Carpaccio di Tartufo

Hallo zusammen!Ich habe seit ein paar Monaten ein Gläschen "Carpaccio di Tartufo" in der Küche stehen. Jetzt mag ich damit mal was machen. Aber was?Hat irgendwer schonmal damit gekocht?Wer hat einen Tip für mich?Jens

3
Kommentare
Spielverderber

Hallo zusammen!

Ich habe seit ein paar Monaten ein Gläschen "Carpaccio di Tartufo" in der Küche stehen. Jetzt mag ich damit mal was machen. Aber was?

Hat irgendwer schonmal damit gekocht?

Wer hat einen Tip für mich?

Jens

senftöpfchen
Trüffel sind toll zu Spargel

Lieber Spielverderber,

diese eingelegten Trüffel sind toll, vorausgesetz man mag Trüffel. Viele meiner Freunde sind da gar nicht so angetan. Aber wer sie mag,  der sollte Pasta mit diesen Trüffeln und Spargel zusammen probieren.  Fein sind die Trüffel, alleine nur mit Pasta und frischen Kräutern wie Rucola und Bärlauch. Risotto mit Trüffeln und viel Zitrone.  Hähnchenbrust gefüllt mit Trüffeln und Peperoni auch sehr zu empfehlen. Bin gespannt was Du göttliches daraus zauberst. Liebe Grüße von senftöpfchen.

Spielverderber
danke für die Ideen!

Hallo senftöpfchen,

 

vielen lieben Dank für Deinen Beitrag. Wie es das Schicksal will lese ich Deine leckeren Ideen an meinem ersten Fastentag. Aber das passt ganz gut, denn die heimische Spargelzeit hat ja noch nicht begonnen. Bärlauch werde ich die Tage sowieso sammeln, um Pesto draus zu machen.

Aber ich möchte unbedingt Deinen Tip befolgen und die Trüffeln mit Spargel kombinieren. Nur hab ich keine Ahnung wie man Trüffel dosiert. Ich habe ein Glas mit 75 g, Abtropfgewicht 45 g. Wieviel nehme ich denn z.B. für 2 Personen, wenn ich eine Pasta mit Spargel und Trüffeln mache?

Schütte ich den Trüffelsaft weg?

Gruß aus München

 

Jens

Trüffel nicht zu lang erhitzen

Hallo Spielverderber

Bei den Trüffeln musst du aufpassen, dass du diese erst ganz am Schluss zugibst (egal wofür du dich letztendlich entscheidest), da sonst das feine Aroma sehr schnell verfliegt. Den Trüffelsaft würde ich nicht wegschütten, sondern aufbewahren und für ein Risotto verwenden. Und bei der Menge würde ich mich danach richten, was euch schmeckt. Gib die Trüffel doch einfach ganz zum Schluss erst beim Anrichten darüber, dann kannst du bei Bedarf auch noch etwas mehr nehmen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login