Rezept Döner aus dem Wok

Einen Döner-Grill werden Sie wohl nicht in Ihrer Küche haben. Kein Problem, braten Sie das Fleisch im Wok!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Oriental Basics
Zeit
35 min Zubereitung
275 min Dauer
Pro Portion
Ca. 915 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Vom Fleisch größere Fettstücke und dicke Sehnen abschneiden. Fleisch in feine Streifen schneiden. Die Minze waschen und trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Knoblauch und Zwiebel schälen. Knoblauch durch die Presse drücken, Zwiebel auf der Rohkostreibe ganz fein raspeln oder in der Küchenmaschine fein zerkleinern.

  2. 2.

    Die Gewürze mit Öl, Minze, Knoblauch und Zwiebelpüree gut verrühren. Die Fleischstreifen untermengen, zugedeckt mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Ab und zu mal rausholen und gut durchrühren.

  3. 3.

    Dann für den Belag die Gurke waschen oder schälen und der Länge nach durchschneiden. Die Kerne mit einem Löffel rauskratzen, die Gurkenhälften fein raspeln. Den Knoblauch schälen und zum Joghurt pressen. Gurkenraspel untermischen und den Joghurt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4.

    Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die Tomaten waschen und den Stielansatz wie einen Keil rausschneiden. Tomaten in dünne Scheiben schneiden – geht am besten mit einem Messer mit gezackter Klinge. Salatblätter kurz unters kalte Wasser halten und gut trockenschütteln.

  1. 5.

    Backofen auf höchste Stufe vorheizen (auch schon jetzt: Umluft 220 Grad). Den Wok auf den Herd stellen und gut heiß werden lassen. Wer keinen Wok hat, kann auch eine Pfanne nehmen. Die muss aber groß sein und am besten aus Gusseisen.

  2. 6.

    Brot in den Ofen (Mitte) schieben und heiß werden lassen. Gleichzeitig die Fleischstreifen in zwei Portionen in den Wok geben – zusätzlich Öl braucht's nicht – und unter ständigem Rühren 2-3 Minuten braten. Dann erst salzen und pfeffern. Erste Portion zum Brot in den Ofen stellen und warm halten.

  3. 7.

    Das Brot aus dem Ofen holen und vierteln. Jedes Viertel quer aufschneiden. Die unteren Hälften mit Salatblättern, Tomaten (leicht salzen) und Zwiebelringen belegen. Fleisch darauf verteilen, Gurkenjoghurt drüberlöffeln, obere Brothälften drauflegen und gleich aufessen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Hier könnte dein Kommentar stehen ...