Brotbackautomat

Hallo, ich würde gerne ein wenig mit euch über Brotbackautomaten und Brot backen im Allgemeinen diskutieren.

13
Kommentare
grandekoch

Hallo meine Lieben,


 


ich bin schon seit mehreren Wochen am überlegen, ob ich mir nicht eine eigene Brotbackmaschine zulegen sollte. Ich habe das einmal im alten Jahr bei einer guten Freundin ausprobiert und war vom Ergebnis echt positiv überrascht. Auf http://brotselberbacken.net habe ich auch noch sehr schöne Informationen über aktuelle Brotbackautomaten gefunden. Backt ihr euer Brot lieber selbst oder kauft ihr das beim Bäcker oder beim Supermarkt? Welchen Brotbackautomat könnt ihr mir denn empfehlen?


 

apprenti1
Keinen

Hier in den Foren und bei vielen Mitgliedern der Community findest Du genügend Inspiration für`s backen ohne Automat. Ein Gerät weniger in der Küche ist manchmal auch ein Gewinn.

nika
Brot backen
Brotbackautomat  

Ich habe mir einen Brotbackautomaten gekauft, weil ich dann morgens zum Frühstück (vorprogrammiert gebacken) frisches Brot haben wollte. In all den Jahren, wo er im Betrieb war habe ich mich nie getraut, das Ding so arbeiten zu lassen. Zum Einen, weil ich Bedenken hatte, denn das Ding wanderte bei zu festen Teigen ein wenig (einmal hing er gerade noch am Kabel, als ich dazu kam) und zum Anderen, er war so laut, dass ich es keinem Familienmitglied zumuten mochte. Nach einigen Jahren habe ich dann mein Brot wieder auf herkömmliche Art gebacken, so handhabe ich es bis heute. Erst am Samstag habe ich Baguette und Brötchen gebacken (siehe Foto).

 

Ein Brotbackautomat ist gewiß eine tolle Maschine, wenn Du Dir eine kaufen solltest, dann achte bitte darauf, dass der Behälter wie auch der Knethaken spülmaschinentauglich sein sollten. Der Behälter sollte auch eine gute Form haben, damit Deine Brotscheiben ein schönes Maß haben. Einen guten Platz zum Aufstellen solltest Du auch haben. Ich konnte zum Beispiel nicht durch das obere Fenster schauen, weil ich einen Oberschrank darüber hängen hatte.

 

Kochmamsell
Nie wieder

Ich hatte mal einen Brotbackautomaten, den ich auch häufig benutzte. Aber als nach einiger Zeit der Teig nicht mehr richtig aus der Form ging, die Knethaken im Brot stecken blieben, habe ich ihn entsorgt. Außerdem haben mich auch die Löcher im Brot gestört. Es ist doch viel schöner, den Teig mit den Händen zu spüren. Dass das Brot nicht immer die gleiche schöne Form hat, damit kann ich leben. Ich werde mir niemals mehr so ein Teil zulegen.

Rinquinquin
Brot vom Bäcker

Ich kaufe Brot und Brötchen beim Bäcker, lasse sogar das Brot seit einiger Zeit schneiden, was ich früher immer als dämlich betrachtet habe. Aber im Laufe der Jahre hat sich unser Brotverbrauch auf eine einzige Scheibe Mischbrot und 3 Partybrötchen morgens verringert. Für uns zwei. Monsieur isst noch dazu Knäckebrot und Vollkornbrot. Es hängt natürlich von der Lebensweise ab, wie viel Brot gegessen wird - das traditionelle deutsche Abendbrot gibt es bei uns schon Jahrzehnte nicht mehr. 

 

Unglaublich gutes Baguette und Körner-Baguette hole ich bei einem ganz bestimmten Bäcker, da fahre ich auch gerne etwas weiter. Das ist dann öfter mal die Begleitung zum Abendessen und dann vertilge ich schon ein paar Stücke mehr. 

