Rezept Zitronenkuchen

Dieser samtige Kuchen wird mit Butterschmalz gebacken – die fruchtige Zitrusnote ist dazu ein raffinierter Kontrast. Darüber freuen sich Jung und Alt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
4
Kommentare
(2)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 1 Kastenform (26 cm Länge, 2 l Inhalt; 12 Stücke)
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Lust auf Backen
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 395 kcal

Zutaten

FÜR DEN RÜHRTEIG:

230 g
weiches Butterschmalz
200 g
25 g
Speisestärke
30 g
50 g
Vanillepudding (selbst gemacht oder aus dem Kühlregal)
Saft und Schale von 1 Bio-Zitrone
1/2 TL
Backpulver (4 g)

FÜR DEN GUSS:

8 EL
Puderzucker

Zubereitung

  1. 1.

    Die Form mit Butterschmalz einfetten und mit Mehl ausstreuen. Den Backofen auf 220° vorheizen.

  2. 2.

    Für den Rührteig das Butterschmalz, den Zucker, die Speisestärke und den Honig mit den Quirlen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine cremig rühren. Pudding, Zitronensaft und -schale untermischen. Die Eier nach und nach unterrühren.

  3. 3.

    Das Mehl mit dem Backpulver sieben und mit dem Teigschaber unter die Butterschmalz-Eier-Mischung heben. Den Teig in die Form füllen, in den Ofen (Mitte) geben und die Ofentemperatur auf 180° reduzieren. Den Kuchen 40-45 Min. backen, die Ofentemperatur auf 150 ° reduzieren und weitere 20-30 Minuten goldbraun backen. Sollte der Kuchen auf der Oberfläche zu stark bräunen, nach etwas 30 Minuten mit Alufolie abdecken. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 5-10 Min. ruhen lassen. Dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

  4. 4.

    Für den Guss den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren. Den Guss nach und nach auf den Kuchen gießen, an den Seiten mit einem Pinsel verstreichen und ca. 2 Std. trocken lassen. Der Zitronenkuchen bleibt gut verpackt mindestens 5 Tage saftig.

Küchengötter-Badge

Rezept-Tipp

Der Puderzuckerguss für diesen Kuchen sollte nicht zu dünnflüssig sein. Sonst besteht die Gefahr, dass er in den Kuchen einzieht und ihn tränkt, anstatt ihn schützend zu umhüllen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(2)

Rezeptkategorien

Kommentare zum Rezept

Kuchen wird nicht fest

hallo,

 

ich mache den Kuchen genau nach rezept. aber er wird einfach nicht fest.

ich weiß aber auch nicht voran es liegt.

kann mir villeicht jemand helfen???

Aphrodite
weiches Butterschmalz.

@eise, das Butterschmalz hatte Zimmertemperatur und war weich? Und nachdem Du den Zucker untergerührt hast und die Eier (einzeln) untergerührt hattest, war der Teig schön cremig und fest? Dann nur vorsichtig Mehl und Backpulver unterheben, damit der Teig schön luftig bleibt.

Die Backtemperatur im Ofen hattest Du schon mal mit einem Ofenthermometer überprüft? Die Temperatur stimmt?

 

Mir hätten 5 Eier gereicht. Zusammen mit der Puddingcreme bleibt das schnell eine Puddingcreme: kompakt. Seltsam aber, dass das Backpulver den Teig nicht in die Höhe treibt. Ist die Form eingefettet und bemehlt, kann der Teig normalerweise schön aufgehen.

re

ja das hat alles gepasst. der teig war super.

kann es ein das 45min einfach zu lange sind.

die enden vom kuchen waren ok. aber in der mitte gings gar nicht.

küchengötter
Backzeit

Das Rezept wurde nun noch einmal hinsichtlich der Backzeit und Temperatur angepasst. Lasst es euch schmecken.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login