Homepage Community Forum Dampfabzug in den Kamin

Dampfabzug in den Kamin

Dampf in den Kamin umleiten

4
Kommentare
paula78

Hallo,

in unserer Küche steht ein Kaminofen, gekauft bei https://www.kamdi24.de/eckkaminofen-eckkamin . Daneben ein Glaskeramik Herd (relativ neu). Da wir uns für eine offene Küche entschieden haben brauchen wir auf jeden Fall noch einen guten Dampfabzug.
Es wäre eigentlich am einfachsten den Dampf in den Kamin vom Ofen leiten zu können. Ist das überhaupt möglich?

Danke

Grundsätzlich nur Rauchabzug

über einen angeschlossenen Ofen am Kamin. Die Dunstabzugshaube dort anzuschließen ist nicht erlaubt da eine gegenseitige Beeinflussung möglich. Bei laufender Abzugshaube und eingeheiztem Ofen können durch den Lüfter in der Abzugshaube  Rauchgase in den beheizten Raum gelangen. Abhilfe könnte eine gegenseitige Verriegelung schaffen. Elektrisch gesteuerte Absperrklappen in beiden Zuführrohren sollten dann eingebaut sein so dass entweder nur der Ofen oder die Abzugshaube in Betrieb sein kann. Beim Ofen ist dies messtechnisch kostengünstig kaum zu lösen. Außerdem muss der Kaminkehrer zustimmen, was er wahrscheinlich nicht tun wird. Es gibt nur zwei mögliche Lösungen. 1. Kohlefilter und Abluft in den Raum oder 2. Extra Abluftkanal nach draußen.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

 mh, Abluftkanal kling für mich nach der besseren Lösung, wird wohl aber einiges kosten!

Ja

aber nur, wenn ein Rohr in den Schornstein eingebaut werden kann, an das der Abzug angeschlossen werden kann. Unser Schronstein hat zwei "Züge" da war das Problem wunderbar gelöst: 1 Abzug für die Dunstabzugshaube und ein 1 Schornstein für den Kaminofen. Das würde ich erst einmal prüfen lassen. Der Schornsteinfeger kann das superschnell, womöglich hat er sogar in seinen Papieren eingetragen, wieviel Züge der Schornstein hat und ob da einer unbenutzt ist.

Zweizügige Kamine

Kamine mit zwei Zügen findet man meist in Altbauten in einer Zimmerecke, einen für das Zimmer 1, der andere für Zimmer 2. Es muss sichergestellt werden, dass kein Ofen mehr angeschlossen werden kann, d.h. die Ofenanschlüsse des unbenutzten Zuges müssen zugemauert werden und nicht nur einfach mit einem Blechdeckel verschlossen sein. Der Schornsteinfeger muss sein Ok geben, dann kann man in dem Zug auch z.B. ein Stromkabel verlegen oder ein Heizungsrohr. Ist der Zug noch nicht stillgelegt bedeutet dies auch einiges an Aufwand, da dürfte eine Bohrung durch die Außenwand günstiger kommen, für einen Dunstabzug reichen ca. 110 mm. Entsprechende Bohrscheiben gibt es auch im Baumarkt, eine passende Maschine dazu sollte man eventuell leihen.

Login