Rezept Fisch mit Spinat und Senfsauce

Drei die ein harmonisches Miteinander pflegen: Fischfilet, Spinat und Senfsauce. Aber nur so lange, bis sie von Ihnen aufgegessen werden!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Crashkurs Kochen
Zeit
30 min Zubereitung
30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 500 kcal

Zutaten

Salz, schwarzer Pfeffer
6 EL
trockener Weißwein
1/8 l Fisch- oder Hühnerfond (Glas)
100 g
1 EL
mittelscharfer Senf

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebel abziehen, würfeln und in 1/2 EL Butter glasig dünsten. Den gefrorenen Spinat und 75 ml Wasser dazugeben und bei geringer Hitze 15 Min. dünsten.

  2. 2.

    Die Fischfilets abbrausen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Schalotte abziehen und fein würfeln. In einer Pfanne die übrige Butter erhitzen, Schalotte darin glasig dünsten. Wein und 6 EL Fond dazugießen, aufkochen und 3-4 Min. einkochen lassen. Die Fischfilets in die Pfanne legen, zugedeckt in 5-6 Min. gar ziehen lassen.

  3. 3.

    Die Fischfilets mit einer Schaumkelle herausheben, abtropfen lassen und auf einer Platte anrichten, im Backofen bei 80° (Umluft 60°) warm stellen. Fischsud durch ein Sieb in eine kleine Schüssel gießen, zurück in die Pfanne geben, übrigen Fond und die Sahne dazugeben und die Sauce bei mittlerer Hitze offen in 5 Min. cremig einkochen lassen. Den Senf einrühren und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4.

    Den Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit den Fischfilets auf Tellern anrichten und der Senfsauce überziehen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Hier könnte dein Kommentar stehen ...