Am Herd geht es heiß her: Zum Valentinstag suchen wir aphrodisierende Rezepte

Holt Euch am Tag der Turteltauben die Verführungskünstler der Küche auf den Teller! Wir suchen aphrodisierende Rezepte, mit denen Ihr Euren Schatz um den Finger wickelt.

16
Kommentare
küchengötter


Dieses Jahr darf sich Euer Herzblatt am Valentinstag auf ein
Dinner der ganz besonderen Art freuen. Aber Achtung, es wird heiß! Beim
romantischen Abendessen seid Ihr am 14. Februar nämlich nicht alleine. Feige,
Chili oder Schokolade leisten Euch Gesellschaft und sorgen für den
Verführungseffekt. Diesen Zutaten wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt.
Oh là là!


 


Macht jetzt bei unserer Valentinstag-Aktion mit und verratet
uns aphrodisierende Rezepte.


 


Und so einfach geht’s:


Postet Eure Vorschläge für aphrodisierende Rezepte hier im
Forumsbeitrag
. Die Voraussetzung ist, dass Euer Gericht eine der folgenden
aphrodisierenden Zutaten enthält: Feige, Vanille, Schokolade, Granatapfel, Erdbeere, Chili, Spargel.


 


Bis zum 11. Februar könnt Ihr teilnehmen und eines von Nicole
Stichs neuen Büchern „Sweets“
gewinnen. Die Küchengötter-Jury entscheidet, wer die
drei Sieger sind. Viel Spaß beim Mitmachen!


 


Noch mehr Rezepte und Ideen für den Valentinstag bekommt Ihr in unserem Valentinstag-Special.

Beitrag Valentinstagsaktion
Am Herd geht es heiß her: Zum Valentinstag suchen wir aphrodisierende Rezepte  

Zutaten:

175 g    Mehl25 g    Kakaopulver0.5 TL (gestrichen)    Backpulver6 EL    Ahornsirup2 Pk.    Vanillezucker1 Prise    Salz125 g    Butter, weich300 g    Zartbitter-Kuvertüre375 g    Crème double1     Zimtstange1 TL    Chilipulver    Chiliflocken und getrocknete Chilis zur Deko

Zubereitung:

Quiche- oder Pieform fetten. Backofen vorheizen (Heißluft 180°C / Ober-/Unterhitze 200°C) Mehl mit Kakao und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. 4 EL Ahornsirup, 1 Pk. Vanillezucker, Salz und die weiche Butter hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in der Form zu einem Boden und einem Rand andrücken. Form auf dem Rost im unteren Drittel in den Backofen schieben und ca. 25 min. backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Füllung Kuvertüre grob zerkleinern. Crème double, Zimtstange, Ahornsirup, Chili und Vanille-Zucker in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Schokolade unter Rühren darin schmelzen. Sollte sich die Masse trennen, alles kräftig mit einem Schneebesen aufschlagen. Zimtstange entfernen. Die Masse auf dem erkalteten Boden verteilen und in den Kühlschrank stellen, bis die Masse fest geworden ist. Vor dem Servieren die Chiliflocken und Chilischoten dekorativ auf der Tarte verteilen.

Aphrodite
Ich dachte, das Buch gibt's erst ab März.

Mir braucht man ja nur wunderschöne Cupcakes vor die Nase halten. Dieser Verlust, was noch nicht geht! Es brennt sich regelrecht ein ins Gehirn. Als ob es nichts anders gibt, als Cupcakes mit Passionsfrucht und Himbeerfrosting. Aber zum Glück gibt es ja Leseproben :)

muffinqueen
Einfach aber genial aphrodisierend: Vanille- und/oder Schokopudding mit Erdbeersoße

Je nach Geschmack Schoko- oder Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten. 2 hübsche Sturzformen - am besten herzförmig - mit kaltem Wasser ausspülen und Pudding einfüllen. Ohne Abdeckung (es muss sich eine Haut bilden) abkühlen lassen. Dann für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Die Puddinghaut mit einem spitzen Messer vorsichtig vom Rand lösen. Dann den Pudding durch Drehen der Form vorsichtig vom Rand lösen. Dessertteller auf die Form legen und beides umdrehen, sodass der Pudding auf dem Teller landet. Form abnehmen und Pudding mit pürierten, gesüßten Erdbeeren und Schokoraspeln garnieren.

