Brauche Hilfe ... Warum bekommen meine Anisplätzchen keine Füßchen?

2 versch. Anisplätzchen ausprobiert und *keine Füßchen* bekommen :-( WAS mache ich falsch???

6
Kommentare
Suzu

Hallo alle miteinander :-)


Zur Weihnachtszeit gehört Plätzchen backen einfach mit dazu...Und ich habe schon einiges gebackt unter anderem auch (seit 2 Jahren mal wieder meine Anisplätzchen) Ich dachte ich versuch es mal wieder^^, denn, ich weiß auch nicht, ich glaube ich mache da irgendwas falsch - aber was??????


Ich habe nun 2 versch. Rezepte ausprobiert, eins von hier, siehe Link, http://www.kuechengoetter.de/rezepte/Kleingebaeck/Anisplaetzchen-177667.html und mein *altes* Rezept.


Beide Rezepte ähneln sich ein bischen, in mein Rezept kommt noch 1 Päckchen Vanillin mit rein und 125 g Weizenmehl sowie 125 g Speisestärke. DIe Herstellung ist bei beiden Rezepten die gleiche!


Aber es ist eigentlich egal welches Rezept ich nehme, ich habe als Endergebnis nie Anisplätzchen, das was ich habe sind eher Anisfladen *lach* Die laufen total auseinander und haben kein Füßchen (was bei solch einem Fladen bestimmt auch ulkig aussehen würde :-D )


Vor 2 Jahren habe ich dann Anisrauten gebacken, d.h. die Masse auf dem Backblecht glatt gestrichen und nach dem backen in Rauten geschnitten :-) - Not macht erfinderisch wenn man auf dieses herrliche Gebäck nicht verzichten möchte ;-) Naja, und jetzt hab ich nochmal mich ran getraut, und was hab ich? ... Fladen ;-(


Was also mache ich falsch? Gibt es eigentlich Hilfe für mich? Ich möchte endlich mal Anisplätzchen MIT Füßchen backen können... :-/

sparrow
Füßchen

um Füßchen zu kriegen musst Du das Gebäck über Nacht trocknen lassen und dann erst backen.

Füßchen

Hallo sparrow

 

Ich hab die Bleche fertig gemacht, und dann *auf* den Küchenschrank gestellt, weil 1) meine Mama das auch immer so gemacht hatte und 2) meine Katze da nicht ran kommt ;-) und wie Du schon erwähnt hast über Nacht trocknen gelassen .... Trotzdem hab ich diese *Fladen* bekommen :-( welche aber schmecken!! :-D

sparrow
etwas mehr Mehl
Brauche Hilfe ... Warum bekommen meine Anisplätzchen keine Füßchen?  

wenn Deine Anisplätzchen auseinander laufen, musst Du nächstes Mal etwas mehr Mehl nehmen. Ich habe nach diesem Rezept Anis Chräbeli gebacken und die sind schön geworden.

Aphrodite
Die Sache mit den Füßchen.

Wenn ich ehrlich bin, weiß ich noch nicht einmal, was Füßchen sind. Werden die Plätzchen aufgespritzt, ist dass die Teigspitze die aus der Tülle abreißt?  Hier mal ein altes Rezept. Aber da bei den Formen noch von Füßchen zu sprechen? Was ich dann mitgenommen habe ist, viel rühren und keine Zugluft. Und eben den Teig ruhen bzw. trocknen lassen. Fussli ist der Formenabdruck?

Und da ich Anis jetzt nicht so gerne mag werde ich Kardamom und Lavendel probieren. Jetzt fehlt mir noch noch ein Modell zum Ein- oder Austechen.

Aphrodite
Ach,...

Sind die Springerle gleichmäßig getrocknet, springen sie beim Backen auf und unten bildet sich ein Füßchen. Den Effekt kenne ich auch von Makronen, die wölben sich auch auf dem heißen Blech und gehen auf.

Aphrodite
Eine besondere Überraschung!

Als Kinder haben wir immer ein frittiertes Gebäck besonders gemocht und auch immer interessiert beim Backen zugesehen, wenn der Teig in der Mitte da irgendwie hindurchgezogen wurde. Das Gebäck hatte in der Mitte ein Loch. Keiner wusste warum und niemand wusste, wie dieses Gebäck hieß. Bevor meine Oma stirbt, solle sie dieses Rezept aufschreiben, wurde immer gesagt. Dann ist es in Vergessenheit geraten. Jetzt habe ich eben bei sparrow's Anis Chräbli nachgeschaut. Und was sehe ich da? Schlüpferli. Nach über 40 Jahren wiedergefunden!

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login