 

In Frankreich wird heutzutage sogar schon weniger Brot gegessen als in Deutschland.

maritimu
Nur noch zur Teigvorbereitung

Da ich besagte Löcher im Brot auch nicht schätze, benutze ich unseren Backautomaten eigentlich nur noch zum Teigkneten und Gehenlassen. Nach der ganzen Prozedur nehme ich den fertigen Teig nur noch aus der Form, bearbeite ihn nochmals mit den Händen und forme ihn dann nach Gusto. Anschließend wird das Brot auf einem Backstein herkömmlich im Backofen gebacken. Bin bislang ganz gut damit gefahren...

 

LG

maritimu

elvin
Ja, ja und ja.

Also wir erst seit kurzem eine Brotbackmaschine und sind total begeistert. Schnell sind die ja nicht aber das Brot schmeckt total lecker, halt wie alles selbstgemachtes. Die Auswahl an solchen Maschinen ist finde ich sehr groß, wir haben auch im Internet erst einmal gesucht was ist denn die beste in der Mittlerin Preisklasse, denn wir wollen ja jetzt nicht unbedingt zu viel dafür ausgeben. Also wer auf der suche ist soll erst einmal sich das dürchlesen, da hat man auch gleich den Vergleich zwischen den Maschinen, Tipps usw. :)

leidenschaftliche Brotbäckerin

Ich backe seit Jahren nur noch mit Brotbackautomat. Selbstgemacht schmeckt es doch meistens am besten ;)

@Rinquinquin: klarm du hast recht. Es hängt total von der Lebensweise ab. Als einzelne Person zum Beispiel lohnt sich das ganze oftmals einfach nicht.

gefunden - eure Meinung

ich habe mich jetzt nochmal umgeschaut und mich für den Unold Backmeister entschieden. was sagt ihr zu dem? hier ist er auf Platz 2 http://www.brotbackautomattests.de/ und hat auch von ETM Testmagazin ne gute Bewertung. Ich bestelle ihnmir voraussichtlich heute.

nika
Den Unold

gabe ich auch mal gerne genutzt. Beim Umzug ist dann die kleine Glasplatte zerborsten und ich musste mich von ihm verabschieden. Ich habe danach einen anderen Brotbäcker gekauft, der mir aber nicht so gut gefiel. Die Handhabung des Unold war sehr einfach und die ganze Maschine hüpfte nicht durch die Küche wie beim meinem Nachfolge-Modell.

Oft steht die Brotbackmaschine nur rum

Ich habe viele Freunde und Bekannte die sich eine Brotbackmaschine zzugelegt haben. Am Anfang hab sie die auch fleißig genutzt. Jetzt ist sie bei den meisten aber irgendwo in nem Schrank verschwunden und sie kaufen das Bruot wieder ganz normal beim Bäcker. Problem ist auch das billige Brotmaschinen den Teig nicht richtig kneten und dann hat man am Ende kein Brot, sondern einen seltsamen Mehlklumpen.

Ach ja

Ich back Brot übrigens einfach auf dem Belch im Ofen. Funktioniert super  und man hat auch das Gefühl es wirklich selbst gebacken zu haben, da schmeckt es umso besser :-)

 

 

Brot aus der Kastenform

Brot und Brötchen kaufe ich beim Bäcker, weil ich in der Woche gar nicht die Zeit habe, es selbst zu backen. Am Wochenende oder wenn Feierlichkeiten anstehen, mache ich das selbst. Für Baguettes habe ich solche Backschienen, damit sie nicht aus der Form geraten. Ansonsten nutze ich meine Kastenform, mit der ich sonst Kuchen backe. Und wenn wir Kindergeburtstag feiern, nutze ich Minikuchenformen aus Silikon. Damit siehts auch aus, wie ein kleines Minikastenbrot und die Kinder freuen sich.

Brotbackmaschinen

Eine Brotbackmaschinen zu haben ist echt eine feine Sache. Die neuesten Brotbackmaschinen können sogar Kuchen backen und Marmelade machen. Ich habe eine ältere Brotbackmaschine ich überlege mir eine neuer zu kaufen. Ich bin letztens auf ein Informativen Beitrag http://www.derneuemann.net/brotbackmaschine-frisches-brot gestoßen der interessant ist. Vielleicht kaufe ich mir den Unold-electro den seine Bewertungen überzeugen mich.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login