Rezept Tomatencremesuppe

Klassisch gut: Nichts geht über eine feine Tomatensuppe am Abend. Sie macht satt, glücklich sorgt für einen tiefen Schlaf und hält schlank.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
8
Kommentare
(43)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
FÜR 2 PERSONEN
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Cholesterin im Griff
Zeit
20 min Zubereitung
35 min Dauer
Pro Portion
Ca. 135 kcal

Zutaten

300 g
1 EL
Olivenöl
200 ml
Gemüsebrühe
5 Zweige
Jodsalz
1 TL
mildes Currypulver

Zubereitung

  1. 1.

    Die Zwiebeln abziehen und hacken. Die Tomaten waschen, die Stielansätze entfernen und in Würfel schneiden. Den Zucchino waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden.

  2. 2.

    Das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Die Tomatenwürfel einrühren und mit Brühe ablöschen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 5 Min. köcheln lassen. Die Suppe mit dem Frischkäse im Mixer oder mit dem Zauberstab pürieren.

  3. 3.

    Die Zucchiniwürfel bei schwacher Hitze ca. 10 Min. in der Suppe garen, aber nicht kochen lassen. Das Basilikum fein schneiden. Die Suppe kräftig mit Salz, Pfeffer und Curry würzen und mit dem Basilikum bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(43)

Rezeptkategorien

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

ganz gut!

Ich habe Schältomaten aus der Dose genommen, das wird wohl kein Problem sein ^^

Die Zucchini finde ich ehrlich gesagt unnötig, weil sie (bei mir) leicht nach nichts geschmeckt hat.

An sich hat diese SUppe ganz gut geschmeckt! Wenngleich es nicht mein Lieblingsrezept geworden ist :)

Absolut genial!!!

Super schnell und einfach zubereitet. Und wenn man ihr die angegebene Zeit plus ein paar Minuten gibt, entfaltet sie ein herrliches Aroma. Habe nach dem ersten Abschmecken noch eine Prise Zucker und frischen Knoblauch dran getan. Mein Schatz war empört, dass sie so schnell alle war. Die Zucchini, die man ja auch roh essen kann, wird nach den zehn Minuten eine wunderbare, überrraschende Ergänzung der Suppe. Ach ja: Habe statt 5% Frischkäse meinen Lieblings-Frischkäse dazu gegeben - hat ein paar mehr Umdrehungen...

Aphrodite
30 Top-Bewertungen?

@Blütenfee, nach der Zutatenliste würde ich es Tomaten-Zwiebelsuppe nennen. Und was daran klassisch sein soll, erschließt sich mir nicht ganz. Da muss mehr Tomate dran. Und über die Zucchini kann man streiten. In der Suppe mitgegart, was soll damit passieren? Da muss vorher ordentlich Hitze dran. Und Tomatensuppe muss auch schön rot sein.

Blütenfee
Anders, als ich dachte...

Normalerweise ist Tomatensuppe ohne Curry. Curry und Basilikum hat mich etwas irritiert. Wenn es Thaibasilikum gewesen  wäre, vielleicht weniger, wobei Zucchini da auch nicht so ganz passt. Vielleicht mache ich  es noch mal ohne Curry. Ich habe keine frischen Tomaten genommen, sonder 2 Dosen gestückelte Tomaten und Tiefkühlbasilikum, ist ja Winter. Schnell geht es auf jeden Fall.

DiggerBarnes
Nachgekocht - mein "add-on" ...

... ein "Fitzelsche" Gin darf doch auch noch sein, oder?

britta17
Tomatencremesuppe, immer gern

Ich werde sie ausprobieren. Mit der Zucchini ist es

eine gute Idee. Und würzen werde ich nach Lust und Laune:

Cumin, thymian, etwas Steviakraut, Basilikum.......

Aber es geht schnell und wird gut schmecken.

Einfach klasse

Superschnell..supereinfach und superlecker...

Tomatencremesuppe 2.0

Hatte keinen Frischkäse und statt dessen Mozzarella genommen, schmeckt auch klasse! Da ich  kein Freund von Fertig-Curry-Mischungen bin, habe ich gewürzt mit etwas Cumin (Kreuzkümmel), Haldi (Gelbwurz) und Garam Masala. Außerdem gab's noch 1 Knoblauchzehe dazu und die doppelte Menge Tomaten. Ach ja: Bei dem Rezept fehlt meiner Meinung die Prise Zucker, finde die darf bei Tomatensuppe nicht fehlen, wird sonst schnell zu sauer.

Aber tolles Rezept, auf die Idee mit dem Zuchini wäre ich sonst nicht gekommen :-)