Rezept Schmandtorte

Die Schmandtorte ist schnell gemacht und schmeckt (fast) jedem!

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
7
Kommentare
(8)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Springform von 26 cm Ø (12 Stück)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Tortenzauber
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 380 kcal

Zutaten

2 Päckchen
Vanille-Puddingpulver (zum Kochen für je 500 ml Milch)
500 ml
140 g
Zucker
400 g
Schmand
75 g
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
1
Ei
150 g
1 TL
Backpulver
2 EL
Zucker
1 Päckchen
klarer Tortenguss
Backpapier für die Form

Zubereitung

  1. 1.

    Aus Puddingpulver, Milch und Zucker nach Packungsangaben einen Pudding kochen. Abkühlen lassen. Die Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen, den Saft auffangen. Den Backofen vorheizen. Die Backform mit Backpapier belegen.

  2. 2.

    Für den Teig die Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Das Ei unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

  3. 3.

    Schmand, Quark und Pudding zu einer glatten Creme verrühren. Auf dem Teig verstreichen und die Mandarinen gleichmäßig darauf verteilen. Im Ofen bei 180° (Mitte, Umluft 160°) 1 Std. 15 Min. backen. In der Form auskühlen lassen.

  4. 4.

    Aus 220 ml Mandarinensaft, Zucker und Tortenguss nach Packungsangaben einen Guss kochen. Die Torte damit überziehen. 1 Std. kühl stellen. Vor dem Servieren mit Kokosflocken garnieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(8)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Lecker

Schmeckt sehr lecker, gehört zu meinen Lieblings Rezepten!

Super

dieses Rezept gehört jetzt zu meinen absoluten Spitzenreitern, weil er durch den Pudding sehr viel cremiger schmeckt.

küchengötter
Springform

Hallo lenotchka,

 

wir haben die Backformgröße nun ergänzt: Man benötigt eine Sprinform mit 26 cm Ø.

 

Viele Grüße

das Küchengötter-Team


Backform-Groesse?

Welche Backform soll ich hier verwenden?

Danke.

Sehr erfrischend

Super Rezept!

Habe ihn ohne Kokosflocken gemacht. Und ist mittlerweile schon ein paar mal von mir gebacken worden.

Alle waren begeistert...

....und nun gehört er bei uns zur "Lieblings"-Liste!

HappySue
Lecker

Schönes Rezept. Allerdings fand ich es etwas verwirrende welche Zuckermenge wofür verwendet werden soll. Hab den Kokos weggelassen. Den mögen wir nicht so gern. Dieser Kuchen kam bei den Gästen sehr gut an. Den gibt es bestimmt nochmal.  

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)