Rezept Wokgemüse mit Cashews

Schön bunt und ein bisschen fruchtig. Die gebratenen Cashewnusskerne sind ganz besonders lecker und liefern reichlich wertvolle Veggie-Proteine.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 zum Sattessen:
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Vegetarian Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 415 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Das Gemüse waschen und putzen oder schälen. Sellerie, Möhren, Paprika und Pilze in feine, Mangold in breite Streifen schneiden. Brokkoli in Röschen teilen, die Zuckerschoten ganz lassen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebel in Streifen schneiden, den Knoblauch und Ingwer fein hacken. Zitronengras putzen, waschen und sehr fein hacken. Die Sprossen abbrausen.

  2. 2.

    Das Fruchtige: Kumquats heiß waschen und vierteln. Oder Aprikosen waschen, entsteinen und in Schnitze schneiden. Oder Passionsfrucht öffnen und Fruchtfleisch aus den Schalen löffeln. Oder Mango schälen und in Schnitzen vom Kern schneiden.

  3. 3.

    Wok heiß werden lassen, Öl hineingießen. Cashews darin unter Rühren goldgelb braten. Herausfischen, mit Cayennepfeffer oder Chili und Salz mischen. Jetzt kommt das Gemüse in den Wok. Ungefähr 5 Minuten lang immer gut rühren und braten. Sprossen, Zwiebel, Ingwer, Knoblauch, Zitronengras und das Fruchtige dazu, 1-2 Minuten weiterrühren. Brühe, Reiswein, Sojasauce, Zitronensaft und Honig dazuschütten. Mit Salz abschmecken und mit Koriander und Cashews bestreuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)