Der Patisson

...stellt mich vor Rezept-Überlegungen

4
Kommentare
KleineKöchin

Ich habe es schon in einem alten Kürbis-Forumsbeitrag versucht, ohne Erfolg.


Anstatt Mini-Patissons habe ich mir letzte Woche einen großen Patisson Kürbis in meine Biokiste bestellt.


Wie schmeckt er, und wofür eignet er sich besonders? In der Warenkunde bin ich nicht so fündig geworden, ein Rezept von Aphrodite hat mir da schon mehr weitergeholfen.


 


Ihr könnt mir aber bestimmt auch noch weiterhelfen, oder?

crazycook
Große Pâtisson sind eher geschmacklos

 

Der Pâtisson eignet sich roh für Salate, zum Frittieren, zum Füllen. und zum Einmachen. Da er ein ziemlich wässriges Fleisch besitzt, vergleichbar mit Zucchini, kann man ihn zu Gerichten verarbeiten die auch für Zucchini angedacht sind. Eigentlich schmeckt er nur gut wenn er zwischen 50 und 100 g wiegt. Bei größeren, älteren ist Einmachen angesagt.

Die kleinen Pâtissons lassen sich gut mit Lammrückenfilet füllen. Den Pâtisson mittig durchschneiden, die Hälften entkernen, kurz blanchieren und mit Geflügelfarce füllen. Das Lammrückenfilet in Medaillons schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und auf die untere Hälfte des Pâtissons legen. Dann die obere Hälfte des Pâtissons auf das Lamm-Medaillon legen. (Sieht dann aus wie ein Hamburger) Im Ofen bei 160°C 10 Minuten backen. Dazu kann man Tomaten Risotto reichen

 

Belledejour
Das stimmt

Ich hatte vor kurzem die kleinen Dinger und fand sie nicht so berauschend. Aber trotzdem hier ein kleines Rezept.

Für 6

6 kleine Mini-Patissons, Salz,Pfeffer, Muskatnuss, 2 Schalotten, 1/2 rote Paprika, 1/4 l Gemüsebrühe, Paprikapulver, 50 g Polentagrieß, 30 g Parmesan.

Die Patissons waschen, aushöhlen und innen mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Schalotten schälen, in kl. Würfel schneiden. Das Gleiche mit der Paprika machen. Backofen auf 180 ° vorheizen. die Gemüsebrühe mit den Schalotten aufkochen und mit Paprikapulver würzen. Die Paprikawürfel sowie den Polentagrieß einrühren und die Mischung etwa 5 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Die Paprika Polenta in die Patissons füllen und diese auf ein gebuttertes Backblech stellen. Sie mit Parmesan bestreuen und im Ofen bei 160 ° Umluft backen. Ist entweder ein Antipasti oder aber Fleisch dazu servieren.

 

Rinquinquin
ich kenne die Minis

aus dem Glas und mit Frischkäse gefüllt, ein schönes Apéro-Häppchen.

KleineKöchin
Danke

Ich danke für die Tipps, allerdings hilft mir eigentlich nur der von Crazycook ein wenig weiter. Wie gesagt, ich hätte gerne die Mini-Version gehabt, habe aber versehentlich die große  bestellt. Leider leider.

Hmm, eingelegter Kürbis ist nicht so mein Ding, aber der Tipp mit der Verarbeitung wie Zucchini ist ganz gut.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login