Die Lieblingskräuter der Küchengötter?

Ich mag frische Petersilie, Minze, Koriander, Dill und Schnittlauch und ohne geht es nicht. Gut, im Winter ist das etwas schwieriger alles zu bekommen aber 3 bis 4 sind immer auf der Fensterbank. Was haben die Küchengötter denn am liebsten und immer griffbereit?

42
Kommentare
senftöpfchen

Frühjahr, es gibt in Hülle und Fülle frische Kräuter. Wie werden sie verwendet, hat jemand Rezepte zum Konservieren, wenn zu viel da ist oder nur frisch?


Was ist Eure Lieblingsspeise mit Kräuter?

KleineKöchin
Liebstöckl!

Definitiv Liebstöckl bzw. Maggikraut. Passt zwar nur selten wo dazu, aber wenn, dann ordentlich!

Und im Sommer am liebsten frisch geschnittenen Dill, dafür würde ich viel geben!

TK habe ich immer Basilikum, Schnittlauch, Liebstöckl und Petersilie, das ist ein Muss!

auchwas
Liebstöckl!

@KleineKöchin Liebstöckel ist sehr vielseitig und ich finde der hat wassss.  Ach und ja ein paar Rezepte wenn ich wieder mehr Zeit habe, werde ich Liebstöckelrezepte anlegen.

lalinea1965
Momentan nur Dachterasse statt Garten

aber was im Sommer dort immer steht ist Petersilie, Basilikum, Rosmarin und ab und zu Currykraut (nur überlebt das Currykraut meinen grünen Daumen nie lang).

karlchen
Basilikum und Rosmarin

Als Fan der italienischen Küche liebe ich Basilikum, er ist durch nichts zu ersetzen und ich rieche ihn auch sehr gerne. Rosmarin zu Gemüse oder gegrillten Fleisch ist auch ein Muß. Im Gefrierschrank habe ich hauptsächlich Petersilie und Schnittlauch in größeren Mengen.

Gela
Zitronenmelisse

die riecht so herrlich frisch nach Sommer! und schmeckt lecker im Salat. Ansosnten mag ich noch Basilikum, Kresse und Schnittlauch

KleineKöchin
@auchwas

Bitte bitte melde dich unbedingt wenn du die Rezepte einstellst, die darf ich nicht verpassen! Dankeschööön!

Hmmm

Also ich hab unterschiedliche Kästen mit Kräutern: Die Standardkräuter, die ich einfach immer brauche und ohne die ich nicht leben könnte: Salbei, Rosmarin, Basilikum, Thymian, Schnittlauch.

Daneben habe ich mir diesen Frühling ein paar ungewöhnlichere Kandidaten zugelegt: Bergminze, Orangenthymian, Ananassalbei und Nana-Minze. Der Orangenthymian ist schon fleissig im Einsatz, vom Rest warte ich noch, bis der sich ein bisschen festgewachsen hat. Mit Minze koche ich total gerne, vor allem orientalische oder indische Gerichte. Ananassalbei kann ich jedem nur ans Herz legen, das ist wahnsinn wie der duftet!!!

 

Mariannchen
Neues Kräuterbeet

Dieses Jahr muss ich mir ein neues Kräuterbeet anlegen, nachdem einige Pflanzen den Winter nicht überstanden haben oder einfach zu alt sind.

Gestern gab's den ersten Bärlauch, der Schnittlauch und auch Dill kommen jedes Jahr von selbst und wachsen wie Unkraut und heute hab ich Petersilie ausgesät. Im Gewächshaus hat ein großer Rosmarinstock überwintert, der jetzt wieder in's Freie gepflanzt wird. Auch die Zitronenmelisse treibt neu aus. Dann kommen evtl. noch Basilikum, Minze, Salbei und Thymian dazu, mal sehen.

Wenn dann später mal der Knollensellerie viel Grün gebildet hat, dann verwende ich die Blätter auch zum Würzen. Sie lassen sich, ebenso wie Petersilie und Dill prima trocknen und danach klein zerreiben, so dass es für den Winter auch noch reicht.

Aphrodite
Was da so sprießt...

Ich schaue jeden Tag nach. Doch es dauert.... Schnittlauch gedeiht im Augenblick prächtig. Rauke macht sich allmähig auch wieder breit. Bin mir noch etwas unschlüssig, was sich so alles noch dazugemogelt hat und herausgerupft werden muss. Salbei hat trotz bitterer Kälte draussen überlebt. Rosmarin habe ich gepflegt und gehegt. Jetzt wird er braun! Mal sehen, was wird. 

meiner auch ....

ich hatte meinen rosmarinstock jetzt einige jahre und er hat immer die winter gut überstanden aber in diesem jahr ist er total braun und wie es aussieht kommt er wohl auch nicht mehr...ansonsten wächst waldmeister wie unkraut und minze hat sich auch sehr ausgebreitet. ich will in der nächsten woche mal wieder salbei, petersilie und thymian einsetzten....

