Homepage Community Forum Cake Balls - keine Kunst?

Cake Balls - keine Kunst?

Tupfen hat schon im letzen Jahr ihre Cake Balls vorgestellt. Und das war dann auch der Anstoß für mich Nicht-Backenkönnerin, dies mal zu versuchen. Rührteig heißt bei mir Muffin und den Rest schafft jedes Backpulver.

4
Kommentare
Aphrodite

Und den Teig mit einem Pürrierstab zu zerkleinern und etwas Frischkäse unterzurühren ist auch ganz einfach. Meine Lieblings-Muffins sind Heidelbeer-Muffins. Also habe ich die genommen. Auf 4 Muffins passen 3-4 EL Lemoncurd und 1 - 2 EL vom Heidelbeersaft aus dem Glas. Herauskommen 10 - 12 walnussgroße Keksbälle. Ab damit ins Gefrierfach, damit die Kuvertüre schnell anzieht und man eine schöne Glasur hinbekommt.


 


Das Kuvertüre, wenn sie mit ein wenig Flüssigkeit in Berührung kommt, gerinnt und sich nicht mehr verflüssigen lässt, habe ich schon beim Eispralinen-Projekt ausprobieren dürfen. Gute Kuvertüre ist auch das beste was man nehmen kann, aber weiße Kuvertüre wurde bei mir nicht dünnflüssig genug, um sie optimal zu verstreichen. Im Wasserbad auf 45 Grad erhitzen, gehackte Kuvertüre unterrühren und auf unter 30 Grad herunterkühlen lassen. Es half nichts. Fettglasuren sind einfacher zu verarbeiten. Also die genommen.


Dann habe ich mir gedacht, dass sich vielleicht weiße Kuvertüre mit Himbeer-Brausepulver einfärben lässt. Doch ohne Flüssigkeit geht das auch nicht, schmeckt dafür aber gut :)


Puderzucker mit etwas Heidelbeersaft gibt eine tolle Farbe, braucht lange zum Trocknen und schmeckt noch längst nicht so toll wie eine Schokoladen-Glasur. Dies war mein erster Versuch und ist der Anfang einer kleinen Cake Ball / Cake Pop Galerie. Karlchen hat den Anfang gemacht, da sprach noch niemand von Cake Balls. Und seine sind auch Premium-League. Er hackt Schokolade und Mandeln und baut daraus einen Mantel. 


 


Zauberhafte Zipfel werde ich das nächste Mal probieren und in Folie einschlagen, wie die Hershey-Kisses. Das A und O wird aber eine vernünftige Tauchschokolade sein, was mich dann schon wieder fast an meine Grenzen schlägt.

Wahnsinn!!

Damit bist Du Tupfen aber hart auf den Fersen. Unglaublich, was ihr alles bastelt.

hab ich total übersehen

liebe Aphrodite,

deinen schönen Beitrag habe ich total übersehen :-( wenn man mal ein paar Tage kein Internet hat verschwinden die neuen Beiträge auf nimmer wiedersehen :-(

ich finde deine caka-pops garnicht sooo schlimm.. meine werden auch nie richtig rund.. und auch die glasur kann estwas "hubbelig" sein, ich finde das stört nicht.. bei bakarella verwenden sie sicher schokoglasur, die mag ich aber nicht ist mir zu fett !!

 

für den Anfang würde ich dir zartbitter Schokolade empfehlen, da langt auch die ganz normale Kuvertüre aus dem Backregal, es müssen keine teuren Pellets sein.. zartbitter lässt sich gut schmelzen und wird schön flüssig zum tauchen.. und als Stiel verwende ich kl, Holzstäbe die ich mir ab und zu beim großen MC mitnehme :-)und diese tauche ich einmal in die Schokolade bevor ich sie in die Cakeballs stecke und lasse sie fest werden.. so halten die Kugeln gut !

 

die kleinen Berge gefallen mir auch total gut.. sind wie kleine Granatsplitter :-)

 

sonnige Grüße Tupfeb

Ja, danke.

@Tupfen, jetzt weiß ich wo ich diese schönen Holzstäbe finden kann :) Zum Kaffee-Umrühren sind die unpraktisch - aber für die Pops! auchwas macht Kuvertüre selbst. Es wird alles auf die Temperatur ankommen. Ich bin da immer mit der großen Kelle vorgegangen. Viel zu heiß und peng!

Auf die Espresso-Schoko-Pops freue ich mich schon. Das gibt bestimmt einen tollen Geschmack.

Oh, ja, die muss ich mal wieder machen

und dann mit Stiel, vielleicht mit/aus Rosmarin oder  Lavendelholz, so mit Aroma zusätzlich, muss mal überlegen. Aber gut waren diese Matcha Balls und die Fülle,  ich nehme da immer diese "Ladyfinger" oder auch Löffelbiskuit genannt, selbstgemacht versteht sich und Marmelade und mische und für die Erwachsenen, dann die Liköre und da gibt es tolle Mischungen und Schoki,  für die Balls da werde ich auch noch experimentieren, mehr .....bis bald.

Login