Rezept Bunter Wintersalat

Auch bei Frost lassen sich traumhafte Salate zaubern – wenn man wie hier Produkte verwendet, die gerade Saison haben.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
5
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kochen für Teilzeit-Vegetarier
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 235 kcal

Zutaten

3 EL
Weißweinessig
2 TL
scharfer Senf
2 TL

Zubereitung

  1. 1.

    Für das Dressing den Ingwer schälen und fein reiben. Mit Essig, Senf, Honig und Kardamom verrühren. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Das Öl unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. 2.

    Den Feldsalat waschen und trocken schleudern. Die Champignons putzen, trocken abreiben und in Scheiben schneiden. Die Rote Bete schälen (dabei am besten Haushaltshandschuhe tragen) und in schmale Streifen schneiden.

  3. 3.

    In einem Topf 1 l Wasser mit 2 EL Salz und Essig aufkochen. Die Eier einzeln in eine Tasse aufschlagen. Das Wasser kräftig umrühren. Die Eier nach und nach aus geringer Höhe in das siedende Wasser gleiten lassen. Offen 4 Min. bei schwacher Hitze ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und abtropfen lassen.

  4. 4.

    Die Pecannüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Den Feldsalat mit dem Dressing mischen und auf Teller verteilen. Rote Bete, Champignons, Nüsse und die pochierten Eier darauf anrichten. Kresse vom Beet schneiden und den Salat damit garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Toskanafan
Mit Akazienhonig ,,,

ich hatte nur etwas Feldsalat und  Endivienblätter, einige Champingons fein  darübergehobelt, diese Vinaigrette, mit Akazienhonig,  schmeckt sehr köstlich. Mit dem pochiertem Ei , sicher der Hit.

nika
Wintersalat

Der Salat sieht ja köstlich aus.

 

@Toskanafan: Vielen Dank, dass Du ihn "ausgegraben" hast. 

lundi
Das Dressing

ist interessant. Meist mische ich ja nur Senf, Honig, etwas Fruchtsaft oder Essig mit Öl. Standard und passt immer. Ich liebe Kardamon und mag nicht gern Ingwer. Das werde ich als Nicht-gern-Salat-Esser heute glatt mal probieren.

Toskanafan
@lundi,

das Dressing ist ein richtiger Kick, bin gespannt was Du meinst. Kardamon hatte ich nicht, aber frischen Ingwer.

lundi
Hui!
Bunter Wintersalat  

Bürosalat. Knoblauch, Ingwer, Kardamon. Das ist gar nichts für einen sensiblen oder schwachen Gaumen. Meiner ist stark. Knobi und Kardamon verwende ich oft und gern. Mit diesem Dressing bin ich sogar auf dem Weg, sowohl Ingwer als auch Salat zu mögen. Ich hatte eine wilde Mischung aus Chicoree, Rapunzel,  Rucola, Mandarine, Minze, Haselnüssen und Rosinen. Außerdem geändert: Olivenöl und naturtrüber Apfelessig. Als Gesamtwerk perfekt für Kopfarbeiter. Das merke ich mir auf jeden Fall.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login