Homepage Community Forum Bessere Blutfettwerte - wo kriege ich ausreichend Omega3 her?

Bessere Blutfettwerte - wo kriege ich ausreichend Omega3 her?

Hallo. Wisst ihr, was man gegen leicht erhöhte Blutfettwerte tun kann? Ich habe ja gelesen, dass Omega3 Fettsäuren da quasi am hilfreichsten sein sollen, aber ich weiß nicht genau, in welchen Lebensmitteln viel von denen enthalten ist, außer jetzt in Fisch, aber den esse ich eher selten (vielleicht 1x pro Monat). Was kann ich sonst noch einnehmen, damit ich meinen Omega3 Bedarf decken kann? Bewegung soll ja auch helfen, um die Blutfettwerte zu verbessern, wobei ich in die Richtung jetzt sowieso schon viel mehr unternehme.

10
Kommentare
Lenja

Hallo. Wisst ihr, was man gegen leicht erhöhte Blutfettwerte tun kann? Ich habe ja gelesen, dass Omega3 Fettsäuren da quasi am hilfreichsten sein sollen, aber ich weiß nicht genau, in welchen Lebensmitteln viel von denen enthalten ist, außer jetzt in Fisch, aber den esse ich eher selten (vielleicht 1x pro Monat). Was kann ich sonst noch einnehmen, damit ich meinen Omega3 Bedarf decken kann? Bewegung soll ja auch helfen, um die Blutfettwerte zu verbessern, wobei ich in die Richtung jetzt sowieso schon viel mehr unternehme.

Ernährung scheint ein brandheißes Thema zu sein.

Und dann scheint es die am schimmsten zu treffen, die nicht kochen können und die vom Arzt dann irgendwann die rote Karte gezeigt bekommen oder immer schon wussten, dass das, was sie als ihre Lieblingsspeisen auserkoren haben in Menge und Auswahl nicht unbedingt dem entsprechen, was Menschen zur Gesunderhaltung brauchen. Und was hört man dann so: Omega 3 muss her!

 

Sorry, @Lenja, Du erwartest nicht wirklich eine Ferndiagnose. Omega 3 findet sich in Chiasamen und Leinsamen, Hanföl, Leinöl und z.B. Walnussöl. Also in vielen Nüssen. Aber denke daran, Du bist kein Eichhörnchen, das sich ausschießlich davon ernähren kann. Fisch als Omega 3 Lieferant wird die preisgünstigere Alternative sein. Also warum nicht öfter mal Fisch?

Hier bei Küchengötter gibt es viele Rezepte mit Fisch. Fettige Panaden solltest Du meiden. Den Terriaki-Lachs und Lachs mit Sesam aus der Vorschlagsliste kann ich Dir empfehlen. Und Deine Butfettwerte werden nichts damit zutun haben, dass Du in der Vergangenheit wenig Fisch und Omega 3 zu Dir genommen hast.

Wer also keinen Personaltrainer und Fitnessberater hat? Was macht der? Einfach mal in die Runde fragen und hoffen, dass er auf eine simple Frage eine simple Antwort bekommt. Küchengötter mutiert zur Fernabfrage "Ernährungsberatung". Einfach nur kochen und"Wohl bekomms!" geht nicht mehr. Nein, schimmer noch: Schlechte Gewohnheiten werden durch allerlei Nahrungsergänzungen kompensiert. Und dann klappt es auch mit den Blutfettwerten. HURRA! Wieder eine Ausrede gefunden.

 

Ich frage mich gerade, ob es noch andere Gesprächsthemen geben kann als sich frank und frei mit wildfremden Menschen über seine Blutfettwerte zu unterhalten.

