3 Oktober - Tag der Deutschen Einheit - was kocht ihr heute?

Was wird heute bei euch gekocht oder macht ihr einen Ausflug an diesem schönen Herbsttag?

8
Kommentare
sparrow

Wir gehen heute nochmal auf die Gartenschau Nagold, deshalb wird erst heute Abend gekocht.

BlackCoffee
Spaziergang

Wir machen bei dem herrlichen Wetter jetzt erstmal einen Spaziergang in den Auwald und danach werde ich Gulasch und als Gemüse Rosenkohl dazu kochen. Wahrscheinlich mit Kartoffeln. Außerdem habe ich Birnen geschenkt bekommen und ich denke ich backe einen Birnenkuchen daraus.

nika
Oktober- oder Aprilwetter?

Wir haben keine Chance auf einen schönen Spaziergang. Ist man/frau gerade angekleidet, dann regnet es schon wieder. Deshalb schmurgelt heute ein Manzo von Rinquinquin im Backofen. Es duftet schon ganz lecker und wir freuen uns darauf. Was es dazu geben wird (?) steht noch in den Sternen, aber wir haben noch mindestens zweieinhalb Stunden Zeit...

Rinquinquin
Eins der Lieblingsessen meines Mannes

wird es heute abend geben: Kartoffelpuffer mit geräuchertem Lachs und Kräutercreme. Viiiiiele Puffer für ihn, für mich dann eher mehr Endivien-Radicchio-Salat. 

Spazierengehen möchten wir nicht unbedingt, aber dass die fette schwarze Wolke endlich wegtreibt. Im Westen ist blauer Himmel, wir haben die Wolke.... wenn die Sonne durchbricht, ist es noch so schön warm - wie gestern.

 

@ nika: der Manzo steht bei mir in der Warteschleife. Ich weiss schon fast nicht mehr, wie er schmeckt, so lange habe ich ihn nicht mehr gemacht. Aber bald! Mit frischgemachten Gnocchi!!!

auchwas
Karftoffel und Perlzwiebel in Kochsahne und Lorbeer
3 Oktober - Tag der Deutschen Einheit - was kocht ihr heute?  

gekocht und  dazu Schweinlende in/mit  "Ebbelwoi"-Sauce,  Äfeln und Curry. Etwas wild aber lecker. Ein Salat aus gerieben Karotten und Äpfeln mit etwas Arganöl, mein Lieblingssalat. LG auchwas

sparrow
Rostbraten
3 Oktober - Tag der Deutschen Einheit - was kocht ihr heute?  

Zum Abendessen gab es Rostbraten mit Zwiebeln, Kräuterbutter, Schmortomate und Speckbohnen. Dazu haben wir einen Zähringer Spätburgunder von 2010 getrunken. 

JulietteG
Mein Plan und meine Umsetzung...
3 Oktober - Tag der Deutschen Einheit - was kocht ihr heute?  

waren heute sehr verschieden, auch wenn ich jetzt mal behaupte, am Ende das bessere Essen gehabt zu haben! Am Montag bereitete ich mir ja Rösti mit Lachs und Forellenkaviar und da ich gestern nicht zur Weiterverwertung kam (eigentlich glücklicherweise, denn meine Eltern besuchten mich und wir gingen gut essen), hatte ich für heute einfach mal eingeplant, daraus irgendein Pastagericht zu bereiten. 

Dann ging das Überlegen los: Dill ist schon mal nicht da! Naja, wird auch so gehen.... Ich denk nebenher mal darüber nach, bis 16.00 Uhr hat ja auch feiertags mein Bioladen um die Ecke auf. Um 17.00 Uhr fiel mir ein, dass mir irgendwie so ziemlich alles fehlt, um auch nur annähernd meine im Kopf vorhandenen Vorstellungen umzusetzen! Also neue Idee her.... 

Und wenn schon keine da sind, greife ich auf "alte" und eigene zurück! Nur Rösti mit Lachs und Kaviar war mir heute zu "langweilig" (hatte ich ja gerade) und deshalb kreierte ich mal wieder eine Trilogie:

Rösti, Kräuter-Kroketten (inklusive Premiere der Krokettenzubereitung) und Trüffel-Kartoffelbrei mit den vorgenannten Zutaten! Eine beinahe wilde Mischung, die sich super ergänzte und passte... :)

 

Rezept folgt (hoffentlich bald... :)))!

Noch einen schönen Abend, liebe Grüße, Juliette

Toskanafan
Ohhh, Rostbraten,,,,

liebe Sparrow, "Du hast mir aus der Hand"gelesen. Das wollte ich auch machen, mit schönen gebratenen Zwiebeln. Die Zwiebeln hatte ich nicht mehr geschafft. Dann wurde es ein Steak, mit Rosmarin-Bergbohnenkraut, Bratkartoffeln. Dazu gabs einen Kopf-Salat, mit Endivien  und Radicchio, mit Holundervinaigrette. Meine Mutter hatte mir heute 2 superschöne Endiviensalate mitgebracht.

Pinkie
Bauernente

In München hat sich das Wetter gestern von seiner besten Feiertagsseite gezeigt, über 20 °C und Sonnenschein. So dass wir tatsächlich nochmal im Lieblingsrestaurant draußen sitzen konnten. Dort haben wir uns dann jeder 1/4 Bauernente mit Apfelblaukraut und Kartoffelklößen gegönnt, ein wunderbares Feiertagsessen. Ich hoffe wirklich, dass das nicht die letzte Chance war, dieses Jahr draußen zu sitzen.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login