Rezept Tropische Spitzbuben-Sterne

Die exotische Variante der traditionellen Spitzbuben: Der Teig wird mit Kokos-Creme und Butter zubereitet und die Spitzbuben-Sterne mit Ananas-Konfitüre gefüllt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für ca. 40 Stück
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Weihnachtsbäckerei
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
mehr als 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 70 kcal

Zutaten

100 g
100 g
feste Kokosnuss-Creme (aus dem Asienladen)
300 g
100 g
Puderzucker
1 Prise
1
Ei
ca. 80 g Ananaskonfitüre
1 EL
weißer Rum
je 1 Stern-Ausstechförmchen mit 7,5 und 4 cm Ø

Zubereitung

  1. 1.

    Butter mit der Kokosnuss-Creme erwärmen. Mit einer Gabel durchrühren und alle Klümpchen zerdrücken. Limette heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale dünn abreiben.

  2. 2.

    Mehl und Puderzucker in eine große Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Die Kokosbutter, Limettenschale, Salz und Ei hineingeben. Alles zu einem festen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Std. kühl stellen.

  3. 3.

    Backofen auf 180° vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Teig halbieren. Jede Portion zwischen Frischhaltefolie 3 mm dick ausrollen und große Sterne ausstechen. Bei der Hälfte der Sterne in der Mitte kleine Sterne ausstechen. Plätzchen ohne und mit Mittelstern aufs Blech legen. Teigreste verkneten und weitere Sterne ausstechen. Die Plätzchen im Ofen (Mitte, Umluft 160°) 10-12 Min. backen, bis sich die Ränder leicht färben.

  4. 4.

    Die Konfitüre mit Rum in einem kleinen Topf mischen und bei mittlerer Hitze etwas einkochen lassen. Die Plätzchen ohne Mittelstern mit Konfitüre bepinseln. Je 1 Plätzchen mit Mittelstern darauflegen, dabei die Zacken versetzen. Leicht andrücken und die Mitte mit Kokosraspeln bestreuen. Auf einem Kuchengitter trocknen lassen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login