Rezept Quiche

mit Zucchiniwürfelchen in gelb und grün, Schinkenstreifen, Artischockenherzen, confierten Tomaten, Ziegenkäse, Oliven + Pinoli auf dem Lieblings-Quicheteig-Café-Solo

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
7
Kommentare
(4)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
4-6
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer

Zutaten

Lieblings-Quicheteig Café Solo:

125 g
eiskalte Butter
125 g
Quark (40 % Fett)
1/2 Tl
Salz
200 g
2-3 El
Semmelbrösel
Butter zum Einpinseln der Form
-------

Füllung:

3
Zucchini (gelb und grün)
1
Schalotte
80 g
Schinkenstreifen (roh)
5
Artischockenherzen (Glas)
5
confierte Tomaten
Thymianblättchen
1
Crottin (fester Ziegenkäse)
schwarze Oliven
1 Handvoll
geröstete Pinienkerne
-------

Guss:

3
250 ml
------
für 1 Form mit 24 cm Durchmesser oder 7 Förmchen mit 20 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. 1.

    Eiskalte Butter auf einer groben Gemüseraspel reiben, auf einem Backpapier bis zur weiteren Verarbeitung im Tiefkühler kaltstellen.

  2. 2.

    Die Schale der Zucchini 4 mm dick rundherum abschneiden, in Streifen und dann in Würfelchen schneiden. Die Schalotte fein würfeln.

  3. 3.

    Die Butter in einer heissen Pfanne erhitzen, die Zucchiniwürfelchen darin gut anschwitzen. Schalottenwürfel und Schinkenstreifen zufügen und noch 7 min mitbraten, alles pfeffern und ganz wenig salzen, denn der Speck ist schon gesalzen. Die Füllung kalt werden lassen.

  4. 4.

    Zur Zubereitung des Teigs Mehl, Quark und Salz in die Küchenmaschine geben und die eiskalten Butterflocken rasch zum Teig verarbeiten (kleine sichtbare Butterflecken sind dabei erwünscht, sie sorgen beim Backen dafür, dass der Teig luftig und blättrig wird) und dabei nicht länger als notwenig kneten. Den krümeligen Teig auf Backpapier geben, zusammenkneten und zwischen zwei Lagen Backpapier auf die Grösse der Form ausrollen, hineinlegen, Rand mit der Schere glattschneiden und im Kühlschrank zwischenparken.

  1. 5.

    Den Backofen auf 220° vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, einstechen und evtl. leicht mit Semmelbröseln bestreuen. Die Hälfte der Zucchini-Schinken-Füllung darauf verteilen, Thymianblättchen darüberstreuen, den Crottin in dünne Scheiben schneiden und darauflegen. Die Artischockenherzen, die confierten Tomaten sowie die entkernten Oliven ebenfalls darauflegen. Jetzt die zweite Hälfte der Zucchini-Schinken-Mischung darüber verteilen.

  2. 6.

    Die Sahne mit den Eiern verrühren und langsam über die Quiche giessen.

  3. 7.

    Im Backofen bei 220° auf der untersten Schiene backen. --------------------- Form mit 24 cm Durchmesser: 40 min (Foto 1) ------------- oder ----------- 7 Förmchen mit 10 cm Durchmesser: 25 min (Foto 2)

  4. 8.

    Die Pinienkerne goldbraun rösten und über der fertig gebackenen Quiche verteilen.

  5. 9.

    Eine andere Variation (Foto 4): Fisch-Quiche mit 165 g Stremellachs (geputzt), 125 g Flusskrebsen, 1 Bund Frühlingszwiebeln, geschmolzen, 1 Tomate (enthäutet, entkernt, gewürfelt).---- Guss etwas mehr würzen - Backzeit siehe oben.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(4)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Rinquinquin
@ Aphrodite

das hätte ich auch sein können. Manchmal lese ich alles genau (????) durch und mache es dann doch anders, weil ich nicht nachgedacht habe. Das ist die Freiheit des Künstlers, nicht wahr?

Aphrodite
@Rinquinquin,

ich sehe es erst jetzt! Der Käse gehört auf die Quiche und nicht in die Sahne. Also beim mir war nur Käse in der Sahne. Ich hatte mich schon gewundert, warum bei mir die Oberfläche nicht so bräunt. Mit dem Belag war ich verschwenderisch und habe ordentlich Zucchini, Tomaten und Artischokenherzen aufgetürmt.

Rinquinquin
auch mmhh !

So ein schönes Foto, ganz wunderbar. Hattest Du auch Käse in der Sahne?

Aphrodite
Mmhh!
Quiche  

Warm habe ich sie schon genossen! Und einen kleine Vorrat (kalt) habe ich noch. Der buttrige Teig und das Gemüse in der Käse-Sahne-Füllung - sehr gut!

Rinquinquin
Lexikon

@ Aphrodite: ich wollte alle Zutaten in der Hauptleiste unterbringen und musste daher Abkürzungen zu Hilfe nehmen. Die confierten Tomaten kaufe ich im Glas, ich muss nicht immer alles selbst machen. 

Ich danke Euch für Eure wohlwollende Beurteilung und kann Euch die Quiche nur ans Herz legen - mein Mann hat soeben mit grossem Genuss das letzte Stück vertilgt, sie schmeckt also auch kalt.

kurbis
Quiche

Dieses aussergewöhnliche Rezept überzeugt durch Zutaten u. Darstellung der Arbeitsschritte. Klasse !!!

Aphrodite
Ich habe schon wieder mein Lexikon rausgepackt!

Das Rezept ist ein Gedicht: Pinoli sind die Pinienkerne. Confierte Tomaten werden eine Stunde im Ofen bei 100 Grad mit etwas Öl gebacken, dann sind sie nicht mehr roh und auch nicht ganz trocken. Aha!

Dann ausgefallen edel mit Artischokenherzen und Thymian.

.... träume ich noch oder backe ich schon?

Dieses Rezept muss ich unbedingt ausprobieren!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)