Rezept Schweizer Käseküchlein "Chäs-Chüechli"

Leider zur Zeit noch ohne Bild. Die Küchlein werden aber so bald wie möglich wieder gebacken und dann wird ein Bild gemacht.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
6 Förmchen à 10 cm Dm.
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zeit
30 min Zubereitung
30 min Dauer

Zutaten

200 g
3/4 TL
Salz
70 g
Butter, kalt, in Stücke geschnitten
7 - 8 EL
kalter Weisswein
1 EL
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika
275 g
Käse* frisch gerieben

Zubereitung

  1. 1.

    Für den Teig Mehl und Salz mischen. Die Butter beifügen und mit den Händen zu einer krümeligen Masse zerreiben. Eine Mulde formen, den Wein hinein giessen und rasch zu einem Teig zusammen fügen, aber nicht kneten. In Folie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  2. 2.

    Den Teig in 6 gleich grosse Stücke teilen, zu Kugeln formen und diese zwischen Klarsichtfolie zu dünnen Rondellen auswallen. Die Rondellen in die zuvor ausgebutterten Förmchen legen, überstehende Ränder einschlagen und leicht andrücken. Die Böden mit einer Gabel dicht einstechen.

  3. 3.

    Für die Füllung die Milch mit dem Mehl und den Eiern mit dem Schwingbesen gut verrühren und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Paprika würzen. Den Käse gleichmässig auf die 6 Küchlein verteilen, leicht andrücken und den Guss darüber giessen.

  4. 4.

    Die Käseküchlein im auf 220 °C vorgeheizten Ofen auf der 2. Rille von unten 20 - 25 Minuten goldbraun und knusprig backen. Aus dem Ofen nehmen, Küchlein aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter leicht oder vollständig auskühlen lassen. Dazu passt ein gemischter Salat.

  1. 5.

    * Am besten verwendet man eine Käsemischung, dadurch werden die Käseküchlein am aromatischsten. Gut bewährt hat sich eine Mischung aus Gruyère, Vacherin fribourgeois, Appenzeller und Sbrinz. Es eignen sich aber auch Emmentaler, Tilsiter oder verschiedene Bergkäse und wer mag gibt noch etwas Glarner Schabziger (vorsichtig dosieren!) dazu.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Hier könnte dein Kommentar stehen ...