Brauche dringend eure Mithilfe

Praxisprojekt Studium

10
Kommentare
Sunny2601

Hallo zusammen!!


Ich bin Studentin un habe im Moment im Rahmen eines Praxisprojektes die Aufgabe herauszufinden was Leute beim Getränkekauf wichtig ist. Also worauf Sie besonders wert legen wenn sie zum Getränkehändler gehen.(z.B. Öffnungszeiten,Beratung,Auswahl)


Wäre super wenn mir jemand antworten würde. Vielen Dank im Voraus!!!

Maus
Praxisprojekt - Getränkekauf -

Hallo Sunny 2601! Ich lasse mich beim Weinkauf beraten. Da ich gerne italienische Weine trinke, gehe ich nach Möglichkeit in einen italienischen Weinshop und lasse mich dort beraten und probiere auch verschiedene Weinsorten. Das mache ich auch bei anderen Weinsorten so, ich kaufe sie immer in einem Fachgeschäft. Mit vielen anderen Getränken mache ich es ähnlich. Es gibt große Lebensmittelmärkte in denen immer Verkostungen sind. So kann ich hin und wieder auch neue Produkte dort kosten und weiß ob ich diese mal kaufen werde oder nicht. Die Öffnungszeiten interessieren mich dabei nicht, da ich nicht berufstätig bin und zu jeder Zeit einkaufen gehen kann.

Vielleicht habe ich Dir ja schon etwas geholfen. Ich wünsche Dir für Dein Praxisobjekt einen guten Erfolg und drücke Dir beide Daumen, daß Du viel Material darüber bekommst.

Ceres
Glas!

Beim Kauf von Getränken habe ich am liebsten Glasflaschen. Leider gibt es die nur noch selten, zumindest, wenn man stilles Wasser kaufen will. Außerdem studiere ich vorher die Zeitungen der Supermärkte, um möglichst billig Wasser kaufen zu können.

Ein Getränkemarkt sollte kühl sein, damit zum Beispiel Saft oder auch Bier nicht verdirbt. Sonst kann der Markt recht spartanisch eingerichtet sein, also mit übereinandergestapelten Kisten anstatt Regalen oder so.

Beratung nehme ich eigentlich nicht in Anspruch, weil ich immer vorher weiß, was ich kaufen will.

Ceres

Eliza
Praxisprojekt Studium

Hallo Sunny2601, was studierst Du denn und wo? Wer leitet Dein Projekt?

Hast Du detailliertere Fragen als "was Leuten beim Getränkekauf wichtig ist"? Da ich selbst zwei Kinder im Studium habe, würde ich Dir schon gerne helfen, aber meine Einkaufsgewohnheiten und -vorlieben gebe ich eher ungern einfach so in´s Blaue bekannt.

Mausi23
Service!

Wenn ich in einem Laden einkaufe, ist mir der Service und die Qualität am wichtigsten. Soll heißen, Getränkehändler oder andere Geschäfte, die um 18 Uhr schließen, kann man vergessen, bis 20 Uhr sollte schon geöffnet sein. Und zumindest wenn es um Wein geht, erwarte ich mir auch eine gute Beratung und eine Auswahl in verschiedenen Preissegmenten. Leider hapert es mit all dem ja nur allzuoft, unfreundliches Personal usw. sind ja an der Tagesordnung, oder habt Ihr andere Erfahrungen?

Viel Erfolg bei Deinem Projekt (auf das ich auch neugierig wäre!).

Ananasbelle
Mehr Hilfe durch Rat UND Tat

Getränkekauf ist ja ein weites Feld - vom Gabelstaplerkistenmarkt bis zum feinen Weinladen mit dem Supermarkt dazwischen. Getränkehallen: Reduktion - was brauche ich eine Wand aus zehn Sorten Mineralwasser, an der ich langlaufen muss, um endlich zum Apfelsaft zu kommen? Überhaupt diese Kistenwände ohne Durchbrüche. Und wenn da noch ein paar nette junge Männer wären, die mir für ein Trinkgeld (wie passend) die Kästen in den Wagen und dann ins Auto hieven würden, fände ich das prima. Beratung hier fände ich eher merkwürdig (welche Schorle darf’s denn sein?), dafür hätte ich gerne mehr Gekühltes für Spontangelage. Und vielleicht auch noch ein bisschen was dazu wie Chips usw.

