Ran an die Pralinen!

Ran an die Pralinen!

Samstags bei den Küchengöttern: Wir liegen nicht faul in der Ecke herum, sondern kreieren wunderbare Pralinen und deren Anleitung zum Selbermachen für Euch.

5
Kommentare

Wie bringt man mich jederzeit zum Strahlen? Mit Schokolade! Ein Blick in mein Profil reicht wohl, um meine  klitzekleine Leidenschaft zu entdecken. So war es auch nicht überraschend, dass ich auf die Frage „Haben Sie Lust, an unserem Pralinenworkshop teilzunehmen?“ mit einem ganz lauten JA antwortete. Und so geschah es dann, dass ich mich an einem Samstag im Januar inmitten flüssiger Schokolade und vieler anderen Leckereien wiederfand. Schlaraffenland!


Und jetzt, Naschen bis zum Platzen? Von wegen! Das Zauberwort war schließlich „teilnehmen“. Und so habe ich tatsächlich zum ersten Mal Pralinen gezaubert. Der Zeitplan war ganz schön voll: Formpralinen, Tauchpralinen, Trüffel, und und und… Ich habe gelernt, wie man Filiertütchen bastelt, habe Schokolade gegossen, Zuckerkügelchen dekorativ positioniert und Trüffel geformt was das Zeug hält. Ich muss zugeben, die begabteste Pralinenformerin und Verziererin bin ich vielleicht nicht, aber eines kann ich auf jeden Fall: schokoladenverschmierte Löffel ablecken!


Und am Ende sind dann trotz aller nicht vorhandenen Naturtalente doch recht ansehnliche und vor allem leckere Pralinen dabei herausgekommen. Kein Wunder: Betreut wurde der Pralinenworkshop ja von einer richtigen Patissier: Stina Bazouz hat Schritt für Schritt erklärt, wie man die einzelnen Pralinensorten richtig selber macht, Schokolade passend temperiert und unzählige Kniffe und Tricks verraten. Mit diesen Anleitungen war es, selbst für mich Anfängerin, ein Leichtes, die süßen Zuckerstücke herzustellen.


Damit Ihr, liebe Küchengötter, auch etwas von meinem Pralinenworkshop habt, gibt es jetzt bei den Küchengöttern ein großes Special zum Thema: Pralinen selber machen. Wir zeigen Step by Step, wie man Formpralinen, Trüffel und viele andere Pralinensorten herstellt, wie man Kuvertüre richtig temperiert und die passenden Pralinenrezepte haben wir natürlich auch für Euch.


Also ran an Schokolade, Pralinengabel & Co.! Genug Anlass, die selbstgemachten Leckerbissen zu verschenken, gibt es in nächster Zeit ja en masse. Oder wer würde sich nicht über selbstgemachte Pralinen zum Valentinstag, Muttertag oder Ostern freuen?

 


Pralinenworkshop:
Princess Schokobar
Haimhauserstr. 3a
80802 München

 

Ran an die Pralinen!
Ran an die Pralinen!
Ran an die Pralinen!
Aphrodite
Ja, toll!

Die Back- und Muffin-Formen sind auch nicht schlecht! Da sieht jeder Rührkuchen noch mal so hübsch aus...

HellaS
Begeistert!

Was es nicht alles gibt :-) Vielen Dank für den Link... eine hochinteressante Seite!

Bettina Müller
Dekorfolien

@Aphrodite,

 

dankeschön. Es freut mich, dass Dir unser Pralinenspecial so gut gefällt. Schau Dir doch mal die Folien bei "Sweets for my Sweet" an, da sind die, die wir verwendet haben, auf jeden Fall dabei.

 

Viele Grüße

Bettina

Schööön....

...das sieht toll aus und wird sicher gut schmecken! Muss ich mir merken als Geschenk-Idee...es werden schließlich einige Freunde 30 in diesem Jahr..

Aphrodite
Die Folien für die Schoko-Lollies sind ein Traum!

@Bettina, da habt Ihr ja alles gegeben! Die Fotos und Beschreibungen sind toll! Besonders haben es mir die Folien angetan, die mit Kakoabutter bedruckt sind. Nun wüsste ich aber nicht, wo ich die Folie für die Schokolollies im Fachhandel herbekommen kann. Und die, die ich im Internet finde, sind längst nicht so schick und filigran. Selbst gemachte Schokolade ist dann natürlich der Hit!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)