 

Bessere Laune - mehr Freude am Kochen - wann steigt die Qualität der Forumsbeiträge? Über den Rundumschlag von Belle habe ich mich gefreut. Das war nach langem wieder lesenswert: Rezepte, Rezepte, Vorschläge.

krillöl

Du könntest auch Krillöl als Nahrungergänzungsmittel nehmen, das ist auch reich an Omega 3

Leinöl

Leinöl enthält sehr viel Omega 3. Erhitzen darf man es meines Wissens nach nicht, aber wenn einen die leicht bittere Note nicht stört, kann man es sehr vielseitig in der kalten Küche einsetzten, z.B. für grüne Salate, aber auch Nudelsalat usw.

Ich habe auch schon gelesen, dass einige Leute z.B. ein wenig Leinöl über Quark mit Himbeeren träufeln (habe ich allerdings noch nicht ausprobiert und kann daher nicht sagen, wie das schmeckt)

@Lenja

Moin, Moin Lenja,

 

Aphrodite hat Dir auführlich geschrieben und dem kann man nichts hinzufügen. Du musst die Ernährung komplett umstellen auf eine leichte Küche mit hohem Anteil an gesunden Fetten. Matjes, Lachs, Heilbutt mhrfach wöchentlich auf den Tisch. Die Zubereitung spielt dabei keine Rolle. Du kannst Fisch roh essen, wie beispielsweise in Form von Sushi, geräuchert, oder als graved Zubereitungsart, gekocht, gegrillt und gebraten.

 

Fleisch solltest Du stark reduzieren. Nach 2 bis 3 Monaten haben sich die Werte stark gebessert.

 

LG Rolf

 

Omega 3

Ich finde der Wikipedia-Artikel zu Omega 3 ist dazu auch sehr interessant, da es ja auch unterschiedliche Omega-3-Fettsäuren gibt und nicht alle eine Blutfett senkende Wirkung haben: www.wikipedia.org/wiki/Omega-3-Fetts%C3%A4uren#Bedeutung_als_Nahrungsmittel

Omega 3

Hm der Link war falsch, hier noch mal richtig: [url=https://de.wikipedia.org/wiki/Omega-3-Fetts%C3%A4uren#Bedeutung_als_Nahrungsmittel]https://de.wikipedia.org/wiki/Omega-3-Fetts%C3%A4uren#Bedeutung_als_Nahrungsmittel[/url]

Omega3

Danke für eure Tipps. Ich koche grundsätzlich gerne, nur Fisch stand bisher nicht wirklich auf meinem Speiseplan.. Mittlerweile versuche ich aber schon, mindestens 1x pro Woche Fisch zu kochen. Rapsöl und Walnußöl habe ich mir zugelegt und verwende sie jetzt in Salaten. Leinsamen gebe ich in mein Müsli. Außerdem bewege ich mich wieder mehr. Manchmal sind solche Blutuntersuchungen ein kleiner Weckruf, um wieder aktiver zu werden. @schlemmerchen: Danke, was nimmst du da für ein Krillöl?

Tipp

Du hast dich schon gut informiert und ich glaube alle haben schon gute Tipps gegeben. Nur noch etwas dazu. Das Ganze kannst du mit einem Mittel auch noch kombinieren, damit du die Mengen leichter kontrollieren kannst. Mein Mann musste auch anfangen, mehr aufzupassen, was er isst und uns wurde damals in der Apotheke Dr. Böhm Omega-3-Complex empfohlen. Ich nehme die Kapseln auch ab und zu gerne. Die enthalten auch nämlich konzentriertes Fischöl und Vitamine und wir waren bis jetzt immer zufrieden. Frag mal nach in einer Apotheke und lass dich beraten, ich glaube mit so was kann man das Ganze sehr gut ergänzen.

Danke :)

@happybroccoli: Okay, danke für den Hinweis! Ich glaube ich werde es auch einmal mit diesen Omega3 Kapseln versuchen. Ich habe auch im Internet gesehen, dass da Vitamin D und E drin ist und das ist gut fürs Immunsystem. Die anderen Ratschläge versuche ich schon umzusetzen, bewege mich mehr und esse besser. Danke noch einmal!

Mal versuchen

Ja, das wird schon langsam ;) Es ist sehr wichtig, motiviert zu bleiben und sich begeister zu lassen!
Login