Schnittknoblauch

habe ich vor 2 Wochen ausgesät und die ersten zarten Stängelchen sprießen schon, weiters hab ich "normalen" Schnittlauch, Basilikum und Thymian vor dem Fenster, Minze, Petersilie, Rosmarin , Salbei und Oregano werden noch folgen.

senftöpfchen
Waldmeister?
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

In unserem Familiengarten sprießt der Waldmeister und was stellt man alles damit an?

Wer hat ein Rezept zur  Herstellung von Waldmeistersirup?

Alle  Links weisen nur auf die Verwendung! Vielleicht hat jemand ein Rezept oder  eine andere Verwendung für  frischen Waldmeister, außer der Bowle da gibt es tolle  Rezepte hier oder  hat jemand ein Spezialrezept?

Gibt es noch andere Verwendungen für Waldmeister?

nika
Erkältungen - für den nächsten Winter zum Bevorraten -

Ich sammele immer Thymian, das kommt in die Jackentaschen - insbesondere die Regenjackentaschen - .

1. wenn ich dann die Tasche greife, habe ich diesen herrlichen Geruch an den Händen, zweitens, greifen die aromathischen Öle meine - vielleicht vorhandenen - Schnupfen an und drittens, erinnert mich der Geruch an die mediterrane Küche und . . . .. .. .

raingirl
thymian

ich liebe thymian.

grade zu ostern gab's lamkeule mariniert mit thymian, rosmarin, honig, knobi und olivenöl - das ist einfach soooo gut.

außerdem wächst das zeug in unserem garten einfach sehr gut und gartenarbeit mache ich eh am liebsten rund um meine thymianfelder - da riecht's so gut.

auchwas
Zitronenblatt für die Thaiküche

Ich bin sehr froh über mein kleines Pflänzchen "Thailändisches Zitronenblatt" oder auch Kaffir Limette genannt. Es hat auf der Fensterbank den Winter überlebt und gedeiht nun prächtig.

Das ist eine meiner exotischen Gewürzpflanzen. Ich  mag Kräuter über alles und habe auch all die genannten  hier teils im Garten und im Gewächshaus.

Ich freue mich jetzt jeden Tag, wie toll alles wieder wächst z.B. der Bärlauch.

Eines meiner Lieblingskräuter ist Pimpinelle, für Salat, toll.

Nicht zu vergessen, die ganzen Minzsorten und Thymian,  herrlich.

Aphrodite
Für angehende Kräuterhexen...

@auchwas, Zitronenblatt kann man selber zieheh? Dem musste ich  gleich nachgehen und habe mir einen Strauch bestellt. Und dann habe ich gelesen, dass man Wiesenschaumkraut als Brunnenkressenersatz nehmen kann. Meine Tochter schleppt das immer an. Eine Austernpflanze, Zyprisches Strauchbasilikum und eine Speise-Chrysantheme mussten dann auch gleich her. Ich finde, da hat sich jemand ganz viel Mühe gemacht, bei der Zusammenstellung eines Duft- und Kräuter-Katalogs. Ich bin noch nicht ganz durch :)

auchwas
Duftgeranien
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

@ Aphrodite

Wiesenschaumkraut ist  richtig,  ähnelt sehr der Brunnenkresse, nur die Brunnenkresse überlebt bei mir keinen Winter, ich wünsche Dir mehr Glück! Genauso ist es mit dem Zyprischen Strauchbasilikum, hatte ich auch keinen grünen Daumen. dafür kann ich aber Blue Magic Basilikum empfehlen, ist sehr robust und intensiv.

Und die Duftgeranien, sind meine Lieblinge, die haben zwar nicht so große Blüten, dafür  wird man mit jedem Luftzug mit einem herrlichen Duft überströmmt ( natürlich nach Geschmack), die  getrockneten Blätter sind im Winter schön für Duftlampen. Ausserdem kann man die Blätter zum Aromatisieren für z.B. Bisquit nehmen, ganz toll. Und man kann toll Ableger ziehen. Wie auch bei Kräutern vielleicht findest Du eine Tauschbörse.

Aphrodite
Du machst mir ja Mut!

