Community Mein Profil Einstellungen
Community Mein Profil Einstellungen

Rezepte

Keine Lieblingsrezepte vorhanden.

Kommentare und Beiträge

Höhlentier

Hallo liebe Rinquinquin,

es war tatsächlich ein Lammrückenfilet mit dem echten Filet. D.h. es war ein ca. 5 cm breites, langes, gleichmäßiges Stück Fleisch. Man konnte es aufklappen und dann löste sich ein spitz zulaufendes längliches Stück, das war bestimmt das echte Filet. Nachdem ich es ausgelöst hatte, war der "Lammlachs" (das breitere Stück) nicht mehr sehr dick. Ich habe die beiden Stücke dann in die Grillpfanne gelegt und durch die "Druckprobe" (d.h. leicht auf das Fleisch drücken und feststellen, wie viel "Widerstand" es leistet) den richtigen Garpunkt ermittelt. Hatte erwartet, dass das "Lammlachs" länger braucht, aber da es so dünn war, war es tatsächlich gleichzeitig fertig wie das echte Filet. Allerdings mag ich meine Fleische auch immer gerne "fast durch", d.h. innendrin höchstens noch leicht rosa, nicht rot. Durch das Einwickeln in Alufolie und auf dem Holzbrett liegen lassen gart es auch noch ein wenig nach. Ich denke, da muss sich jeder Koch selbst an den für ihn richtigen Garpunkt herantesten ;-) Und wenn die Fleische sehr stark unterschiedlich aussehen, lieber das kleinere später auf den Grill legen. Oder noch besser: zwei gleich große Stücke kaufen.

Ich bin sicher, dass das Rezept auch ohne den Kürbis sehr gut funktioniert - falls Du es mal ausprobierst, bin ich sehr gespannt auf Deine Erfahrungen!

Hab einen wunderschönen restlichen Sonntag!

Höhlentier

Obwohl ich die gutbürgerlichen Schmor- und Kohlgerichte ab und zu mal ganz gerne mag, vor allem bei fieser Kälte, versuche ich dem Winter immer gerne mit orientalischen und indischen Gerichten zu entfliehen. Die sind so herrlich würzig und man kann sich voll austoben mit Zimt, Nelken, Rosenblättern, Kardamom, Koriander, Ingwer und vielen anderen exotischen Gewürzen, die einen sofort in wärmere Regionen versetzen (und dem Körper auch tüchtig einheizen). Deshalb gibt es bei mir in der kalten Jahreszeit oft Mughlai Hähnchen oder Kichererbsen-Korma, verschiedene Lammcurrys und ab Dezember auch gerne Gerichte mit Granatäpfeln, Pistazien und Cashew-Nüssen (z.B. habe ich ein Rezept für einen Bulgursalat mit diesen Zutaten). Aus solchen Gerichten kann man übrigens auch ganz hervorragend einen festlichen Weihnachtsschmaus zusammenstellen, üppig, würzig und duftend, und zumindest bei den indischen Gerichten hat man den Vorteil, dass ihnen eine Nacht im Kühlschrank hervorragend bekommt, so dass man sie schon am Tag vor dem eigentlichen Schmaus zubereiten kann.

Aber noch ist es ja nicht ganz soweit ;-) Im Herbst stehe ich auf dicke Suppen, z.B. Kürbissuppe oder Maronensuppe, und nicht zu vergessen die Linsensuppe. Rote Bete und Meerrettich kommen öfter auf den Speiseplan, allgemein gibt es wieder mehr Gemüse und weniger Salat. Im Herbst hat man ja die volle Auswahl an Gemüse, und das nutze ich reichlich. Gerichte mit Wirsing, Lauch, Fenchel, Blumenkohl und Brokkoli gibt es dann oft.

Höhlentier
Kocht ihr heute am Sonntag?  

Habe heute zum Mittagessen diesen Kürbis-Spinatsalat mit gegrillten Lammfilets gemacht. Ein sehr leckeres Rezept, aber wegen der Lammfilets nicht gerade billig, deshalb kommt es bei uns nur selten auf den Tisch. Und natürlich kann man es nur in der Kürbis-Saison machen ;-) Für heute abend ist eine Hühnersuppe geplant, mit Gemüse-Einlage, also eher unspektakulär, aber sie muss erst noch entstehen.

