Rezept Bärentatzen mit »Schokokrallen«

Für "Schokoholics" sind die Bärentatzen genau das Richtige. Die Zubereitung ist relativ einfach und doch kommt was ganz Besonderes auf den Plätzchenteller.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 30 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
45 min Zubereitung
785 min Dauer
Pro Portion
Ca. 95 kcal

Zutaten

150 g
Edelbitter-Schokolade (70 % Kakao)
1 TL
1 Prise
Salz
150 g
Zucker + Zucker fürs Förmchen
100 g
Edelbitter-Kuvertüre (70 % Kakao)
1
Bärentatzen-Förmchen

Zubereitung

  1. 1.

    Die Schokolade fein reiben. Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale dünn abreiben. Beides mit Mandeln, Zimt und Kardamom mischen. Die Eiweiße mit Salz zu festem Schnee schlagen. Dabei den Zucker einrieseln lassen. Die Schoko-Mandel-Mischung unter den Eischnee ziehen.

  2. 2.

    Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Das Förmchen mit Zucker ausstreuen. Vom Teig walnussgroße Portionen abnehmen, ins Förmchen drücken und mit 3 cm Abstand aufs Blech klopfen. Fortfahren, bis alle Bärentatzen geformt sind. Die Tatzen 12 Std. oder über Nacht an einem kühlen Ort trocknen lassen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Bärentatzen im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 15-20 Min. backen. Mit dem Papier vom Blech ziehen und kurz abkühlen lassen.

  4. 4.

    Für die Verzierung die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen. Die Spitzen der Bärentatzen eintauchen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen. In einer Dose aufbewahren. So hält sich das Gebäck 3-4 Wochen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Hier könnte dein Kommentar stehen ...