Homepage Community Forum Apfelzeit, das Beste aus mit um den Apfel

Apfelzeit, das Beste aus mit um den Apfel

"An apple a day keeps the doctor away", finde ich gut und der Apfel schmeckt. Was machen die Küchengötter mit dieser "Paradiesfrucht"?!

5
Kommentare
auchwas

Alle diese herrlichen Apfelsorten und erst die  leckeren Kuchen, Obstsalate und auch herzhafte Soßen. Alles rund um den Apfel, die Äpfel


Meine Lieblingssorte zum Backen ist die Sorte "Boskop" Apfel,  ich finde die Säure und das Fruchtfleisch (nicht zu fest) ideal dafür. Gegessen wird täglich ein Apfel,  meist die Sorte "Gala". ....... denn "an apple a day keeps the doctor away"....................


Wie sieht das bei den Küchengöttern aus und was sind Eure Lieblingsspeisen, Sorten, und  was macht Ihr sonst noch  aus dem/n Apfel/Äpfeln. Alles rund um den Apfel?!


 

Boskop ist mein Favorit zum Kochen und Backen

 

Äpfel sind für mich eine wichtige Frucht. Ich esse gerne Äpfel z. B. Cox Orange, Rubinette oder Braeburn. Zum Kochen und Backen ist mein Favorit der Boskop.

Hier zwei meiner liebsten Apfel Rezepte:

Bratäpfel

Exquisiter Apfelkuchen

Äpfel aus Südtirol

Wir waren 4 Tage in Südtirol. Ich habe noch nie so viele Äpfel gesehen. Dort ist gerade die Apfelernte im Gang. 

Hier eine Sorte die heißt Delicious "Stark". Dieser Apfel sieht zwar stark aus. Der Geschmack ist aber eher fad.

Die Sorte "Cox Orange"

verwende ich sehr gerne und fast ausschließlich für Apfelstrudel und Apfelkuchen.                                                                                                    Bei uns am Bodensee ist zur Zeit die Apfelernte in vollem Gange, da entscheide ich mich dann oft an einem der vielen Obststände auch einfach nach dem Duft der Äpfel. Lecker sind sie alle!

Apfelgarten

Wir haben zuhause auch unheimlich viele Äpfel (verarbeiten den Großteil zu Apfelsaft und Most), wodurch ich auch sehr erprobt in der Verarbeitung der Ernte bin. ;) Solange welche übrig bleiben und nicht gleich gegessen werden. Außerdem brauchen wir Apfelliebhaber ja auch nen Vorrat für den Winter.

Im Winter liebe ich natürlich Bratäpfel, oder gedünstete Äpfel (letztere ganz arbeitUNaufwändig - ohne Füllung). Zu den verschiedensten Formen von Apfelkuchen wird auch immer ein Teil verarbeitet. Wobei der Favorit doch noch immer der Apfelkuchen mit Streuseln ist. Habe auch ein tolles Rezept mit Puddingcreme, das ich gleich folgend mal hier reinstellen werde. Apfelstrudel (original oder in einer Auflaufform mit Milch begossen gebacken, was ihn noch saftiger macht), Apfelmus (auch gut haltbarzumachen), Marmelade (gemischt mit Quitten, Ringlotten oder auch Beeren). In meinen Hefeschnecken sind auch Äpfel enthalten. Etwas auffändiger, aber originell und sehr gut sind die Kartoffel-Apfelrollen. Ein eigenständiges Gericht!

Und wenn man ganz zu viele hat: trocknet sie doch im Ofen und macht Apfelchips! Herrlich zum Knabbern.

ein Glück

dass der Apfel keine verbotene Frucht mehr ist! Es ist natürlich eine Frage des persönlichen Geschmacks und - nicht zuletzt - der Verfügbarkeit, aber ich bevorzuge die Sorte "Gala" (vorzugsweise aus der Steiermark).

Hier sind zwei meiner Lieblings-Apfelrezepte:

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Auflauf/Apfel-Hirse-Auflauf-1151747.html 

http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Apfel-Ingwer-Kompott-1151524.html

Login