Ostern Guglhupf
Osterrezepte
Ostereier natürlich färben
Osterrezepte

Jetzt wird's bunt: Ostereier natürlich färben

Ostern ohne kunterbunte Ostereier, die die Kleinen suchen müssen? Undenkbar! Doch wie verwandelt man weiße oder braune Eier eigentlich in die bunten Stars des Osterfestes? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ostereier richtig färben und raffiniert dekorieren. Das Beste: Mit unseren Tipps und Ideen müssen Sie nicht unbedingt auf Ostereierfarbe aus dem Supermarkt zurückgreifen: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ostereier natürlich färben.

Ostereier färben: praktische Grundlagen

Ostereier natürlich färben praktische Grundlagen
Worauf muss ich beim natürlichen Färben von Eiern achten?

  • Gefärbt werden können weiße und braune Eier. Aber vor allem beim natürlichen Färben wird die Farbe auf weißen Eiern viel intensiver.
     
  • Bevor die Eier gefärbt werden, sollten Sie sie mit Essigwasser abwaschen, so nehmen sie die Farbe besser auf. Sie können aber auch 1-2 EL Essig einfach mit ins Kochwasser geben.
     
  • Verwenden Sie keine Eier, bei denen die Schale beschädigt ist, sonst verderben die Ostereier schneller. Pieksen Sie die Eier vor dem Kochen auch nicht an, so verfärbt sich das Eiweiß nicht.
     
  • Nach dem Färben können Sie die Ostereier mit Hilfe von Küchenkrepp mit Öl einreiben, damit sie schön glänzen.

Basis-Rezepte für natürlich gefärbte Ostereier

Ostereier natürlich färben Grundrezepte
Mit diesen Zutaten können Sie Ostereier natürlich färben
Mit Hilfe welcher Zutaten kann ich Eier auf natürliche Weise färben? Sie können sich an diese Grundrezepte für grüne, rote und gelbe Ostereier halten:
  • Grüne Ostereier: 500 g gehackten Spinat in 1,5 l Wasser in 10 Minuten kochen.
     
  • Rote Ostereier: 1,5 l Rote-Bete-Saft kochen.
     
  • Gelbe Ostereier: 2 EL Kümmelsamen oder 1 EL gemahlene Kurkuma mit 1,5 l Wasser 10 Minuten kochen.
     

Dann die Eier im jeweiligen Sud in etwas 10 Minuten hart kochen.

Anleitung: Ostereier natürlich mit Zwiebelschalen färben

Eine alte und ganz simple Methode, Eier natürlich zu färben, ist, sie in Zwiebelschalen zu kochen. Sammeln Sie am besten schon vor Ostern beim Zwiebelschälen immer die äußeren, papierdünnen Schalen von braunen und roten Zwiebeln. Richtige kleine Kunstwerke werden die natürlich gefärbten Ostereier, wenn man Sie beim Färben noch mit einem Blüten- oder Blattmuster verziert. 

Ostereier natürlich mit Zwiebelschalen färben Anleitung
Es hat ein lange Tradition, Ostereier mit Zwiebelschalen zu färben

Ostereier mit Zwiebelschalen färben - so funktioniert's

1.

Man braucht ca. 70 g Zwiebelschalen. Blätter, Blüten oder Gräser, zurechtgeschnittene Stücke von alten Nylonstrumpfhosen (à ca. 15 x 15 cm), Küchengarn und Eier. Jeweils Blüten, Blätter oder Gräser auf ein Ei legen, ein Stück Strumpf darüberziehen, auf der hinteren Seite zusammendrehen und festbinden.

2.

Ca. 2,5 l Wasser mit den Zwiebelschalen aufkochen und die Eier darin in 10-12 Minuten hart kochen. Sie sollten auf den Zwiebelschalen liegen - so sind sie weich gebettet und platzen nicht.

3.

Die Eier herausnehmen, kalt abschrecken und abkühlen lassen, Strumpf und Blätter entfernen. Nun noch die Ostereier mit einer Speckschwarte ab- oder mit etwas Öl einreiben, damit sie einen schönen Glanz bekommen. 

 

Ostereier dekorieren

Ostereier natürlich mit Schriftzug färben
Hinterlassen Sie Grußbotschaften auf Ihren Ostereiern

Ostereier mit Schriftzug

Um Osterbotschaften auf dem Osterei zu hinterlassen, können Sie die Eier vor dem Färben mit passenden Klebebuchstaben bekleben. Kochen Sie sie nun einfach im gewünschten Farbsud. Wenn Sie die Aufkleber anschließend abziehen, sind die Buchstaben auf dem Ei zu sehen.

Wer will, kann die Buchstaben auch einfach mit Zitronensaft auf die Ostereier schreiben: Tauchen Sie ein Wattestäbchen in Zitronensaft und schreiben Sie die gewünschten Buchstaben auf das gefärbte Osterei. Der Zitronensaft ätzt die Farbe weg, die Buchstaben sind nun lesbar.

Ostereier natürlich mit Streifenmuster färben
Dieses Muster können Sie mit Gummibändern auf die Ostereier färben

Ostereier im Ringellook

Sie wollen Ihre Ostereier mit raffinierten Streifen oder Mustern verzieren? Dann spannen Sie Gummibänder oder Küchengarn mit gewünschten Abständen um die Eier, bevor Sie sie zum Kochen in den Farbsud legen. Anschließend die hart gekochten Ostereier aus dem Wasser nehmen, auf Küchenpapier trocknen lassen und Bänder oder Garn entfernen.

Für schönen Glanz etwas Öl auf Küchenpapier träufeln und die Eier damit abreiben. Die Ostereier auf dem Bild wurden in Holundersaft und Rote-Bete-Saft gefärbt.

  • Sie wollen Ostereier für die Osterdekoration färben und verzieren? Dann müssen sie erst einmal ausgeblasen werden. Wie das funktioniert? Küchengott Sebastian Dickhaut hat es für uns getestet: ICH KOSTE ... Eierausblasen
     
  • Sie sind noch auf der Suche nach hübschen Deko-Ideen für Ostern? Auf vital.de finden Sie die passende Osterdekoration.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren: