Auf die Plätzchen, fertig, los! Unsere liebsten Plätzchen-Rezepte

Die Öfen laufen auf Hochtouren und die Plätzchendosen stapeln sich schon im Esszimmer. Die Küchengötter-Weihnachtsbäckerei ist wieder eröffnet und wir stellen euch unsere liebsten Plätzchen-Rezepte vor.

Arrak-Ananas-Kristalle
0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Liebe Küchengötter, bei uns sind die Weihnachtsvorbereitungen in vollem Gang. Es wird dekoriert, Weihnachtsrezepte werden getestet und es wird natürlich ganz viel gebacken. Um euch die Wahl der Plätzchen-Rezepte etwas zu erleichtern, stellen wir euch heute unsere Favoriten für diesen Advent vor:

Für alle Liebhaber der Plätzchen-Klassiker empfehlen wir unsere Linzer Plätzchen. Zimt und gemahlene Nelken geben den Plätzchen eine feine Gewürznote und das Johannisbeergelee haucht ihnen noch ein fruchtiges Innenleben ein. Unsere Spitzbuben mit Nougatfüllung sind hingegen mit einer cremigen Nougatmasse gefüllt. Perfekt für alle, die Klassiker gerne neu interpretieren.

Frucht-Fans aufgepasst! Für euch sind die Kirsch-Zimt-Würfel und die Frucht-Kokos-Hütchen genau das Richtige. Bei unseren fruchtigen Plätzchen-Rezepten werden Trockenfrüchte in den Teig eingearbeitet, sodass er schön saftig bleibt.

Natürlich kommen auch unsere Schokoladen-Liebhaber nicht zu kurz. Wer gar nicht genug von Schokolade bekommen kann, sollte unbedingt unsere Schoko-Plätzchen backen. Doch Vorsicht, hier besteht akute Suchtgefahr! Auch unsere Zebraplätzchen haben es in sich. Schicht um Schicht mischt sich hier heller mit dunklem Mürbeteig. Die Zebraplätzchen sind ein wahrer Hingucker auf jedem Weihnachtsteller.

Wer es gerne ausgefallen mag, sollte sich unbedingt an unsere Arrak-Ananas-Kristalle wagen. Bei diesen Plätzchen trifft Ingwer auf Ananas und Arrak. Ein Trio, das es in sich hat. Unsere Matcha-Beerentatzen überzeugen durch ihre außergewöhnliche Farbe. Das Matcha-Teepulver färbt sie nämlich grasgrün.

Für alle, die auch an Weihnachten auf die schlanke Linie achten wollen, sind unsere kalorienarmen Weihnachtsplätzchen perfekt. Hier wird zwar an den Kalorien gespart, aber nicht am Geschmack! Da beim Plätzchen Backen bekanntlich der ein oder andere Teigrest übrig bleibt, solltet ihr unbedingt auch einen Blick auf unsere Ideen für die Plätzchen-Resteverwertung werfen. 

Liebe Küchengötter, ganz nach dem Motto “Auf die Plätzchen, fertig, los” muss jetzt nur noch der Ofen angeheizt und der Teig vorbereitet werden. Wir wünschen euch viel Spaß beim Backen.

Noch mehr Plätzchen-Rezepte findet ihr in unserem Weihnachtsspecial

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login