Aphrodite
Drauf und dran den Kuchen nachzubacken.

@Liebe Küchengötter, schaut doch mal bitte beim Special "Der perfekte Valentinstag" nach. Da gibt's ein schönes Foto von einem kleinen Kuchen mit Herzen drauf. Da ich aber nirgens das Rezept finden kann, überlege ich schon hin und her, wie ich diesen kleinen Kuchen backen kann. Tippe mal auf Kürbis-Nuss-Kuchen mit Zuckerglasur und Marzipanherzen. Kürbis-Nuss wäre jedoch etwas zu rustikal.

küchengötter
@Aphrodite

Du hast Recht, bei dem Herz-Muffin handelt es sich tatsächlich nur um eine schöne Deko-Idee für den Valentinstag und nicht um ein eigenständiges Rezept. Nachmachen kannst Du es natürlich trotzdem :-) Unser Tipp: Kleine Kuchen/Muffins Deiner Wahl mit Puderzuckerglasur überziehen. Marzipan mit 1 Tropfen Speisefarbe rosa einfärben. Zwischen Klarsichtfolie ausrollen, mit Ausstechförmchen unterschiedlich große Herzen ausstechen und Kuchen/Muffins damit verzieren. 

 

Viel Spaß und viele Grüße,

Dein Küchengötter-Team

Aphrodite
Herzlichen Dank!
Am Herd geht es heiß her: Zum Valentinstag suchen wir aphrodisierende Rezepte  

@Liebe Küchengötter, dann kann Valentinstag ja kommen. Ich hatte gestern den Nuss-Espresso-Kuchen gebacken und die Herstellung der Herzchen dauerte noch mal so lang, weil ich Marmelade genommen und dann ordentlich Puderzucker zufügen musste. Mit der Klarsichtfolie lässt sich prima das Marzipan ausrollen. Nun habe ich weniger von der Marmelade und etwas "Erdbeer-Rot"-Pulver genommen. Ist auch eine chicke Farbe. Ich muss mal mehr durch die Spezials gehen. Die sind wirklich schön gemacht.

angiesrecipes
Gegrillte Feigen mit Ziegenfrischkäse
Am Herd geht es heiß her: Zum Valentinstag suchen wir aphrodisierende Rezepte  

Gegrillte Feigen mit Ziegenfrischkäse

  • 1/4 l roter Traubensaft
  • 5 TL Akazienhonig
  • 1/2 TL getrockneter grüner Pfeffer
  • 1/2 Bund Thymian
  • 30 g Pistazienkerne
  • 125 g Ziegenfrischkäse
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 große frische FeigenDen Traubensaft mit 3 TL Honig aufkochen, in ca. 15 Min. bei starker Hitze offen zu einem Sirup einkochen. Den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen. Den grünen Pfeffer im Mörser zerstoßen und zum Sirup geben. Den Thymian abspülen und trockenschütteln. Einige Zweige beiseite legen, von den übrigen die Blättchen hacken. Pistazienkerne hacken. 
  •  Ziegenfrischkäse mit einer Gabel zerdrücken, mit restlichem Honig, Pfeffer, Thymian und Pistazien mischen. 
  •  Die Feigen halbieren und in die Mitte eine leichte Vertiefung drücken. Die Feigenhälften mit der Käsemasse füllen, in eine feuerfeste Form setzen und in den Backofen (Mitte) schieben. Grillfunktion zuschalten. Feigen ca. 6 Min. grillen, bis sie weich sind und der Ziegenkäse leicht bräunt. 
  •  Feigen heiß auf einem Spiegel von Traubensirup servieren und mit Thymianzweigen dekorieren.

Kräuterhexlein
mein aphrodisischer Beitrag:
Am Herd geht es heiß her: Zum Valentinstag suchen wir aphrodisierende Rezepte  

Brennende Sehnsucht

 

Zutaten für 2Portionen

90 g Brennnesseln (oder andere Kräuter z.B. Basilikum) 1 Zwiebel 170 g Kartoffeln 1 Ei 70 g Mehl Salz frisch gemahlener Pfeffer

1 Messerspitze Chili

 

Zubereitung

1. Kartoffeln schälen, kochen und pürieren. Brennnesseln pürieren, mit Kartoffelpüree, Mehl, Ei und Zwiebeln mischen. MitSalz, Pfeffer und Chili würzen.

