Rezept
Orangen-Baumkuchen mit Marzipan Schicht für Schicht ein saftiger Genuss! Durch den Marzipan-Sirup und die Zartbitter-Kuvertüre bleibt der Baumkuchen lange frisch und saftig. Zutaten: 1 Bio-Orange 100 g Zucker 100 g Marzipan-Rohmasse 1 EL Orangenlikör (z.B. Grand Marnier, nach Belieben) 3 Eier 50 g Speisestärke 50 g weiche Butter Fett für die Form 75 g Zartbitter-Kuvertüre 2 EL Butter Kategorien: Backen Festliches Klassiker Kuchen Preiswert Zubereitungsschritte: Schritt 1: Für den Sirup Orange heiß abspülen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Den Saft auspressen, 75 ml abmessen. Orangensaft und 50 g Zucker aufkochen. 30 Sek. sprudelnd kochen lassen. 50 g Marzipan-Rohmasse auf der Rohkostreibe fein reiben und mit dem Sirup gründlich glatt rühren. Nach Belieben Orangenlikör unterrühren. Schritt 2: Die Eier trennen. Eiweiße mit restlichem Zucker cremig-steif schlagen. Speisestärke dazusieben und mit einem Schneebesen unterheben. Die weiche Butter schaumig schlagen. Restliche Marzipan-Rohmasse fein reiben. Mit den Eigelben zur Butter geben und gründlich verrühren. Die Orangenschale unterrühren und den Eischnee locker unter die Eigelbcreme ziehen. Schritt 3: Den Backofen auf Grillstufe einstellen. Die Form einfetten. 2 EL Teig auf dem Formboden verstreichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben (Mitte) und den Teig in ca. 30 Sek. grillen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist. Achtung, das geht sehr schnell! Form herausnehmen und 1-2 TL Sirup auf die Schicht streichen. Schritt 4: Wieder etwas Teig darauf verstreichen, kurz grillen, dann mit Sirup bestreichen. So fortfahren, bis Teig und Sirup vollständig verbraucht sind. In der Form ganz abkühlen lassen, dann den Kuchen ... mehr...
Baumkuchen-Ecken mit Weihnachtsgewürzen
Rezept
Baumkuchen-Ecken mit Weihnachtsgewürzen Die Zubereitung ist ein bisschen zeitraubend, denn die Ecken werden Schicht für Schicht gebacken. Aber der Aufwand lohnt sich! Zutaten: 250 g Butter + Butter für die Form 1 Vanilleschote 6 Eier 200 g heller Rohrzucker 8-10 EL Milch 250 g Mehl (Type 1050) + Mehl für die Form 1 Prise Salz je 2 TL gemahlener Koriander und Zimt je 1/2 TL gemahlener Kardamom und Piment 5 cl Rum 150 g Edelbitter-Kuvertüre (70 % Kakao) Blattgold 30 g Pistazienkerne 40 Papiermanschetten (5 cm Ø) Kategorien: Backen Festliches Für Kinder Gut vorzubereiten Ohne Alkohol Plätzchen & Kekse Weihnachten Winter Zubereitungsschritte: Schritt 1: Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herausschaben. Die Eier trennen. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Backform fetten und dünn mit Mehl ausstreuen. Schritt 2: Die Eigelbe mit dem Vanillemark und Zucker dickschaumig aufschlagen, bis sich der Zucker löst. Die Butter und die Milch einrühren. Das Mehl darübersieben. Die Eiweiße mit Salz cremig schlagen. Ein Drittel des Eischnees auf das Mehl geben. Beides behutsam unterziehen. Den restlichen Eischnee unterheben. Den Teig halbieren. Unter eine Hälfte Koriander, Zimt, Kardamom und Piment ziehen. Schritt 3: 1 Saucenkelle Würzteig auf dem Boden der Form verstreichen. Im Ofen (Mitte, Umluft 180°) 5-7 Min. backen, bis die Teigschicht fest wird. Die Temperatur auf 250° erhöhen. Eine dünne Schicht hellen Teig mit dem Backpinsel auf die gebackene Schicht streichen. Im Ofen (oben, Umluft 230°) 3-5 Min. backen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis beide Teige aufgebraucht sind. Schritt 4: Den Kuchen leicht abgekühlt aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Mit Rum beträufeln und abkühlen lassen. Den Kuchen in 10 Tortenstücke schneiden. Diese jeweils in 4 Dreiecke teilen. Schritt 5: Für die Verzierung die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und jedes Dreieck großzügig damit überziehen. Mit Blattgold und Pistazien belegen. Trocknen lassen. Die Dreiecke in Papiermanschetten setzen. ... mehr...
ketty24
Mitglied
ketty24 Kochbücher: Kochbuch von ketty24 Lieblingsgericht: Baumkuchen. ... mehr...
Küchengöttin der Woche: Selesila
Blogbeitrag
Küchengöttin der Woche: Selesila Hinter unserer Küchengöttin der Woche verbirgt sich eine Hobbybäckerin. Erfahrt mehr! Diese Woche zog uns ein Rezept für Macarons in seinen Bann. Die kunterbunten Süßigkeiten lockten uns auf d ... mehr...
vickyth
Mitglied
vickyth Über mich: Noch kein Text vorhanden Kochbücher: easy cooking Dips,Soßen,Suppen Blitzgerichte DESSERTS Salate Nudeln & Reis Favourites Chiara Abends Chiara Mittags Chiara Morgens Nudeln & Reis NEUES IM SOMMER Fit-Food Baustellenessen (fast food) Lieblingsgericht: Baumkuchen. ... mehr...
mauskuchen
Mitglied
mauskuchen mehr...
Plumkuchen
Mitglied
Plumkuchen Kochbücher: Mein Kochbuch Aufstriche mehr...
Baumstriezel ... gefunden!
Blogbeitrag
Baumstriezel ... gefunden! Wer an die ungarische Küche denkt, hat sofort Gulasch im Kopf. Dabei gibt es ein süßes Gebäck, das kulinarisch gesehen ein mindestens ebenso großes Starpotential hat ... Und doch musste Sebastian lange danach suchen und sollte nicht fündig werden. Wie kann das sein? Ein himmlisches Gebäck aus Hefeteig, nach Zimt und Zucker duftend und luftig leicht zum hübschen Türmchen aufgedreht. Und keiner kennt's? Machmal ist es schon ein Rätsel, welche Köstlichkeiten so im Verborgenen schlummern und einer nur begrenzten Genießergruppe vorbehalten sind. Auf einem Wochenmarkt entdeckte ich vor einiger Zeit einen Baumstriezel-Stand. Es duftete von Weitem und ich beobachtete gespannt, wie der nette Herr im Wagen mit Liebe und größter Sorgfalt Hefeteig in dünne, lange Streifen schnitt, diese kunstvoll über eine Art Nudelholz drehte und in einen offenen, kleinen Ofen schob. Noch warm, mit Zimt und Zucker bestreut und in einer kleinen Tüte verpackt, servierte er seine aufgedrehten Hefeteigtürmchen, die von außen betrachtet am ehesten an Baumkuchen erinnern. Aber so leicht und luftig sind, dass sie sich ganz leicht aufwickeln und verspeisen lassen. Wo kommen sie her, wie kommen wir dran? Aus Ungarn stammen diese Baumstriezel, dort sind sie heißbegehrt. Und wer hier mal an einem Stand vorbei spaziert, der sollte unbedingt probieren! Und noch dazu wollen wir jetzt hoffen, dass unsere liebe Nicky oder ein anderer kreativer Küchengott über diesen Beitrag stolpert und ein hübsches Rezept für uns bereit hält ... Denn wir würden's gerne selber mal zu backen probieren! ... mehr...
<<
<
1 2
>
>>
Anzahl:
Ran an den Grill!
Zum Grillen

