Auf der Suche nach alten Zutaten

"Creme Tartarie" (oder so ähnlich) - was ist, was war das?

2
Kommentare
Ottokar

Meine alte Mutter (Baujahr 1925) erzählt uns immer wieder über eine "Creme Tartarie" (hier geschrieben wie von ihr gesprochen), was sie in ihren frühen Jahren in ihrer ostfriesischen Heimat für die Zubereitung aller möglichen Speisen (u.a. Pflaumensuppe) genutzt haben. Das Internet gibt nichts dazu her. Wer weiß was?

tartines
ist es vielleicht Creme de tartre?

La crème de tartre ou bitartrate de potassium ou Tartrate Acide de Potassium, Tartrate monopotassique, Potassium bitartrate, Potassium Hydrogénotartrate.  La crème de tartre est un stabilisant, de saveur acidulée, sans odeur, que l'on trouve sous la forme d'une poudre blanche.

nika
Tartary

ist eine Buchweizen-Sorte aus der Mongolei. Deine Ma wird, so denke ich, eine Art Mehlschwitze mit Buchweizen gekocht haben. Buchweizen wurde auf dem Moor angebaut  (direkt nach dem Abbrennen des Moores in den noch warmen Boden eingesät) und war ein Grundnahrungsmittel für die arme Bevölkerung. Meine Großmama hat Buchweizen für die Bindung von Saucen genommen. Die Saucen erhielten dadurch einen ganz besonderen Geschmack.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login