Rezept Ofenschlupfer mit Vanilleschaumsauce

Hier bekommen Sie Süßes zum Sattessen in seiner charmantesten Version - bestens geeignet für kalte Wintertage.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarisch durchs ganze Jahr
Zeit
40 min Zubereitung
70 min Dauer
Pro Portion
Ca. 685 kcal

Zutaten

1-2 EL Rum oder Apfelsaft
2
Brötchen vom Vortag (oder ca. 100 g altbackener Hefezopf oder Brioche)
100 g
100 ml
40 g
Zucker
Puderzucker zum Bestreuen
1
geh. EL Speisestärke oder Vanillepuddingpulver
2 EL
Zucker
100 g
Fett für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 200° (Umluft 180 °) vorheizen. Eine Auflaufform (ca. 20 cm Länge) einfetten. Trockenfrüchte etwas kleiner schneiden und in Rum oder Apfelsaft einweichen.

  2. 2.

    Die Brötchen in dünne Scheiben schneiden. Die Birne waschen und abtrocknen, dann vierteln und entkernen. Die Viertel in Spalten schneiden. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen, die Hälfte des Vanillemarks für die Sauce beiseitestellen. Sahne, Milch, Eier, Vanillemark und Zucker verquirlen.

  3. 3.

    Brötchenscheiben, Birne und Trockenfrüchte vermischen, in die Auflaufform geben und mit der Eiersahne begießen. Alles mit Mandelblättchen bestreuen. Im Backofen (Mitte) 25-30 Min. backen, dabei zwischendurch, falls nötig, mit Alufolie abdecken.

  4. 4.

    Inzwischen für den Vanilleschaum 3 EL Milch mit Eigelben und Stärke oder Puddingpulver glatt rühren. Beiseitegestelltes Vanillemark, ausgekratzte Vanilleschote, Zucker und restliche Milch aufkochen. Mit einem Schneebesen die angerührte Stärke-Mischung in die kochende Milch-Mischung einrühren, einmal unter Rühren aufkochen, dann abkühlen lassen. Vanilleschote herausnehmen.

  1. 5.

    Die Sahne steif schlagen. Sauce mit dem Pürierstab schaumig schlagen, Sahne unterheben. Ofenschlupfer mit Puderzucker bestreuen und mit der Sauce servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Hier könnte dein Kommentar stehen ...