Rezept Brownies

So schnell kann Plätzchenbacken sein: In weniger als 45 Minuten stehen herrliche Schokowürfel auf dem Tisch, die man auch lauwarm genießen kann.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 65 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Lieblings-Weihnachtsplätzchen
Zeit
20 min Zubereitung
40 min Dauer
Pro Portion
Ca. 65 kcal

Zutaten

100 g
2 gehäufte EL
100 g
Zucker
1 Prise
Salz
1
Brownie-Form (ca. 24 x 24 cm)

Zubereitung

  1. 1.

    Die beiden Schokoladensorten getrennt nicht zu fein hacken. Je 100 g Zartbitter- und Vollmilchschokolade sowie die Butter in einem kleinen Topf unter Rühren bei kleiner Hitze schmelzen lassen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen, die Brownie-Form mit Backpapier auskleiden. Die Mandeln mit dem Mehl vermischen.

  3. 3.

    Zucker, Eier und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts nur verrühren, nicht schaumig schlagen. Dann die Schoko-Butter-Mischung unterrühren, die Mandel-Mehl-Mischung zügig unterziehen. Den Teig in der Form verteilen und glatt streichen. Mit übriger Vollmilchschokolade bestreuen und leicht in den Teig drücken. Im Ofen (Mitte) 15-18 Min. backen. In der Form auskühlen lassen.

  4. 4.

    Die restliche Zartbitterschokolade in eine kleine Schüssel geben und über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Den Kuchen mit der Schokolade bestreichen und trocknen lassen. Dann den Kuchen in ca. 3 cm große Brownies schneiden.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Schokoladig-saftig-gut!

Sehr lecker, diese Brownies! Ich habe zum Bestreuen einen Mix aus Bitter-, Vollmilch- und weißer Schokolade genommen (Reste-Verwertung ;-)) und auf die Glasur noch geröstete Mandelsplitter und Walnüsse gestreut. Allerdings müsste man für 65 Stück bei der Menge mikroskopisch kleine Stücke schneiden, oder? Ich habe aus der doppelten Menge knapp 40 stücke geschnitten, und so riesig sind die auch nicht... Egal, in jedem Fall ein Rezept, das sicher noch mal zum Einsatz kommt!