Höhlentier

Genau das richtige Rezept, wenn man mal wirklich viele Chilis hat. Ich hatte drei voll-hängende Chilisträucher und habe drei sortenreine Konfitüren gekocht. Bei jeder Sorte kommen Geschmack und Schärfe der jeweiligen Chilisorte sehr gut durch. Vielen Dank an auchwas für dieses wunderbare Rezept!

Höhlentier

Durch das lange Kochen und den milden Reisessig bekommt diese Konfitüre einen einmaligen Geschmack. Ich finde sie extrem lecker und freue mich schon darauf, sie gleich beim Sonntags-Frühstück auf selbstgebackenen Brötchen mit Käse zu probieren ;-) Lieben Dank an auchwas für das schöne Rezept!

Höhlentier

Geniale Sauce! Ich habe sie ein bisschen länger gekocht als angegeben, weil ich anscheinend recht saftige Tomaten erwischt hatte, und ich wollte eine etwas dickere Konsistenz. Das wird mein "Ketchup"-Ersatz für alle Gelegenheiten, wo man eine tomatige Sauce braucht. Vielen Dank, liebe auchwas, für dieses phantastische Rezept!

Höhlentier

Habe heute endlich Zeit gehabt, meine Balkon-Chilis zu verarbeiten, und dabei sind folgende Köstlilchkeiten herausgekommen: 3 Gläsesr jeweils "sortenreine" Chili-Konfitüre, 1x mit Jalapenos, 1x mit meinen langen indischen Chilis und 1x mit den brutal scharfen Black Stinger (arme Aphrodite, habe von dem Habanero-Experiment gelesen, die sind bestimmt noch schlimmer!). Dann gab es 1 Glas extrem leckere Tomaten-Chilikonfitüre und 4 Gläser super-geniale Tomachi-Sauce. Alle Rezepte sind von auchwas - tausend Dank dafür ;-)

Höhlentier
Was wird heute gebrutzelt, gebacken oder gekocht?  

Mittags habe ich Backofen-Ratatouille gemacht und eine Ziegencamembert-Rolle in 8 Teile geteilt, in verschlagenem Ei und Panko gewendet und diese Taler im Ofen gebacken. Abends gab es diesen göttlichen Lachs in Cidre-Sahne-Sauce mit grünen Bohnen.

Höhlentier

Liebe Aphrodite, das sieht ja super köstlich aus! Da wäre ich diesmal auch gern bei Eurer Kaffeetafel dabei gewesen ;-)Die Idee mit Mascarpone, frischen Beeren und Streuseln klingt phantastisch, das werde ich beim nächstem Mal auch probieren.

Höhlentier

Zum Mittagessen habe ich eine mexikanische Tafel gemacht: Dazu Hühnerbrust in Würfel geschnitten, in sehr wenig Mehl, Salz und ein paar von meinen neuen mexikanischen Chilipulvern (Ancho, Pasilla) gewendet und in der Pfanne ausgebraten. Dann gab es noch gebratene Kidney-Bohen, Pico de Gallo und Guacamole. Für Abends habe ich 2 Lachsfilets aufgetaut und mit Parmaschinken umwickelt im Ofen gebacken, dazu gab es Gurkensalat und Zucchinigemüse (beides aus dem eigenen Balkon-Garten).

Höhlentier

an unserer Kaffeetafel, liebe Aphrodite! Ich hoffe, dass der Kuchen Dir gut gelingt. Bei meiner Mutter und meinen Tanten hieß der Käsekuchen auch "der Kuchen mit den Spitzen", weil sie ihn manchmal zu früh aus dem Ofen genommen haben, und dann blieb er in der Mitte feucht und die Spitzen der Tortenstücke waren aufgeweicht. Bei mir ist er immer gut geworden, aber je nach Backofen musste ich ihn bis zu 90 Minuten backen.

Höhlentier
Heute ist Freitag, was kocht ihr da?  

Mein Balkon-Garten bietet zur Zeit Paprika, Chilischoten und Zucchini im Überfluss. Deshalb gab es zum Mittagessen ein Gemüsecurry. Dazu habe ich ein paar Hackfleisch-Pflanzerln aufgetaut, als Verlegenheitslösung, weil ich wegen Jetlag momentan Schwierigkeiten habe, einkaufen zu gehen bzw. vollständige Mahlzeiten zu kochen. Heute Abend gibt es gefüllte Jalapenos aus dem Backofen, dazu vermutlich ein Sauerrahm-Dip mit Koriandergrün.

Höhlentier
Wird am Mittwoch bei euch gekocht?  

