Rezept Forelle Müllerin

Weil die Forellen vor dem Braten in Mehl gewendet werden, nennt man sie "Müllerin". Die Mehlkruste beschert aromatische Röstaromen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Die echte Hausmannskost
Zeit
30 min Zubereitung
30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 665 kcal

Zutaten

2
junge Forellen (je etwa 250 g; küchenfertig vorbereitet)
Salz
3 EL
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Die Forellen vorsichtig waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Die Milch in eine passende Schale gießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Forellen zuerst in der gewürzten Milch und dann im Mehl wenden.

  2. 2.

    Die Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Forellen darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten in 10 Min. goldbraun braten.

  3. 3.

    Die Zitrone in Spalten schneiden. Die Petersilie unter die Bratbutter mischen und die Forellen mit den Zitronenspalten und der Petersilienbutter servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Hier könnte dein Kommentar stehen ...