 

Das mit dem Gekühlten gilt noch mehr im Supermarkt. Ich weiß, CO2, dann sollen sie halt mal ein paar von den 100 Joghurts im Kühlregal weglassen. Gute Weinabteilung im Supermarkt mit Beratung oder zumindest guter Beschriftung fände ich auch noch gut. Und eine Zumtung sind die Pfandautomaten - da lob ich mir die jungen Herren in meinem Getränkemarkt, die einem das Zeug gleich am Eingang aus der Hand reißen (würden sie mir gleich das Geld geben statt dem Pfandbon, der schon öfter auf dem Weg zur Kasse unerklärlich verschwunden oder dann vergessen wurde, fände ich das noch toller).

 

Weinläden - gute unaufdringliche Beratung und die Möglichkeit, immer mal was zu probieren (in meinem hat er immer 2-3 offene Flaschen stehen). Statt buntem Sammelsurium eine sinnvolle Mischung mit ein paar Evergreens und immer mal wieder neuen Entdeckungen, die mich öfter kommen lassen. Vielleicht auch ein paar Kurse, die einen in die WElt des Weins führen (zu Hande würde ich sofort gehen). Und vor allem hier Öffnungszeiten bis  20 Uhr und vor allem Samstags nicht nur bis mittag (ist bei uns in der Kleinstadt so). Was ich ganz toll finde: Läden wie Wein&Co in Österreich, die Lokal und Laden kombinieren, so dass man tolle Weine bis zur Sperrzeit kaufen kann. Überhaupt Weinbars.

 

Und für alle: mehr Strenge bei Jugendlichen. Wenn ich seh, was für junge Kerle sie gerade jetzt zur EM Bierkästen und auch Härteres rausschleppen lassen... So, jetzt habe ich zwar eher gemeckert statt zu sagen, was mir wichtig ist, aber den positivierende Dreh findest Du schon, Sunny? ;-)

Hande Leimer
Eingeladen

Hallo Sunny, ich finde beim reinen Getränkeladen auch Öffnungszeiten und gekühlte Vorräte wichtig. Beratung weniger. Aber vielleicht solltest Du auch einfach eine kleine Umfrage vor einem Laden durchführen?

Ananasbelle, vielen Dank für den lieben Kommentar! Hiermit lade ich Dich herzlich ein, bei Deinem nächsten Rom-Besuch (ist das nicht Grund genug?) darfst Du und Deine Begleitung bei einer meiner Weinproben mitmachen. Brauchst Dich nur rechtzeitig ankündigen!

Ananasbelle
Danke!

DAS ist ja toll. Also dieses Angebot so ganz allgemein und die Einladung im Besonderen. Wir planen schon!

KleineKöchin
Getränkekauf

Hallo Sunny,

ich finde es immer ganz wichtig dass die Zutatenliste verständlich geschrieben ist. Besondes bei vielen Mineralwässern (mit Guarana oder was weiß ich noch alles) wird der Konsument nämlich oft in die Irre geführt. Sie enthalten meist besonders viel Zucker und künstliche Zutaten.

Burgl
Was mir wichtig ist...

(nur beim Getränkekauf, ohne Wein): Das sind zum einen die Öffnungszeiten: bis 20 Uhr (auch am Sa) sollte es schon sein! Dann das richtige Angebot an Getränken (d.h. dass ich dort die Getränke finden möchte, die ich auch mag und kaufen will), der Parkplatz direkt vor der Tür (wegen der fehlenden Kistenschlepper, wie schon von Ananasbelle erwähnt!) und man sollte nicht stundenlang wegen großen Andrangs an der Kasse warten müssen ...

ilvy.w
pfandrückgabe muss flutschen

ich finde die rückgabe des leerguts muss gut organisert und ein bisschen flexibel geregelt sein, mitunter gibts da ewig lange schlange, dass nervt.

ein trageservice ist natürlich ne famose sache. am besten einen drive through getränkekistenmarkt!

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login