Homepage Community Forum Alle Jahre wieder...

Alle Jahre wieder...

...gab es seit zwanzig Jahren mein Sektfrühstück. Dieses Jahr hatte ich mal Lust auf was anderes und lud zum Geburtstagskaffee.

5
Kommentare
tolutolo

Mit der Option auf Verlängerung in den Abend, und wie immer mußte man nicht pünktlich auf der Matte stehen, so daß von 15.30 bis 2.00 Uhr nachts immer Gäste da waren. Meine Ankündigung, ich hätte für dieses Jahr das Büffet in der abgespeckten Version gemacht, stieß auf einiges Gelächter. Naja, ich hab den Leuten nicht sofort verraten, daß ich gestern abend, als alles fertig gekocht und gebacken war, was ich mir so vorgenommen hatte, noch die totale Panik bekam: Das reicht nicht... und heute morgen noch schnell einen Kuchen in den Ofen schob... Eigentlich räume ich nicht gern zwischendurch noch rum, aber so gegen 20.00 Uhr schob ich die Reste der Kuchen zusammen und stellte das Herzhafte dazu. Hat ganz gut geklappt, und der neue Ansturm aufs Büffet zeigte, daß meine Erwartung, daß man nicht die ganze Zeit nur Süßes essen kann, stimmte. Nur ein Kuchen war schon getestet, die anderen neu; ich hab mich bemüht, Fruchtiges, Gehaltvolles, Trockenes, Torten, Topfkuchen und kleinere Gebäckstücke zu kombinieren. Favorit der Leute offenbar das Hagebutten-Shortbread, davon hätte ich locker die dreifache Menge backen können. Mein persönlicher Favorit die Windbeutel - hab ich mich zum ersten Mal drangetraut. Auch sehr beliebt: Schoko-Käsekuchen und Orangen-Nougat-Torte, beides mit Orangenlikör. Und natürlich der All-time-favorite, der Bellini-Kuchen. Aber auch der Himbeer-Kokos-Kuchen war gut im Rennen. Fazit: Gelungene Party!

Hier noch ein Foto vom herzhaften Teil des Abends.

Hat irgendwie nicht geklappt, das noch zu den anderen mit hochzuladen. 

Und noch eins.

...die Reste vom Kuchen.

Zum Abschluß

noch ein letztes.

Happy birthday nachträglich

@tolutolo: Ich wünsche Dir nachträglich alles Gute zum Geburtstag. Wie man sieht, hast Du wieder ein perfektes Buffet gezaubert. Für jeden Gast eine üppige Auswahl und alles beschriftet, damit jeder weiß, was er da vor sich hat. Ich bin schon mal gespannt, ob Du auch ein paar von den Rezepten hier veröffentlichst. *mit dem Zaunpfahl wink* ;-)

Leider...

...bin ich nicht so kreativ wie Du, Karlchen, und deshalb sind die Rezepte nicht von mir, sondern aus Kochbüchern und Zeitschriften. Ich fürchte, es würde ein paar rechtliche Probleme geben, sie hier zu veröffentlichen. Sonst würde ich es gern tun (das Rezept der Windbeutel ist aus "Basic baking"). 

Login