Rezept Topinambur-Feldsalat mit gebackenem Camembert

Die Camemberts bekommen hier eine Semmelbrösel-Walnuss-Kruste. Birne, Topinambur und Feldsalat sorgen für knackige Frische.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
2
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
ZUTATEN für 4 Personen:
Schwierigkeitsgrad
mittel
Buch
Winterküche
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 1005 kcal

Zutaten

1/2 Bund
100 ml
Olivenöl
2 EL
Honig
Salz
150 g
400 g
1/2 TL
scharfer Senf
1 1/2 TL
Weißweinessig
2 EL
Walnussöl
3 EL
5 EL
Semmelbrösel
Öl zum Braten

Zubereitung

  1. 1.

    Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln und mit den Stängeln grob schneiden. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, ¼ TL Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Walnusskerne in einem elektrischen Blitzhacker fein mahlen, 20 g abnehmen, in einen tiefen Teller füllen, beiseitestellen. Petersilie und Zitronenschale mit in den Blitzhacker geben und mit dem Olivenöl, Honig und 1-2 EL Zitronensaft fein pürieren. Das Dressing mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

  2. 2.

    Den Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Topinambur unter fließendem Wasser gründlich abbürsten und auf dem Gurkenhobel in dünne Scheiben hobeln, sofort mit 1-2 EL Zitronensaft mischen. Birne waschen, vierteln, entkernen und in schmale Stückchen schneiden, ebenfalls in etwas Zitronensaft wenden, damit sie nicht braun werden. Birne und Topinambur mischen und flach auf Tellern verteilen. Senf, Essig und Walnussöl gut verrühren, die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3.

    Die Camemberts vierteln. Die Eier in einem tiefen Teller mit der Sahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Semmelbrösel mit den fein gemahlenen Walnüssen mischen. Die Camembertstücke erst durch das Ei ziehen, dann in den Bröseln wenden und diese gut andrücken. Am besten das Ganze nochmals wiederholen, dabei aufpassen, dass die Panande nicht abfällt. Das Öl zum Braten ca. 2 cm hoch in einer nicht zu großen, hohen Pfanne erhitzen. Die Camembertstücke darin bei mittlerer bis großer Hitze in 3-5 Min. pro Seite goldbraun backen. Herausheben, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  4. 4.

    Das Petersilien-Walnuss-Dressing über Topinambur und Birne träufeln. Den Feldsalat in der Vinaigrette wenden und darauf oder daneben verteilen. Heißen Camembert auf dem Salat anrichten, sofort servieren. Die Preiselbeeren dazu reichen, damit sich jeder davon nehmen kann. Dazu schmeckt italienisches Weißbrot.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

KleineKöchin
Jaaa...

...bitte mehr davon! Dieser Salat kommt bestimmt noch öfter auf den Tisch bei mir.

Die Nüsse geben der Panier eine feine Note- allerdings vorsicht beim backen- die Nüsse werden schnell sehr dunkel.

Dem Geschmack hat es bei mir keinen Abbruch getan, und wenn man nicht auf die Kalorien achtet, schmeckt es gleich nochmal so gut :-)

kangail
Prima!!!

Um den suendhaften Kalorien zu entgehen, kann man diesen Salat auch super ohne Kaese servieren. Habe dazu eine Vinaigrette aus Granatapfelessig, Mandeloel , Dijon Senf und Schalotten gemacht. Lecker!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)