Rezept Mehrsaaten-Wurzel-Brot

Joghurt und Möhre machen das Brot schön saftig und das Joghurt-Topping mit Mohn sorgt für eine goldbraune Knusperkruste.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(12)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN FÜR 1 STUTENFORM VON 30 cm LÄNGE
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch genießen
Zeit
unter 30 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 115 kcal

Zutaten

1 EL
Zucker
1 Päckchen
Trockenhefe
Salz
Olivenöl und Semmelbrösel für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Die Möhre schälen und mit der Küchenreibe raspeln. 350 g Weizenmehl mit Dinkelmehl, Zucker, Hefe und 2 TL Salz vermischen. Die Saatenmischung und die Möhre untermengen und mit 250 ml lauwarmem Wasser und 50 g Joghurt zu einem klebrigen Vorteig verkneten. Dann noch so viel Mehl hinzufügen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. An einem warmen Ort abgedeckt 45 Min. gehen lassen.

  2. 2.

    Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Kastenform ölen und mit Semmelbröseln ausstreuen, den Teig einfüllen und nochmals 15 Min. gehen lassen. Dann den Teig längs einritzen. Mit dem restlichen Joghurt bestreichen und Mohn darüberstreuen. Im Ofen (Mitte, Umluft 180°) 50-60 Min. backen, bis das Brot eine schöne Kruste bekommen hat. Aus der Form lösen, auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(12)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Abrafaxe
lecker!

man kann statt den genannten sachen auch ein paar maiskörner oder kleingeschnippelte paprika zufügen. schön saftiges brot mit leckerem geschmack!

KleineKöchin
Mein erstes richtig leckeres Brot

...ist das geworden!

Auch ich habe fast nur Dinkelvollkornmehl verwendet, weil ich mich in der Vorratsmenge vom Weizenmehl verschaut habe. Schmeckt aber ausgezeichnet.

Ich finde, 80-100 g der verschiedenen Saaten sind genug, außerdem habe ich noch Kümmel, Anis und Fenchel dazugegeben. Gibt eine würzige Note.

Wird SICHER wieder gebacken!

Mach ich mal wieder

Die Zubereitung war wirklich ganz einfach. Hab auch etwas mehr Dinkel genommen. Der Vorteig war überhaupt nicht klebrig sondern sehr gut zu verarbeiten. Ich hatte nur Sonnenblumenkerne für den Teig und getrockneten Thymian, obenauf habe ich Sesam (ungeschält) gestreut. Die Konsistenz und die Kruste sind gut, der Geschmack durch die Möhre etwas süßlich. Das Brot wandert in mein Kochbuch und bekommt 4 von 5 Sternen.

Tupfen
herrlich saftig
Mehrsaaten-Wurzel-Brot  

das Brot ist herrlich saftig geworden .. ich habe aber nur Dinkel-Vollkorn-Mehl verwendet und dafür etwas meht Joghurt dazu gegeben

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)