Artischocken

Was mache ich mit dem Stiel?

3
Kommentare
Wanda

Ich konnte den frischen Arischocken auf dem Markt nicht widerstehen, dabei habe ich sie noch nie selbst zubereitet. Läßt man den Stiel nun dran, also ist der geschält auch essbar? Der Marktmann sagte ja, der Stiel ist aber mindestens 15 cm lang. Ob ich überhaupt einen so großen Topf habe? Oder nur abschneiden und mitkochen?

Ananasbelle
Abbrechen

Den Stiel von Artischocken soll man immer abbrechen, habe ich gelesen, weil so auch gleich die Fasern mit rausgezogen werden. Probiert habe ich es aber noch nicht. Ich glaube, der soll sehr bitter und strohig sein? Ein Koch hat mir mal gesagt, dass das Kochen mit über den Anschnitt, pardon, Abbruch gebundener zitronenscheibe von gestern ist, weil dann die ganze Artischocke nach Zitrone schmeckt.

Wackelpeter
Stil dran lassen ...

... wenn es junge Artischocken sind - so steht´s zumindest in meinem schlauen Buch:-). Der Stil soll zart und recht aromatisch sein. Man soll ihn auf etwa 10 cm einkürzen und mit einem Gemüsemesser großzügig abschälen. Probiert habe ich es selbst allerdings noch nicht ...

Ananasbär
Stiel extra garen

Die Wahrheit liegt zwischen Wackelpeter und Ananasbelle: Der Stiel kommt bei den zungen zwar ab (bei den gorßen runden ist oft eh nur ein Stück dran), aber nur um ihn nach dem Schälen für sich zu garen, weil er kürzer braucht. Kan man übrigens auch toll braten nach kurzem Garen im Ganzen. Wie junge Artischocken auch.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login