2. Nockerln formen und im Salzwasser kochen, bis sieaufsteigen.

3. Nockerln in Butter anbraten und mit Parmesankäse servieren.

Genießen und Wirkung spüren ;-)

 

Zubereitungszeit ca. 45 min

 

 

Aphrodite
@Knickefein,

dann importiere ich doch mal Dein Rezept an die richtige Stelle, sonst ist Dein Beitrag nachher weg: Schokoladenkuchen mit Eierlikör. 

gugelhupfesser
Mein Beitrag zum Valentinstag
Am Herd geht es heiß her: Zum Valentinstag suchen wir aphrodisierende Rezepte  

 

fruchtiges GranatapfelbrotAm Vortag:Die Sonnenblumenkerne und die Kürbiskerne mit dem 200 ml heißem Wasser überbrühen und über Nacht stehen lassen.Die Kerne nehmen das Wasser ganz auf .100 gr Sonnenblumenkerne, 100 gr Kürbiskerne, 200 ml Heißes Wasser (kurz vorm kochen), 400 gr eingeweichte Körner(die aus der Vorbereitung, 500 gr Weizenmehl(Type405), 40 gr Hefewürfel, ca.100 gr. lauwarmes Wasser, 100 gr lauwarme Sahne, 40 gr Vollei( bitte genau abwiegen, sonst etwas vom Eiweiß abnehmen), 100 gr Zucker, 8 gr Salz,200 gr Granatapfelkerne(1-2 Äpfel), Mehl zum BestäubenSchritt 1Am Backtag:400 gr von den eingeweichten Körner abwiegen, .Den Granatapfel auf einer harten Unterlage etwas rollen, damit sich die Kerne im Apfel lösen.Apfel aufschneiden, aber --VORSICHTIG--- Granatäpfel spritzen gern, wenn man sie aufschneidet,die Kerne heraustrennen,Kerne in einem Sieb abtropfen lassen. Verwendet man den Saft mit muß man dasGewicht beim Wasser wieder abziehen Mehl ,Zucker,Salz, miteinander vermischen und in eine Knetmaschine geben. Hefe, Sahne,das genau abgemessene Ei dazu geben,die abgewogenen 400 gr Kerne dazugeben und alles auf kleinster Stufe ca. 4 min kneten ,dabei nur soviel Wasser dazugeben das es ein schöner geschmeidiger Teig wird, auf höchster Stufe nocheinmal ca.4 min kneten. Maschine runterstellen und die die 200 gr.Granatapfelkerne dazu geben, alles gut verkneten,den fertigen Teig auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben und zugedeckt 20-30 min gehen lassen ,dabei den Teig immer wieder etwas durchkneten aber nicht kräftig nur danz wenig kneten, wenn nötig mit Mehl bestäuben,Teig sollte aber nicht trocken sein, Teig in zwei Teile teilen, und auf Kasteformlänge vormen. Brote in die mit Backpapier ausgelegte Backformen legen und an einem warmen Ort nocheinmal gehen lassen bis sie sich gut vergrößert haben.Brote in vorgeheizten Ofen bei 190 grad ca.40 min backen,Nach dem backen Brote auf einem Gitter auskühlen lassen..Brot schmeckt lecker pur, nur mit Butter, Marmelade,sogar mit Wurst und Käse schmeckt es.

