• Lafers Schmalz-Crostini mit Almochsentatar: Almochsenfleisch schmeckt würziger und aromatischer als Rind. Wer das Glück hat, Almochsenfleisch zu bekommen, sollte sich dieses Lafer-Rezept nicht entgehen lassen.
     
  • Kürbiscremesuppe mit steirischem Kernöl: Die Steiermark ist bekannt für ihr feines Kürbiskernöl. Mit diesem verfeinert Johann Lafer natürlich auch seine Kürbiscremesuppe im folgenden herbstlichen Rezept.
     
  • Saftgulasch nach Wiener Art von Johann Lafer: "Ein gutes Gulasch braucht Zeit", hat Johann Lafer bereits von seiner Mutter gelernt. Doch wenn es erst einmal auf dem Teller gelandet ist, hat sich doch jede einzelne Minute Zubereitungszeit gelohnt.