Bonbons - lutschen oder kauen?

Wie macht’s Ihr mit Bonbons - lutschen bis zum Ende, gleich kauen oder erst lutschen, dann kauen? Hängt das vom Bonbon ab? Und welche sind Euch die liebsten?

12
Kommentare
Sebastian Dickhaut

 

Nicole Stich
Kinder Em-eukal & Apotheken-Bonbons

Obwohl ich Bonbons eigentlich sehr gerne mag, in den Einkaufskorb wandern sie so gut wie nie. Mit zwei Ausnahmen: Ricola Zitronen- bzw. Orangenmelisse und natürlich Kinder Em-eukal. Beide werden "angelutscht" und dann "zerbeiß' ich's". Meine Zahnärztin wäre bestimmt begeistert... Und ein Bonbon wird aus Nostalgiegründen für immer meine Hitliste anführen: In unserer Dorfapotheke gab's früher ein Glas aus dem sich die Kinder was aussuchen durften. Am besten waren die platten, länglichen Bonbons, eingewickelt in diagonal gestreiftes Papier.

aldie
Bobons Sparsam lutschen.

Besonders lange lutschen kann man Bobons wenn man das Einwickelpapier nicht entfernt, besonders bei bereits weichen Hustenbonbobns.

chef im glas
MAOAM mitwaschen?

Gell, es soll ja Leute gebe, die sich freuen, wenn sie noch ein Packerl MAOAM in der frisch gewaschenen Jeans finden, weil da die Verpackung so schon mit verschmolzen ist und der Lutschgenuss dann noch länger anhält. Ich gehöre auch eher zu Fraktion der erst Lutschen und dann schnell Wegkauer. Mein Zahnarzt hat sich leider schon bedankt. Em-eukal finde ich ebenfalls großartig. Als ich letzte Woche für meinen Sohn in der Apotheke ein paar Erkältungsmedikamente kaufen musste, haben es auch nicht alle Em-eukals nach Hause geschafft.

Hande Leimer
outing

Hiermit gestehe ich: Ich habe noch nie bonbons gemocht. War ein komisches Kind. Sind mir zu süß ohne groß Geschmack zu haben. Da kann ich ja gleich ein Zuckerwürfel lutschen. Was ich auch gemacht habe, als Kind.....

kri
Schokoriesen

Ich bin ein absoluter Fan von Schokoriesen. Was ist das eigentlich ? Ein Bonbon ? Sieht doch viel mehr aus wie eine Praline oder Petit Fours. Spätestens wenn man dann versucht hat abzubeißen, merkt man das es irgendwas in der Richtung Caramell ist. Ich knabbere erst ein bißchen von der dicken Schokolade ab und verfahre dann wie viele andere: Erst lutschen , dann kauen und dann saugt der Karamell fast die Zähne aus dem Gebiß. Hustelinchen (gibts die eigentlich noch? ) und Kinder -Em-Eukal stehen auch ganz oben auf meiner Lieblingsliste.

kaltmamsell
Nur zur Not

Lutschbonbons habe ich immer als Ersatz-Süßigkeit empfunden - wenn nix Gescheits da ist, muss halt ein Bombom (bayrische Aussprache) herhalten. War auch in der Süßigkeitenschublade meiner Eltern immer der ungeliebte Bodensatz. Wenn überhaupt, dann wird gelutscht, während der Suche nach einer richtigen Süßigkeit.

ilvy.w
GLETSCHEREIS _ unschlagbar

Mal ehrlich liebe Mitdiskutanten, gibt es einen anderen 'Bonschen' (wie wir hier im Norden zu sagen pflegen) der so einzigartig und unverwechselbar schmeckt? Ich liebe Gletschereis und lutsche so lange bis die Gier obsiegt und ich den letzten Rest kaue - in der Hoffnung noch mehr Geschmack zu bekommen. Ach ja und dann gibts da noch die Gummibärchen - hier sind die weissen einfach die leckersten. Am besten die aus den Minitüten wenn sie schön kalt und dadurch hart sind :-) wenn ich mir selst so zuhören - als hätt ich nix besseres zu tun...

Petra Holzapfel
sauer macht lustig

Bonbons futtere ich eigentlich nur auf langweiligen Autofahrten. Am liebsten Zitrone, möglichst sauer. Auf einer Raststätte habe ich mal geniale runde Kugeln mit einem Kern aus Brausepulver gekauft - leider weiß ich den Namen nicht mehr. Kennt die zufällig jemand?

Sebastian Dickhaut
Riesen und Gletscher

Riesen gelten je nach Sichtweise als Kaubonbons oder Weichkaramellen, glaube ich? In den USA würde man wohl Fudge dazu sagen, was dort immer mit Schoko ist (in England kenne ich es auch nur karamellig). Und wer Gletschereis mag, wird auch Japanische Minze mögen. Checke am Wochenende den österreichischen Bonbonmarkt - ich sage nur: Krachmandeln und vor allem Firn-Bonbons! Beide außen hart (Firn auch gletschernd) und innen blätterkrokantig, was für Hemmungslose.

Odenwälderin
Nimm 2

In meiner Kindheit waren Nimm 2 - Bonbons (vor allen Dingen die orangen) meine absoluten Lieblinge. Anfangs gelutscht, und dann aber doch darauf gebissen um schnellstmöglich an die leckere Füllung zu kommen. Heute mag ich zu süße Bonbons gar nicht mehr so gerne, vielleicht auch der Zähne zuliebe. Gar nicht so schlecht finde ich die 3-eckigen Wick Hustenbonbons (Kirsch-Geschmack) oder wenn einmal Frust-Naschen angesagt ist eine Packung Schoko-Riesen.

Antonia
Kauen!

... sagte mir neulich ein Kinderarzt. Er schenkte meinem Sohn einen Lutscher, dieser kaute gleich drauf los, ich: nein - bitte lutschen, und der Arzt meinte dann "nein, kauen ist o.k.". Kauen würde die Zähne weniger schädigen als das länger dauernde Lutschen der süßen Dinger... Kennt Ihr übrigens Werthers Echte? Die waren immer mein Favorit ...

Eliza
Ich nasche selten oder sehr wenig - dachte ich,

bis meine Tochter mich kürzlich eines Besseren belehte.

Und sie hat Recht! In jeder meiner Jacken- oder Hosentaschen finden sich Ricolas, Haribos oder Weingummi, Werther´s Echte, Maoams und im Winter auch noch zusätzlich Wick Hustenbonbons Kirsche oder EmEukal. Ach ja, und beim Autofahren liebe ich Gletschereis.

Bei jedem neuen Bonbon nehme ich mir vor, es bis zum Ende zu lutschen, damit ich nicht gleich das nächste nehme. Aber schaffen tu ich das  n i e .  Ein Jammer, aber da kaut mein Kiefer dann einfach drauf los.

 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login