Chili sin carne - Wie ersetzt ihr das Fleisch?

Womit am besten das Fleisch ersetzen - Tofu, Gemüse, sonstwas?

15
Kommentare
muchobliged

Hallo zusammen,


da ich allgemein weniger Fleisch essen möchte, aber gleichzeitig großer Chili-Fan bin, versuche ich mich gerade immer mal wieder an verschiedenen Alternativen fürs Hackfleisch.


Ich hab schon versucht, die Tofu-Blöcke von Aldi in Sojasauce und Kreuzkümmel einzulegen, was geschmacklich gut war, von der Konsistenz her aber zu weich wurde.


Als andere Alternative hatte ich Sojaschnetzel von Alnatura probiert und die nicht vorher eingeweicht (werden sonst auch zu weich), sondern gegen Ende "roh" reingegeben, was von der Konsistenz her dem krümeligen Hackfleisch schon näher kam, aber geschmacklich nicht so toll war. Wollte mich deshalb mal umhören, wie andere Menschen diesem Problem so begegnen. ;)

Liebe Grüße


Martin

Aphrodite
Gar nicht.

Wie der Name schon sagt: ohne Fleisch und dann auch ohne "Fleisch"-Ersatz. Bohnen sind gute Eiweißlieferanten. Und interessant abgewürzt, steht dies in keinster Weise einem Fleischgericht nach. Aber ich esse auch nur vegan, weil Fleisch auch nur nach Fleisch schmeckt. Was da ein Kult drum herum gemacht wird und dann ist es nur minderwertiges Hackfleisch aus Massentierhaltung. Was soll da schon gut dran sein.

 

@martin, auch bei Tofu gibt es Qualitätsunterschiede. Schau mal nach Produkten von Taifun. Der Hersteller sitzt in Freiburg. Den Tofublock einfach mit der Gabel zerkrümeln und scharf anbraten. Erst dann mit Sojasauce oder noch besser mit japanischer Shoyu-Soße würzen. Gibt auch eine bessere Konsistenz.

muchobliged
Danke!

Ok, danke für den Tipp, dann werd ich das das nächste Mal versuchen!

Ich weiß, ich könnte auch einfach komplett drauf verzichten, bin wohl aber doch zu sehr Gewohnheitstier. ;)

Rinquinquin
Hackfleisch ist immer nur minderwertiges Fleisch

aus Massentierhaltung? Jetzt bin ich aber platt über dieses Urteil. Es gibt doch auch Metzger, die genau angeben, wo ihr Fleisch herkommt. Natürlich kostet es da mehr als bei den Discountern, dafür wird es frisch gemacht und ich weiss, bei welchem Bauer das Rind stand. Lieber weniger, aber besser, ist meine Devise.

Aphrodite
Praktisch abgewogen und abgepackt...

@Rinquinquin, wenn ich einkaufe und in die Auslagen schaue (nicht beim Metzger) stelle ich mir die Schweine- und Rinderhälften vor, als es noch keine Hälften waren. Den meisten ist doch egal, was sie da in die Pfanne hauen. Ist ja schon tot. Nach crazycooks Tipp mit dem Zicklein habe ich jemanden in Köln-Wahn aufgetan wegen eines Osterbratens. Die kleine Herde hält am Flughafen das Gestrüpp im Zaum. Ja und jetzt überlege ich schon, was ich mit einem ganzen Zicklein anfangen soll. Das Muttertier müsste dann eigentlich auch mit und hinten auf der Wiese... Ich glaube, mit dem Osterbraten wird das nix.

crazycook
Dann wird es wirklich nix

mit dem Osterbraten wenn man eigentlich die ganze Herde vor dem Verzehr retten will. @Aphrodite, lass Dir das Zicklein vom Lieferanten zerteilen und verpacken. Nur an den Braten denken, nicht an das ganze Tier

Tanja76
Ostern mal anders ;)

Oder das Zicklein einfach begnadigen und im eigenen Garten ein neues zuhause geben ;)

Und zu Ostern kommt nur was Vegetarisches auf den Tisch. Viele würden überrascht sein, wie gut das schmeckt. Da bin ich mir sicher.

Rinquinquin
Ostern mal anders ;)

und Monsieur überkäme Verzweiflung. 

