Homepage Community Forum Bestellt ihr Pizza oder ähnliches übers Internet?

Bestellt ihr Pizza oder ähnliches übers Internet?

14
Kommentare
nick26

Hallo,


ich wollte euch mal Fragen, ob ihr pizza online bestellt?Wenn ja, wie findet ihr das bzw. welche Vor- und Nachteile hat das aus eurere Sicht?Wenn nein, warum nicht? Habt ihr nen Grund ?


Ich bestell, oft pizza online, ich finds praktisch und auch einfach angenehm. 

Pizza aus dem Internet o.Ä

Pizza wird bei uns nicht bestellt, denn wir backen selbst. Je nach Gusto wird es ein knuspriger dünner Teig oder ein fluffiger dicker Teig. Es muss ja nicht immer ein Siegfried-Teig (Foto) sein, obwohl er immer im Kühlschrank parat liegen kann. Belag ebenfalls nach Gusto - vegetarisch oder mt Fleisch oder Fisch. Der Vorteil ist: der Duft macht Appetit , die Pizza wird in der Küche gebacken und die ist im Zentrum der Wohnung. Die "mitgelieferte Flasche Wein" haben wir bereits selbst besorgt und können so unseren Hauswein geniessen. Pizza ist so einfach zu machen, da brauche ich keinen Lieferdienst, zudem wir aufgrund der Wohnlage immer Zuschlag bezahlen müssten. Mittleriweile habe ich bei unserem Dorfbäcker (Filiale) ein Angebot gesehen, Pizzateig für 2,50€ - allerdings auf Vorbestellung 1 Tag - also für mich auch nicht brauchbar. 

Pizza im Restaurant ist schon eine Gratwanderung

für Monsieur. Irgend etwas oder noch einiges mehr gefällt ihm nie, das ist die Regel. Daher ist eine online-Bestellung auch keine Lösung. Das muss ich mir doch nicht antun und mache deshalb Pizza selbst, muss eben nur frühzeitig mit dem Teig beginnen, damit kein Hungerast aufkommt vor lauter Warten. Aber dann hat jeder seine absolute Lieblingspizza und preiswerter ist sie allemal.

Früher gab es

ab und zu Pizza vom Lieferservice. Doch so richtig glücklich waren wir mit dem Ergebnis eigentlich nie. Oft wurde sie nur noch lauwarm und meist schon durchgeweicht angeliefert. Mittlerweile backe ich nur noch selbst, hier gibt es viele schöne Rezepte für alle Gelegenheiten. Favoriten sind die "Hauchdünne" , die "Schnelle" oder die "Deutsche". Manchmal setze ich den Teig am Vorabend an, das verringert die Wartezeiten am nächsten Tag.

Ja, ja, ja...

Es gibt ja mittlerweile tausende Lieferdienste, aber mein absoluter winner ist http://www.bringbutler.de/ habe viele ausprobiert aber dieser hat sich als bester bewiesen. Einfach mal in die suchleiste PLZ eingeben und suche dir raus was du grade so essen würdest, Pizza, Pasta, Fleischgerichte, Suppe oder Salat darf es doch auch mal sein. Ich habe oft keine Zeit zum kochen, ich bestelle immer was von der Arbeit aus so das das Essen rechtzeitig kommt wenn ich zu Hause bin. Bezahlen tu' ich über die Seite, man kann auch über PayPal das machen was auch ein plus Punkt war. Guten Appetit :)

Kann ich mir jetzt nicht verkneifen:

Man kann auch einen Telefonhörer in die Hand nehmen. Ich wundere mich immer, wie viel Pizza-Services aus dem Boden wachsen und dann ebenso schnell wieder verschwinden. Selbst gute italienische Restaurants bedienen diesen Geschmack: Nichts geht über Pizza. Bei mir muss nicht alles auf eine Pizza passen. Ein Liefer-Service im Internet erscheint mir einfach nur zu teuer. Da wird mit Pizza einfach nur Geld gemacht. Und gute Qualität ist dann einfach nur teuer. Dieser Luxus muss nicht sein.

Im Pizzaland schlechthin...

...wäre ich ja - mit Verlaub - bescheuert, würde ich Pizza telefonisch, via Internet, per Rauchzeichen oder wie auch immer bestellen!

 

Wir haben da natürlich jede Menge Möglichkeiten, auch wenn nicht alle Pizzabäcker gleich gut sind. Mittlerweile kennen wir aber zwei, die wirklich hervorragende Pizze zubereiten und dorthin gehen wir, wenn uns der Sinn danach steht.

