Icon -Rezept

Mutzenmandeln

Erstellt von Nicole Stich - bewertet mit 5 (1) - Kommentar schreiben
Kategorien: Deutschland, Frittieren, Klassiker, Kleingebäck, Snacks
Auch wenn Mutzenmandeln als typisches Schmalzgebäck besonders in der Faschingszeit populär sind, sie schmeckt das ganze Jahr über.
Rezept bewertenLieblings/HaßgerichtIns Kochbuch legendownload als PDFRezept empfehlen
Mutzenmandeln
 
 
 
250 g Mehl, plus mehr zum Bearbeiten, 1 TL Backpulver, 50 g geschälte, gemahlene Mandeln, 125 g Zucker, 1 Prise Salz, 75 g kalte Butter, 3 Eier (M-L), 500-1000 g Kokosfett (je nach Topfgröße), Puderzucker, zum Bestäuben
Schritt 1
Das Mehl in einer Schüssel mit Backpulver, gemahlenen Mandeln, Zucker und Salz vermischen, dann die Butter in Würfel schneiden und die Eier zugeben. Alles von Hand oder mit der Küchenmaschine schnell zu einem Teig verkneten, sollte er noch sehr klebrig sein, noch etwas Mehl zugeben. Den Teig in Folie wickeln und mehrere Stunden oder über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.
Schritt 2
Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsplatte knapp 1 cm dick und länglich (am besten orientiert man sich dazu an der Mutzenmandel-Ausstechform) ausrollen, dabei immer wieder mit Mehl bestäuben, damit er nicht klebt. Die Ausstechform fest in den Teig drücken, dann die einzelnen Teigmandeln mit den Fingern aus der Form drücken. Wer mag, kann die Mandeln danach auch mit bemehlten Händen noch perfekt in Form bringen.
Schritt 3
Das Kokosfett in einem Topf zum Schmelzen bringen und erhitzen. Das Fett ist heiß genug (etwa 175°C), wenn an einem eingetauchten Holzkochlöffelstiel kleine Bläschen hochsteigen. Nun die Teigmandeln vorsichtig ins Fett gleiten lassen, gelegentlich wenden und in etwa 4 bis 5 Minuten gleichmäßig goldbraun frittieren. Mit einem Schaumlöffel entnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen und lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Lesezeichen hinzufügen
Hinweise
 
Tags:
Hinweise
 
Persönliche Notizen - für andere unsichtbar (hinzufügen?)
Rezept Steckbrief

Mutzenmandeln

Zutaten
  • 250 g Mehl, plus mehr zum Bearbeiten
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g geschälte, gemahlene Mandeln
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g kalte Butter
  • 3 Eier (M-L)
  • 500-1000 g Kokosfett (je nach Topfgröße)
  • Puderzucker, zum Bestäuben
Autor
Nicole Stich
Anzahl Portionen
etwa 70 Stück
Dauer
30 bis 60 min
Zubereitungszeit
30 bis 60 min
Region
Deutschland
Schwierigkeitsgrad
Einfach
Kalorien
Keine Angabe
Art der Zubereitung
Frittieren
Menüfolge
Snacks
Gerichttyp
Kleingebäck
Verschiedenes
Klassiker
Zutatenliste kostenlos per SMS senden
Hinweise
 
Rezepte-Specials
Zu den saisonalen Rezepte-Specials
Den Überblick nicht verlieren: Hier gibt es alle saisonalen Rezepte-Specials der Küchengötter im praktischen Überblick.
Apfelkuchen: Wie das duftet!
Zu den besten Rezepten für selbst gebackene Apfelkuchen

Schnell den Backofen vorheizen: Jetzt ist endlich wieder Zeit für selbst gebackene Apfelkuchen auf der Kaffeetafel!

Quitten: kleine Aromawunder
Zu den Quitten-Rezepten

Verrückt nach Quitten: Dieses Aroma sollte niemand verpassen: Hier gibt's die besten Tipps, Tricks und Rezepte für Quitten.

Zu den Quitten-Rezepten

Schnellsuche Rezept
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein:
Suche starten
Suche verfeinern...
Zutaten
Ich mag/habe:
Ich mag nicht:
Länder & Regionen
Gerichttyp
Menüfolge
Saison & Anlass
Art der Zubereitung
Verschiedenes
Kalorien
egal bis 500 bis 1000 bis 1500
Dauer
egal bis 30 min bis 60 min bis 90 min
Schwierigkeitsgrad
egal leicht mittel schwer
Angezeigt werden ...
GU recipe-origin.CO Für Sie alle
Jetzt anschauen: Küchenpraxisvideos
Rezepte-Video

Schauen Sie unserem Küchenchef Bodo Hasenberg über die Schulter und erfahren Sie Tricks, die das Kochen leichter machen. Zu den Küchenpraxis-Videos...

Das wird gerade gesucht
äthiopienvor 8 Sekunden
pfifferlingevor 10 Sekunden
törtchenvor 11 Sekunden
getränkevor 14 Sekunden