Jetzt heißt es wieder: Rost frei! Die Grillsaison ist eröffnet. Ob Fleisch, Fisch oder vegetarisch: Hier gibt's die besten Grillrezepte.

Zu den Grillrezepten

Eiskalt erfrischt
Zum Eis selber machen

Ein Sommer ohne Eis? Undenkbar! Am liebsten selbst gemacht. Hier gibt's die besten Rezepte und Tipps.

Zum selbst gemachten Eis

Johannisbeeren-Liebe
Zu den Johannisbeeren

Schwarz, rot, weiß - sie haben viele Gesichter. Und hier gibt's die besten Johannisbeeren-Rezepte.

Zu den Johannisbeeren

Beerenstark!
Zu den Erdbeer-Rezepten
Von diesen roten Früchtchen bekommen wir einfach nicht genug. Jetzt heißt es wieder: Vorhang auf für köstliche Rezepte mit Erdbeeren!
Sommer im Glas
Zum Einmachen-Special
Das können nicht nur Großmütter: Einmachen von süßen Leckereien ist wieder en Vogue! Hier gibt's die besten Tipps und Rezepte!
GU Balance jetzt exklusiv testen!
Zur GU Balance-Aktion
Fit, gesund, schlank und entspannt - GU Balance macht's möglich. Jetzt exklusiv vier Wochen lang kostenlos testen!
Rezepte-Specials
Zu den saisonalen Rezepte-Specials
Den Überblick nicht verlieren: Hier gibt es alle saisonalen Rezepte-Specials der Küchengötter im praktischen Überblick.
Grüne Smoothies
Grüne Smoothies selber machen: die besten Rezepte für die gesunden Smoothies
Grüne Power: Entdecken Sie die besten Rezepte und jede Menge Tipps für grüne Smoothies.
Schnellsuche Forum
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein:
Suche starten
Finden Sie Rezepte nach Zutaten!
Zutaten
Ich mag/habe:
Ich mag nicht:
Länder & Regionen
Gerichttyp
Menüfolge
Saison & Anlass
Art der Zubereitung
Verschiedenes
Kalorien
egal bis 500 bis 1000 bis 1500
Dauer
egal bis 30 min bis 60 min bis 90 min
Schwierigkeitsgrad
egal leicht mittel schwer
Angezeigt werden ...
GU recipe-origin.CO Für Sie alle
Die beliebtesten Rezepte
Rhabarberkuchen mit Honigbaiser
Bewertet mit 5 (136) - 44 Kommentare
Aus dem Backofen, Brunch & Frühstück, Dessert, Frühling, Kuchen
Labneh -Frischkäse aus Jogurt- selbstgemacht
Bewertet mit 5 (115) - 62 Kommentare
Beilage, Brotaufstrich, Brunch & Frühstück, Dips, Häppchen & Fingerfood, Orient & Afrika
Lieblings-Quicheteig Cafe Solo
Bewertet mit 5 (83) - 17 Kommentare
Aus dem Backofen, Brunch & Frühstück, Frankreich, Gut vorzubereiten, Häppchen & Fingerfood, Kleingebäck