Rezept Schwarze Nüsse

Schwarze Nüsse werden aus grünen unreifen Walnüssen hergestellt. Die eingelegten Nüsse harmonieren als Beilage zu Wild und Fleisch.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
3
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 2 l
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Einmachen
Zeit
mehr als 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer

Zutaten

1 kg
unreife grüne Walnüsse
1,4 kg Einmachzucker
1 EL
Pimentkörner
1/2 TL Salz

Zubereitung

  1. 1.

    Nüsse mit einer dicken Nadel rundum einstechen – am besten mit Handschuhen, sonst werden die Finger schwarz! Die Nüsse in kaltes Wasser legen, an einen kühlen dunklen Ort stellen. 2 Wochen lang jeden Tag das Wasser wechseln.

  2. 2.

    Die Nüsse mit kaltem Wasser auf den Herd setzen und 30 Min. kochen lassen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

  3. 3.

    Vanilleschote längs halbieren, das Mark auskratzen. 1,2 l Wasser mit 1,2 kg Zucker, Vanilleschote, -mark, Gewürzen und Salz aufkochen lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Etwas abkühlen lassen und über die Nüsse gießen. 1 Tag stehen lassen. Den Sirup abgießen, 100 g Zucker zufügen und aufkochen lassen. Etwas abkühlen lassen und über die Nüsse geben, stehen lassen. Noch einmal wiederholen.

  4. 4.

    Am vierten Tag die Nüsse mit dem Sirup aufkochen lassen, in kleine Gläser füllen und in 45 Min. sterilisieren. 6 Monate im Keller ziehen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

küchengötter
Stimmt

Belledejour hat völlig Recht mit dem, was sie sagt. Die großen Kristalle schmelzen langsamer und dadurch entsteht beim Kochen weniger Schaum. Außerdem ist durch das langsame Schmelzen des Zuckers die Gefahr des Anbrennens geringer. 

Belledejour
Kein Gelierzucker

Nein, Einmachzucker ist kein Gelierzucker, sondern ein Zucker mit großen Zuckerkristallen. Wie der Name schon sagt, eignet er sich besonders gut zum einmachen. Er enthält keine Zusatzstoffe.

Einmachzucker

Versteht man unter Einmachzucker Gelierzucker? Danke für eine baldige Antwort

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)