Rezept Lammlende mit Bockshornklee

Das würzig-herbe Aroma des Bockshornklees erinnert an Sellerie, Liebstöckel und Sellerie. Er eignet sich auch gut zum Würzen von Brot und Käse.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Südtiroler Küche
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 500 kcal

Zutaten

2 TL
Bockshornkleesamen (Reformhaus, Asienladen)
Salz
200 g
Petersilienwurzeln
2 EL
Olivenöl
2 EL
100 g

Zubereitung

  1. 1.

    Die Lammlende mit Küchenpapier trocken tupfen und in vier Portionen teilen. Den Bockshornklee in einem Pfännchen ohne Fett leicht anrösten und im Mörser zu Pulver mahlen.

  2. 2.

    Die Lammstücke mit dem Bockshornmehl und etwas Salz würzen. Den Backofen auf 75° vorheizen. Die Kartoffeln und die Petersilienwurzeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. In einem Topf knapp mit Wasser bedecken, salzen und zugedeckt in ca. 25 Min. weich kochen.

  3. 3.

    In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Lammstücke bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten je 4-5 Min. kräftig anbraten. Aus der Pfanne heben und im Ofen ca. 15 Min. nachziehen lassen.

  4. 4.

    Die Butter zum Gemüse geben und schmelzen lassen. Die Bärlauchblätter waschen, fein hacken und untermischen. Alles mit dem Pürierstab zu einem glatten, halbflüssigen Püree mixen, eventuell noch etwas Wasser zugeben. Die Sahne steif schlagen und unterziehen, das Püree mit Muskat abschmecken und auf Teller verteilen. Das Fleisch schräg in 2 cm dicke Scheiben schneiden und auf dem Wurzelpüree anrichten.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)