Rezept Raclette-Schnitten

Heute bleibt das Raclette mal im Schrank: Wir ersetzen die Pfännchen kurzerhand durch Brot und dann ab in den Backofen. Ein ofenkrosser Leckerbissen!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Expresskochen Vegetarisch
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 495 kcal

Zutaten

100 g
Mixed Pickles (aus dem Glas)
4 EL
4 Scheiben
Bauernbrot
4

Zubereitung

  1. 1.

    Backofen auf 220° vorheizen. Mixed Pickles grob hacken, Rote Bete klein würfeln, beides mischen. Knoblauch schälen, durchpressen und mit 3 EL Öl verrühren. Die Brotscheiben damit beträufeln und mit dem Käse belegen. Auf ein Blech legen. Im Ofen (Mitte) ca. 5 Min. rösten, bis das Brot goldbraun ist und der Käse schmilzt.

  2. 2.

    Inzwischen das übrige Öl in einer Pfanne zerlassen und die Eier darin zu Spiegeleiern braten, salzen und pfeffern. Die Mixed-Pickles-Mischung auf den Broten verteilen und je 1 Spiegelei daraufsetzen. Die Raclette-Schnitten mit Schnittlauch bestreuen und sofort servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

akorte
Schönes Bild, geschmacklich kommt's drauf an.

Das Bild macht wirklich Appetit. Und für ein Rezept zum Resteverwerten bin ich immer zu haben. Aber… Wie so häufig kommt es auch hier auf die Auswahl der richtigen Zutaten an. Insbesondere Brot und Käse müssen die richtigen (die richtig guten!) sein, weil es sonst statt eines wohlschmeckenden Abendessens nur furztrockene Brotscheiben gibt. Zudem: - Brotscheiben sollten nicht zu dünn sein. (Roggen oder Roggen-Weizen-Sauerteig eignet sich wohl am besten.) - Auf Olivenöl und Knoblauch würde ich in Zukunft verzichten, haben dem Gericht nicht merklich etwas Besonderes getan. - Die Gürkchen in Streifen und die Rote Bete in Scheiben schneiden; Dann fällt beim Essen nicht so viel daneben.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login