Der teuerste Kaffee der Welt - wirklich so gut?

Hält der Katzenkotkaffee was er verspricht?

6
Kommentare
herminator1

Wie die ein oder anderen Kaffeeliebhaber unter euch ja sicher wissen werden, stammt der beste Kaffee der Welt aus dem Darm eines katzenähnlichen Urwaldtieres. Dieses Tier sammelt ausschließlich die reifsten Kaffeebohnen um diese zu verspeisen. Danach scheidet es diese wieder aus, diese bereits verdauten Bohnen werden jedoch von Kaffeebauern aufgespührt und gesammelt.

Durch ein bestimmtes Enzym im Darm dieser Katze werden die Bohnen nämlich veredelt. Aus diesen Bohnen kann anschließend der beste Kaffee der Welt gewonnen werden.

Soweit die Theorie ... nachdem ich gestern zum geschätzt 20. mal eine Doku zu diesem Thema gesehen habe, und ich eigentlich auch sehr gerne Kaffee trinke, habe ich beschlossen mir diesen Luxus einmal zu gönnen.

Meine Frage nun: Hat jemand von euch diesen Kaffee bereits einmal gekostet, und hält das Aroma was die Gerüchte versprechen ? Zahlt es sich also aus, sich diesen Kaffee einmal zu leisten ?

KleineKöchin
Keine Erfahrung, aber viel Neugierde

LIeber Herminator, leider kann ich hier nicht mit Erfahrung punkten, aber es würde mich doch sehr interessieren, was ein Normalsterblicher davon hält.

Bitte um Berichterstattung!

auchwas
Reizt mich überhaupt nicht!

Mag gern neues probieren und teste auch gern außergewöhnliches, doch das mit diesen Kaffeebohnen halte ich für sehr übertrieben.

Gut,  wenn die Bohnen örtlich vorhanden sind und nur aufgesammelt und verarbeitet werden ohne großes zutun der Produktion  und vor Ort als Spezialität angeboten werden,  versuchen könnte man es ja. Doch wenn es so probagiert wird und die Neugier vieler Menschen muss gestillt werden, dann denke ich "NEIN DANKE" im Hinterkopf sehe ich dann schon wie Tiere in Käfigen dazu gefüttert werden, damit der Konsum für diese  Kaffeebohnen bedient werden kann.

Bin auch sehr an Deinem Bericht interessiert, wie der Test ausgefallen ist.

Arme Kätzchen?

Katzenkotkaffee? Also davon hab ich ja echt noch nie gehört. Klingt zwar nach einer lustigen Geschichte (Kätzchen sammelt Böhnchen, Bauern sammeln Katzenkot und machen daraus Kaffee ... mh naja ...) aber ich sehe hier auch schon wieder die "Massen"produktion und die Leiden des Tieres.

 

Extra bestellen würde ich es mir nicht aber es würde mich interessieren was du dazu sagst.

Aphrodite
Ich trinke meinen Kaffee weiterhin mit Milch.

Mit dem Restgeld könnte ich allerdings in HH gut und lecker essen gehen. Für bestimmte Zielgruppen soll der "Katzenkaffee" sein. Nun denn! Vogelbeeren müssen durch einen Vogelmagen, damit sie keimen. Das macht ja auch noch Sinn. Kaffeegenuss und Schleichkatzen finde ich Unsinn. Die Geschichte ist jedoch abenteuerlich. Münchhausen hätte sie nicht besser erfinden können. So etwas würde mir nicht im Traum einfallen zu trinken. Für eine Note Kakao nehme ich ein Stück Schokolade zum Kaffee. Jetzt mag ich lieber Glühwein.

Der teuerste Kaffee der Welt - wirklich so gut?
Der teuerste Kaffee der Welt - wirklich so gut?  

Hallo

Ich bin seit 2 Tagen aus Bali (Indonesien) zurück.

Dort hat mann nicht nur Reisfelder sondern auch Kakao und Kaffee anbau.

Unteranderem hat man dort auch den sogenanten Katzenkaffee,den ich dort auch voller Spannung probieren durfte.

Also ich muß sagen der haut mich nicht vom Kocker.

Ich trinke gerne Kaffee, aber das ich da einen besonderen unterschied zu herkömmlichen kaffee festgestellt habe kann ich nicht sagen. Vieleicht sind meine Geschmacksnerven schon ein bischen abgestorben.

Zum Preis Kann ich nur sagen:bei uns in Deutschland total überteuert.

Habe da mal was von glaube ich 40 € oder 400 € pro 100g gelesen.

Auf Bali bezahlst du für 100g zwischen 3,50 und 4 €.

Für den Preis hier, kannst du selbst hinfliegen und ein paar Kilo dort kaufen,da hat man vom geschmack und der Insel was.

 

lion67
Das Beste kommt zum Schluss ...

... hat jemand von Euch diese Tragikkomödie letzten Donnerstag gesehen? Es geht um zwei todgeweihte Herren - genial besetzt mit Jack Nicholson und Morgan Freeman. Diese wollen noch eine Löffelchen-Liste abarbeiten, bevor sie sterben (also den Löffel abgeben).

Auf der Liste steht auch: Lachen, bis mir die Tränen kommen.

Dies konnten die beiden Herren tun, als Freeman im Film Nicholson aufklärte, dass der von Nicholson so hochgeschätze Kaffee erst durch den Darm einer Katze wandern musste, bevor er ihm so mundet - nun jedenfalls im Film hat dieser Kaffee Nicholson offensichtlich seeeehhhhr gemundet. Allerdings war er hoch erstaunt, welchen Weg die Kaffee-Bohne vorher nimmt.

Im wirklichen Leben habe ich ihn noch nicht probiert - und um ehrlich zu sein: wenn ich dazu mal Gelegenheit habe, tu ich es wahrscheinlich. Extra viel Geld dafür ausgeben mach ich aber sicher nicht.

(Stellt Euch mal vor, dieser Kaffee würde tatsächlich so überaus genial, super-duper...... schmecken, dass man gar keinen anderen Kaffee mehr trinken möchte - nein, nicht auszudenken ........ ;-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login