Baiser

Da anscheinend mein Rezept nicht richtig gehandhabt wird, nochmals eine genaue Erklärung.

4
Kommentare
aldie


Baisermasse


Ein Baiserrezept kann jeder selbst zusammenstellen ( von der Menge her )


Beispiel : 8 Eiweiß mit 2oo Gr. feinem Zucker zu einem festen Schnee schlagen, dann werden 350 Gr. feiner Zucker untermeliert ( vorsichtig mit einem Schneebesen ).


Diese Baisermasse wird dann ( je nach Belieben ) auf Papier dressiert  und im schwachen Ofen vorgebacken ca, 80 bis 100 Grad und im kalten Ofen ( oder Trockenschrank) fertig gebacken ca. 2 bis 3 Stunden, die Baiser müssen schneeweiß bleiben und dürfen nicht braun werden  und die Konturen müssen klar erkennbar sein ( keinesfalls verlaufen aussehen ).


Anschließend werden sie vom Papier gelöst.


 


Eigentlich ist die Herstellung von Baiser eine simple Angelegenheit wenn man folgende Hinweise ernst nimmt: Eiweiß sauber trennen, absolut fettfreies Gerät nehmen, wenn vorhanden einen feindrahtigen großen Schneebesen benutzen, wenn der Rest des Zuckers untermeliert ist, nicht mehr herumrühren, die Masse muss locker bleiben, nach Möglichkeit keine Umluft einschalten.  Es wird häufig von Staubzucker geredet, dieser ist für Baisermasse nicht geeignet weil die Masse dann leicht schmierig wird.


Die fertigen Baiser müssen sich mit einem dünnwandigen Messer leicht schneiden lassen und müssen gleichmäßige Poren aufweisen und auf der Zunge zergehen, nur dann ist die Ware richtig hergestellt.

Richtige Handhabung

Also, erst einmal ist es wichtig, das richtige Rezept zu haben (dieses hier!) Und ich hätte mir auch nichts dabei gedacht anstelle von  f e i n e m  Zucker, Puderzucker zu nehmen. Mein letzter Versuch ist bestimmt schon 15 Jahre her, weil ich die Baiser nicht vom Backpapier trennen konnte und habe sie dann voreilig entsorgt. Ich hatte hier im Rezept selbst etwas von Handtüchern gelesen, die man unter das Backpapier legt. Muss ich noch mal nachschauen :)

Eigentlich ganz leicht....

Windringerl sind eigentlich total einfach gemacht, wenn man mal weiß wie es geht ;o). Ich hör auch immer wieder, dass die Leute Probleme damit haben ... wundert mich, denn eigentlich sind sie wirklich einfach ... ich stell mal gleich mein Rezept online.

lg Fabsi

Baiser

hallo aldie, danke für Dein detailliertes Rezept!

Nimmst Du genau dieses Baiser auch zum Überbacken von Obstkuchen, oder veränderst Du da den Zuckeranteil? Lg, Eliza

 

Überbacken ?

Gleiches Rezept, jedoch den Kuchen nach kurzer Anbackzeit mit Folie abdecken, oder die Baisermasse am Ende der Backzeit darüber geben, oder vollkommen ohne Oberhitze backen (teilweise jedoch kaum möglich). den Zuckeranteil nicht verringern, am besten ist es wenn nach der Anbackzeit der Kuchen mit Alufolie gut abgedeckt wird.

Login