Die Colomba - ein italienisches Ostergebäck

Letzten Freitag war ich wieder mal bei meinem italienischen Feinkosthändler. Aus dem Newsletter den ich einmal die Woche bekomme, wußte ich schon, daß es unter anderem Colomba geben würde. Ich habe eine davon gekauft und wollte Euch nicht vorenthalten, wie sie aussieht.

2
Kommentare
karlchen

Die Colomba wird in bestimmten Regionen Italiens zu Ostern gebacken. Sie ist das Gegenstück zur Panettone die zu Weihnachten gebacken wird. Zuerst wird ein Hefeteig mir wenig Hefe angesetzt. Durch langsamens Gehen mit anschließendem Strecken und Falten des Teiges wird das Gebäck wunderbar locker. Eine Colomba stellt eine Friedenstaube dar, allerdings braucht es schon etwas Vorstellungsvermögen, um in dem Gebäck die Taubenform zu erkennen. Die klassische Version enthält nur Zitronat und Orangat (die edlen Versionen auch kandierte Zitronenschale und kandierte Orangenschale), aber keine Rosinen. Heute wird die Colomba in vielen verschiedenen Versionen gebacken, mit Rosinen, Zitronat und Orangat, oder mit Schokoladen- und Mandelstückchen. Meistens wird sie mit einer Glasur aus Eiweiß, gemahlenen Amarettini und Zucker bestrichen und zum Teil auch mit Hegelzucker und Mandeln verziert. Wenn man die Colomba nachbacken möchte, kann man also durchaus ein Panettone-Rezept als Grundlage nehmen, nur die Form sollte einigermaßen an eine Taube erinnern.

sparrow
ähnlich wie Panettone?

Ist die Colomba ähnlich wie Panettone? Hast Du ein Rezept dafür? Wie ich Dich kenne, wirst Du das sicher ausprobieren.

Man nennt es übrigens auch colomba pasquale Ostertaube oder Friedenstaube wegen der Form.

karlchen
@Sparrow

Die Colomba die ich gekauft habe, ist meiner Meinung nach genau nach dem selben Rezept gemacht worden wie eine Panettone. Auch die Mengen für die kandierten Zitronenschalen, die kandierten Orangenschalen und die Rosinen sind gleich, würde ich schätzen. Ich habe eigentlich schon geplant, ein paar davon zu backen, falls ich dazu komme. Allerdings würde ich die Backform ein wenig anderes machen, damit die Taubenform etwas besser zu erkennen ist.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login