 

Da einer der beiden Pizzaioli mit uns befreundet ist, wurde auch schon bei uns im Garten Pizza gebacken mit Hilfe eines mitgebrachten speziellen Ofens - das hatte einen großen Spaßfaktor. (Es geht aber auch ganz ordentlich auf dem Pizzastein in meinem Gasgrill!) Natürlich wurde mir mittlerweile das "Geheimrezept" für den Teig verraten - man braucht z. B. viel weniger Hefe als in den meisten (deutschen) Rezepten angegeben, man benutzt ein spezielles Mehl (kein Mehl Type 405) und man muss den Teig sehr lange (am besten im Kühlschrank) gehen lassen. Selbst gemachte Pizza ist also nichts für Spontanesser!

 

Bevor ich mir die durchgeweichten Dinger aber bestellen würde, ließe ich mir lieber etwas anderes einfallen...

 

LG

maritimu

Warum nicht!? :)

Ich bestell manchmal Pizza im Internet. War eigentlich immer sehr zufrieden, hab immer bei einer bekannten Kette bestellt. ;)

Naja ...

Mittlerweile bestelle ich höchstens noch so ca. zwei Mal im Jahr Pizza und lass sie mir dann liefern.

Die Zeiten, in denen ich das mehrmals im Monat gemacht habe, sind längst vorbei ... so lecker ist es dann doch nicht  ;)

Pizza kann man selber machen!

Bei uns wird Pizza immer selber gemacht. So lange dauert das auch wieder nicht...

Ein Tipp, wenn es doch mal wirklich schnell gehen muss: Halbe Pita-Taschen als Teigersatz. Die muss man dann nur noch nach Wunsch belegen und ca. 10 Minuten backen.

Pizza aus dem Internet - och doch

Unter den vielen schwarzen Schafen gibt es auch ein paar weiße. Und wenn man eins davon gefunden hat, ist Pizzadienst prima.

 

Jaaaa, man kann und sollte selbst machen. Aber eine Pizza mach ich nicht schnell mal spontan in 15 min. Das braucht zwar nicht viel Arbeit, aber doch reichlich Zeit und passende Zutaten. Gerade Spontanität und Pizza passen schlecht zusammen. Mein Hefeteig braucht gut eine Stunde und der Belag soll ja auch passen, muss also vorrätig sein. Zum Abendessen würde ich das ohne vorher zu planen (Teig am Vortag machen, Belag einkaufen) nicht schaffen. Und am Vortag weiß ich selten, wer wann und wie viele dann zum Essen da sein werden. Pizza im Eigenbau gibt es bei uns daher leider leider nicht so oft. Aber wenn, dann ist es immer ein kulinarischer Höhepunkt.

 

ich habe einen guten Pizza-Service gefunden, dem ich vertraue, und nutze diesen auch ein paar Mal im Jahr. Und zwar mit ganz gutem Gewissen.

Bi us op Land

Bei uns auf dem Lande braucht der Pizzadienst 45 Minuten. Ich habe immer fertigen Pizzateig im Kühlschrank, er wird ähnlich wie ein Sauerteig gefüttert und schnell belegt, dann bin ich schneller als der Pizzadienst :)).

Ab und zu

Obwohl ich wirklich gerne kochen, bestellen wir ab und zu auch mal etwas. Online habe ich auch schonmal bestellt. Allerdings finde ich beim Restaurant um die Ecke zu bestellen und es abzuholen irgendwie persönlicher. Habt ihr schonmal Wein online bestellt?

Warum auch nicht

Warum sollte man Pizza nicht online bestellen? Also fragst du nach den Vor- und Nachteilen im vergleich zur telefonischen Bestellung? Ich finde Online hat den Vorteil, dass kein Mensch am Telefon ist, der sich verhören kann.

Online

Auf jeden Fall. Momentan boomen die Handyapps wie LIEFERSERVICE oder LIEFERHELD. Nicht ohne Grund, ist es meist ohne Aufpreis möglich Essen nach Hause liefern zu lassen. Zudem sind die Apps derart übersichtlich gestaltet, dass man nur Preis oder Essensparte festlegen muss und alle passenden Angebote in der Nähe aufgeschlüsselt bekommt. Schluss mit stinkenden Klamotten im Dönerladen. Der liefert jetzt einfach nach Hause zu gleichen Konditionen.

Find ich gut.

Login