Rezept Garnelenrührei mit Zucchini

Genießerfrühstück mit Eiweißplus: Heute gönnen wir uns Garnelen zum Frühstück. Getrocknete Tomaten sorgen für die besondere Würze des Rezepts.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Paleo für Faule
Zeit
unter 30 min Zubereitung
unter 30 min Dauer
Pro Portion
Ca. 330 kcal, 20 g F, 29 g EW, 6 g KH

Zutaten

Zubereitung

  1. 1.

    Garnelen etwas antauen lassen. Zucchino waschen und klein würfeln. Tomaten in feine Streifen schneiden. Die Eier mit dem Currypulver und dem Mandeldrink verrühren, mit Kräutersalz würzen. Garnelen waschen und trocken tupfen, dann klein schneiden.

  2. 2.

    Ghee in einer Pfanne erhitzen, das Zwiebel-Duo darin anbraten. Zucchino und Garnelen dazugeben und 3 Min. mitbraten. Mit Limettensaft ablöschen und diesen verkochen lassen. Die Tomaten unterrühren, leicht salzen und pfeffern.

  3. 3.

    Die verquirlten Eier dazugeben und etwas stocken lassen. Dann mit dem Pfannenwender immer wieder vom Pfannenboden lösen, bis die Eiermasse gerade gestockt ist. Das Rührei mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken, auf Teller verteilen und servieren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Wer mag, reicht zum Garnelenrührei ein paar Scheiben vom Frühstückskuchen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login