Belledejour
Dito - Tofu war bei uns vor Jahrzehnten dran

...trotzdem sind wir keine Vegetarier geworden. Es gibt immer noch Fleisch bei uns - jedoch von glücklichen Hühnern und glücklichen Rindern. :-)

Tanja76
Den Versuch wars wert

ich bin auch kein 100%-vegetarier, aber man kann leute total überraschen mit solchen aktionen ;))

glückliche Hühner sind aber schonmal eine gute wahl, auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob es das Glück am ende macht, weil tot sind sie dann leider schon :(

PfannKUHchen
veganes hack

Hallo Ihr!

ich weiß zwar nicht ob das direkt auch zum Chili sin Carne passt, da ich es noch nicht probiert habe, aber vielleicht ja doch. Es ist zumindestens eine Alternative.

 

Rezept für veganes Hack:

40 g Reiswaffeln1 Zwiebel, fein gewürfelt2 EL Tomatenmark3 EL Gurkensud (z.B. aus einem Gewürzgurkenglas)150 ml Wasser1 gestr. TL AgavendicksaftSalz, Pfeffer, Knobi

 

Anleitung:- Reiswaffeln mit den Händen zerbröseln und mit Zweibelwürfel in eine Schüssel geben- 150 ml Wasser erhitzen, Tomatenmark und Gurkensud dazugeben und so lange verühren bis sich alles aufgelöst hat.- Reiswaffelmischung dazugeben, salzen, Knobien ;)- wärme hinabdrehen und alles vermengenDas ganz muss dann noch eine Nacht schön durchziehen... :) leeecker!!! und sieht aus wie echtes Hack... ;)Fürs Chili sin Carne hab ich bisher immer nur Tofu genommen und das knusprig angebraten.

Cappuccino72r
Sojaschnetzel

Hallo Martin,

Ich mache Chili sin Carne mit Sojaschnetzel und zwar ein bisschen aufwändiger:

Sojaschnetzel mit Gemüsebrühe nach Anleitung quellen lassen.

in einer Pfanne Zwiebeln/Knoblauch in etwas Fett anrösten, die Sojaschnetzel (evtl. abtropfen) mitbraten, und danach zu Chili Sin Carne verarbeiten.

Ich habs beim ersten Mal so probiert und war total begeistert, habe es danach ohne dem Anbraten nochmal gemacht, war ein Desaster (geschmacklich).

Probier mal ob es so besser hin kommt (so mache ich auch z.B. überbackene Zucchini und so)

lg

Monaki
Mit Käse

Eine Freundin hatte das Fleisch einmal mit einer bestimmten Sorte von Käse ersetzt. Ich kann mich leider nicht mehr genau daran erinnern. Es hat aber sehr lecker geschmeckt.

muffinqueen
Soja-Hackfleisch

Bei Norma gibt es jetzt auch endlich Tofu, vegetarische Burger und eben auch Soja-Hackfleisch. Letzteres habe ich heute ausprobiert und bin sehr begeistert - sowohl was den Geschmack als auch was die Konsistenz angeht. Bei mir gab es eine Kartoffel-"Hackfleisch"-Pfanne mit Gemüse darin. Passt aber sicher auch super ins Chilli, was ich demnächst auch gleich probiere, denn die Habaneros sind reif.  

Was habt ihr für Erfahrungen mit vegetarischen Ersatzprodukten gemacht? Aldi hat mittlerweile ja z.B. auch eine richtig große Auswahl, die vor allem auch bezahlbar ist. Ich kaufe aber auch im Bio-Markt und finde viele Produkte wirklich gut. Dass das Zeug nicht 100% wie Fleisch schmeckt, stört mich dabei nicht. Wäre ja auch komisch. Und dass es in Fleischform hergestellt wird, verwundert mich auch nicht. Welche Form sollte es sonst haben? Dreieckig?

Sößlein
Das klingt gut

Oh, das wusste ich noch gar nicht! Da werde ich direkt mal bei Norma nach schauen, dass Tofu von Altnatura ist zwar auch sehr lecker, aber auf die Dauer sehr teuer. Danke für den Tipp!

KarottenNase
wie Fleisch, iss aber keins

Ich selber nehme Sojagranualt, nach der vorbehandlung des einweichesns, wie Hackfleisch weiter verarbeiten, nur deutlich kräftiger würzen als bei echtem Fleisch. Tofu zerkrümmelt geht auch, aber mir schmeckt das nicht so gut.

Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login