Rezept Gemüse-Tajine mit Couscous

Orient-Express: Der Klassiker aus Marokko ist dank Harissa, Ingwer, Minze und Zimt superaromatisch. Kichererbsen, Auberginen und Tomaten sorgen für Frische.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 480 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln. In einer Tajine oder einem Schmortopf 4 EL Öl erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin bei schwacher Hitze ca. 2 Min. andünsten. Harissa und Zimt dazugeben und ca. 2 Min. rösten, bis die Gewürze zu duften beginnen. Tomaten und Brühe einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce aufkochen und offen ca. 10 Min. köcheln lassen.

  2. 2.

    Währenddessen die Auberginen putzen, waschen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Möhren schälen und ebenfalls würfeln. Die getrockneten Aprikosen in feine Streifen schneiden. Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Auberginen, Möhren, Aprikosen und Kichererbsen in die Sauce geben und ca. 10 Min. mitkochen.

  3. 3.

    Inzwischen die Minze waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und nach Belieben grob hacken. Couscous in eine Schüssel geben. 250 ml Wasser mit dem übrigen Öl und 1 TL Salz aufkochen und darübergießen. Ca. 5 Min. quellen lassen, mit einer Gabel auflockern und auf tiefe Teller verteilen. Die Gemüse-Tajine mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, auf dem Couscous anrichten, mit Minze garnieren.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

 

Tajine (sprich: Taschien) steht für ein nordafrikanisches Gericht und gleichzeitig für das Gefäß, in dem es zubereitet wird: eine runde, flache Form aus Ton mit einem spitzen Deckel. Darin garen Fleisch, Fisch, Gemüse oder Obst mit Gewürzen mehrere Stunden sanft im eigenen Saft. Natürlich gelingt der Eintopf auch in einem modernen Schmortopf.

 

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Anzeige
Anzeige
Login