Carrageen?

Was haltet Ihr von Carrageen z.B. in Sahne?!

4
Kommentare
auchwas

Es gibt fast keine süße Sahne mehr ohne den Zusatz (Verdickungsmittel) Carrageen. Das muß doch auch nicht sein, ist aber der Fall, warum?


Es ist fast abenteuerlich wie wir von der Industrie überstimmt werden mit vielen Zusätzen selbst in Bio-Produkten, es sollen ja nätürliche Zusätze sein, doch die werden doch gar nicht gebraucht, warum also?


 


Hier ein Artikel über:


Carrageen steht nach Ansicht einiger Wissenschaftler in Verdacht, die
Ausbreitung von Geschwüren im Magen-Darm-Trakt und sogar Brustkrebs zu
fördern. Andere Forscher sehen das Risiko eher als gering an. Die
besagten Krebsarten entstehen zwar, so weit herrscht Einigkeit, nur bei
bestimmten Carrageen-Sorten  für
Lebensmittel zugelassen sind ganz andere Sorten . Jedoch, so die Carrageen-Kritiker, können die
krebsverdächtigen Sorten auch im handelsüblichen Lebensmittel-Zusatz
E407 enthalten sein (als Verunreinigung sind bis zu 5 Prozent
zugelassen). Zudem könnten die unschädlichen Varianten bei der
Verdauung in die gefährlicheren Carrageen-Arten umgewandelt werden.
Diese wiederum lösten in Studien mit Ratten und anderen Nagetieren
Darmkrebs aus, schädigten die Darmschleimhaut und verursachten
Darmgeschwüre;jedenfalls wenn sie in größeren Mengen gefüttert wurden.
Reagenzglasversuche legten überdies den Verdacht nahe, dass dieses
Carrageen an der Entstehung von Brustkrebs beteiligt sein könnte. Das
eigentlich unverdauliche Carrageen wird bei einem niedrigen
Molekulargewicht von Zellen der Darmwand aufgenommen und dort nicht
weiter abgebaut. Die Folge könnte möglicherweise der Zelltod, daraus
resultierend eine Zerstörung der Darmwand und die Entstehung von
Krebszellen sein.


 

auchwas
Ich bin auch gegen die Zusatzstoffe

doch wo gibt es alternative Produkte, wie z.B. bei der Sahne. Fast alle Produkte auf dem Markt haben diesen Zusatz auch in den Glasflaschen.

 

auchwas
Milchprodukte in Kunststoff/Plastik?

Ich meinte schon auch die Glasflaschen für Sahne und andere Milchprodukte.

Gerade die fetthaltigen Produkte sollen in Verbindung mit Kunststoff, sehr ungesund sein und fast ausschließlich gibt es Milchprodukte in den meisten Lebenmittelmärkten nur in Kunststoff, wir bekommen das einfach vorgesetzt. Aber ist klar, wir können auch  in den Reformhäusern und in den Spezialabteilungen die Waren aussuchen, die wir für richtig halten.

 

Aphrodite
Aber bitte mit Sahne!

@Auchwas, ich bin noch mit Sahne groß geworden, da setzte sich der Rahm ab. Das ist normal. Und wundere mich, warum das jetzt nicht mehr so ist - jedenfalls wenn es keine Bio-Sahne ist. Das Thema ist nicht neu und völlig an mir vorbei gerauscht. Wie ärgerlich.

auchwas
Carrageen in der Sahne ist das für Euch o.k.?

Ich finde man kann mit dem Fettrand  in der Sahne auskommen und ihn zum Aufschlagen zur Flüssigkeit dazu geben, da brauchts keinen Zusatzstoff "Carrageen" in der Sahne und von dem reinen Geschmack ohne diesen Zusatzstoff ganz zu schweigen.

 

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login