 

 

Beitrag zur Valentinsaktion

Spargelcocktail

 

Rezept für 6 Personen

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

 

350 g weisser Spargel350 g grüner Spargelglattblättrige Petersilie

Sauce:3 EL Weissweinessig3-4 EL Rapsöl1 TL Senf¼ TL Salzwenig rosa Pfeffer3 Erdbeeren1 TL gehackter Kerbel

 

Zubereitung
  1. Den Spargel putzen und schräg in mundgerechte Stücke schneiden. Die Spargelstücke im Dampf 10-15 Minuten knapp weich garen.
  2. Die Petersilie etwas klein schneiden und mit den Spargelstücken in Gläser einfüllen.
  3. Für die Sauce: Essig, Öl und Senf gut verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Erdbeeren putzen, klein würfeln, mit dem Kerbel unter die Sauce mischen und über die Spargelstücke verteilen.

heinzi
Ich habe auch was leckeres
Am Herd geht es heiß her: Zum Valentinstag suchen wir aphrodisierende Rezepte  

 

 

 

Walnuss-Baguett

 

auf diesem Brot schmeckt fast alles,

 

500 gr Mehl , 1 Würfel Hefe , 1 EL Meersalz , ca.1- 2 Chillies nach Schärfe die man gerne möchte , 1 Teelöffel brauner Zucker , 1 Ei , 1 Eßlöffel Walnussöl , ca.300ml lauwarmes Wasser , 150 gr grobgehackte WalnusskerneSchritt 1Die Chilli, waschen aufschneiden und entkernen , und in kleine Streifen schneidenn eine Schüssel das Mehl , Salz , Zucker , Ei , Öl , und die Chillistreifen ( nach Geschmack ) geben , alles grob verrühren . Nun die Hefe in etwas lauwarmes Wasser auflösen und zu dem Mehl geben , zum Schluss das lauwarme Wasser dazugeben , alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten , mit der Küchenmaschine ca , 3-5 min , danach die Nüsse untermengen .Teig in zwei Teile teilen , dam kann der Teig besser aufgehen  , den Backofen auf 50 Grad aufheizen , dann wieder abschalten , Teige abgedeckt in den Backofen schieben , und hier etwa 40-50 min im Ofen gehen lassen . In diese Zeit den Backofen nicht öffnen damit die Wärme drinnen bleibt . Danach die Teige aus den Backofen nehmen , nocheinmal leicht durchkneten , bei Bedarf noch etwas Mehl mit einarbeiten . Beide Teigteile zu Baguettes formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen . Zugedeckt an einem warmen Ort nocheinmal ca . 30 min gehen lassen . Baguettes in den auf 225 grad aufgeheizten Backofen schieben und auf unterer Schiene ca . 25 min backen .

 

gugelhupfesser
Wie wäre es mit einem leckeren Cappucino
Am Herd geht es heiß her: Zum Valentinstag suchen wir aphrodisierende Rezepte  

 

1 Pck Vanilleeis 150 gr Zartbitterschokolade 400 gr Creme doubel 150 gr Sahne Chillypulver nach Geschmacketwas Zucker wer mag Eine Vanilleschote(das Mark)Zubereitung

Schokolade im Wasserbad  in eine etwas größere  Schale schmelzen, dann unter rühren ,Creme doubel, Vanillemark und Chillypulver dazu geben und alles unter rühren schmelzen ,so das es sich miteinander verbunden hat. Vom Herd nehmen und,Schale aus dem Wasserbad nehmen  abkühlen lassen, Sahne  mit Zucker nach Geschmack schlagen und unter die abgekühlte Masse heben,

Creme in Tassen füllen und für ca, 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 

Kurz vor dem servieren eine  kleine Kugel Eis in die Mitte jeder Tasse  geben.

 Uns war es süß genug und ich habe keinen Zucker mehr in der Sahne gebraucht.

 

küchengötter
Valentinstagaktion

Liebe Küchengötter-Community,

 

der Endspurt für unsere Valentinstagaktion ist eingeläutet. Macht jetzt noch schnell mit und gewinnt mit etwas Glück eines von Nicole Stichs neuen Büchern "Sweets". Stellt einfach hier in diesem Forumsbeitrag noch heute Eure Ideen für aphrodisierende Rezepte ein.

 

Viele Grüße und viel Spass,

Euer Küchengötter-Team

Rinquinquin
Da kann ich doch nicht widerstehen,

doch noch teilzunehmen. Meine Balsamico-Panna cotta öffnet Schleusen.

Belledejour
Ich habe noch einen 2. Vorschlag

Mein  Kaiserschmarrn - einmal anders - ist köstlich und herstellen kann man ihn schon vor DEM Tag.

Doch ein Highlight ist für uns immer wieder dieses Dessert.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login