... diesmal aber gelbe Spitzpaprika aus dem Balkongarten. Die Hackfleischfüllung habe ich mit Salbei, Thymian, Rosmarin und Oregano aus dem Balkon-Kräutergarten mediterran gewürzt. Dazu gab es Gurkensalat, die Gurke ebenfalls aus Eigenproduktion.

Höhlentier
Was kochen wir am Dienstag?  

Da wir am Freitag in den Urlaub fahren, müssen noch alle verderblichen Vorräte aus dem Kühlschrank und alle reifen Balkongemüse verbraucht werden. Habe deshalb einen Linsensalat mit Tomaten und gebackene Ziegencamembert-Taler gemacht. Schnelles und leckeres Abendessen.

Höhlentier
Und was kommt heute am Sonntag auf den Tisch?  

Heute war bei mir Resteverwertung angesagt. Gekauft hatte ich einen Blumenkohl, aus dem Balkon-Garten wurde eine Zucchini geerntet. Im Kühlschrank fanden sich Frühlingszwiebeln, eine rote Chilischote, Ingwer, eine halbe Limette und ein angebrochenes Päckchen Kokosmilch, das verwendet werden musste. Daraus entstand ein leckeres Blumenkohl-Curry, gewürzt mit Senfkörnen, Kurkuma und Kreuzkümmel. Dazu gab es für jeden 2 hartgekochte Eier.

Höhlentier
Was wird am Freitag gekocht?  

Weil's gerade so viel Spaß macht, koche ich mich weiter durch die Rezepte von Herrn Slater. Gestern gab es diese Garnelen mit Joghurtsauce, dazu einen Eichblattsalat und ein paar frisch gebackene Brötchen. War sehr lecker!

Höhlentier

Ich habe heute mittag dieses Auberginencurry ausprobiert - sagenhaft lecker, braucht allerdings ein wenig Zeit (von wegen "quick" vegetable curry ....). Heute Abend werde ich gleich den nächsten Versuch mit einem Nigel Slater-Rezept starten, dann gibt es die marokkanische Hähnchenkasserolle, dazu Tomatensalat wegen reichlicher Ernte vom Balkon-Garten.

Toskanafan, Deine gefüllten Zucchiniblüten sehen traumhaft aus!

Höhlentier
Was kocht ihr am Montag?  

Inspiriert von dem Ausflug mit auchwas und Aphrodite in die Frankfurter Kleinmarkthalle, wo es zur Zeit viele Tomatensorten im Angebot gibt, bin ich in der Mittagspause dort eingefallen und habe von jeder Sorte ein paar Stück gekauft, zum Ausprobieren. Dazu gab es Oliven, Chorizo-Wurst, kalte Estragon-Hühnerbrust aufgeschnitten, Räucherforelle, eine kleine Gurke aus dem Balkon-Garten und ein kleines selbstgebackenes Baguette. Leckere Brotzeit! 

Höhlentier

Habe es gestern trotz Kreislaufbeschwerden und Koch-Unlust geschafft, ein paar Maispoulardenbrüste für das Estragon-Huhn zu marinieren. Heute gab es zum Mittagessen dann Estragon-Huhn mit ein paar restlichen Gemüsen (Möhren, Brokkoli) und einem grünen Salat. Die Gemüse habe ich in meinem Kochtopf mit Sieb-Einsatz gedämpft und dann mit den Zwiebeln und dem Knoblauch aus der Marinade und etwas Butter in der Pfanne geschwenkt. Dazu noch die Sauce, für die man die Marinade durch ein Sieb gibt, dann einkocht und mit etwas kalter Butter verfeinert. War alles sehr lecker. Zwei Hühnerbrüste sind jetzt noch übrig, davon wird eine das Abendessen nicht überleben und die zweite vermutlich den morgigen Mittag nicht ;-)

Höhlentier
Wird am Samstag bei euch gekocht oder gegrillt?  

Beide Metzgerläden in unserem Stadtteil waren für ca. 10 Tage gleichzeitig wegen Urlaub geschlossen. Heute ist zum Glück einer der beiden Metzger wieder zurückgekehrt, so dass es wieder frisches Hackfleisch gibt. Das habe ich ausgenutzt und eine rote Paprikaschote sowie eine ausgehöhlte Zucchini mit einer einfachen Hackfleischmasse gefüllt und im Ofen überbacken. Die letzten paar Minuten kam noch ein bisschen Parmesan oben drauf. Einfach und lecker ;-)

Keine Beiträge vorhanden.