@auchwas, Basilikum kann auch über Stecklinge vermehrt werden, habe ich eben gelesen. Gelesen, wie gesagt, ausprobiert noch nicht! Was nicht gegessen wird, kommt wieder zurück in den Blumentopf. Wilde Stiefmütterchen werde ich noch ziehen... das gibt einen Sommersalat! Deine Verwertungs-Hinweise greife ich begierig auf. Danke dafür.

auchwas
Beinwell, nicht nur in der Heilkunde auch in der Küche
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

Seit 15Jahren habe ich Beinwell in meinem Garten. Ich hatte vor vielen Jahren ein Buch von Barbara Rütting gelesen und die Loblieder für den Beinwell und ich kann sagen,  ich möchte den Beinwell nicht mehr missen.  Sein frischer Geschmack, die Blüten kamen  heute in den  Salat. Die Blätter geben morgen "Beinwellklößchen", meiner lieben Kochfreundin @KleineKöchin zu Ehren werden sie nun Beinwellnockerln benannt. Und weitere Rezepte werde ich einstellen. LG auchwas

auchwas
Brennessel, lecker als Suppe und Tee

@ Jeanne

Die sogenannten  "Unkräuter", sind auch manchmal "Unbekanntkräuter" oder besser geschrieben viele  wissen nicht was es ist  und was man damit machen kann.  Die Brennessel ist bekannt, ich denke wenige wissen, wie lecker ein Tee und wie gesund er sein kann und zum Essen die leckere Brennessel-Suppe mit etwas Sauerampfer, sehr lecker.

Ich sehe hier kommen demnächst lauter gesunde Rezepte.

lalinea1965
Persönliches Retro

Vor 15 Jahren hatte ich mal Borretsch in meinem Reihenhausgarten. Inzwischen bin ich 2 mal umgezogen, der Borretsch blieb zurück. Als ich das Blüten-Thema der Küchengötter im Forum las, fielen mir wieder die wunderschön blau-lila Blüten meines Borretsch ein. Dank KüGö wird es ein Retro geben....meine Kollegin bringt mir morgen eine Borretsch-Pflanze mit. Ich freu mich riesig auf die Dekos.

Mariannchen
Borretsch

@lalinea: Den hätte ich ja fast vergessen! Borretsch kommt bei uns auch jedes Jahr wieder und vermehrt sich stark. Gestern habe ich ja entdeckt, dass mein Thymian gar kein Thymian ist, sondern Ysop (s. Beitrag dazu).

Toskanafan
Zitronenthymian

Da ich auch wie Karlchen ein Italo-Fan bin, könnte ich auch nicht ohne Rosmarin u. Basilikum  auskommen, ebenso wenig wie die anderen Kräuter, die er genannt hat.

Ich finde Zitronenthymian ist unschlagbar. (2-4 ca. 5cm. lange stielchen reichen für einen Blattsalat für 2 Pers.).  Kerbel finde ich auch sehr gut. Bergbohnenkraut, (trau mich das fast nicht zu sagen, da es letztes Jahr zwischen meinen Balkonpflanzen stand und gerade so schön blühte) habe es aber gebraucht, und wollte es wegen der Blüte fast nicht abschneiden, es ist winterhart. Wer das Unkraut Vogelmiere hat, es soll im Salat sehr gesund sein

auchwas
Bohnenkraut und Lorbeer unverzichtbar in der Küche

jedenfalls bei mir und auch immer frisch.

Bohnenkraut ab jetzt zur Verwendung  den Sommer über, frisch im Garten.

Lorbeer, nicht nur eine  attraktive Pflanze. Die Blätter verwende ich frisch das ganze Jahr über. Im Sommer ist der Lorbeer im Garten und im Winter im Treppenhaus. Und die Blätter  werden nicht nur zum marinieren auch für Kartoffeln, kommt immer ein Lorbeerblatt dazu.  Ach und ja Sauerbraten ohne Lorbeer?  Und Fisch und Fonds immer mit Lorbeer.

auchwas
Kresse aus dem Garten, ganz lecker.

Heute hatte ich Kresse aus dem Garten mit einem Spargel-Risotto. Das war seeeehr lecker. Die Verbindung Kresse und Spargel, nur zu empfehlen.

Mariannchen
Endlich fertig
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

... ist mein kleines Kräuterbeet. Darin wachsen Minze, Zitronenmelisse, Thymian, Basilikum, Oregano und Ysop.

Zitronenmelisse, Oregano und Ysop haben den Winter gut überstanden, den Rest musste ich frisch dazukaufen.

 

Im Gemüsebeet ist inzwischen die ausgesäte Petersilie aus der Erde geschlüpft, der Rosmarin durfte aus dem Gewächshaus ins Freie, Schnittlauch, Borretsch und Dill kommen jedes Jahr von selbst (der abgefallene Samen bleibt über Winter in der Erde). Hiervon kann ich kein Foto zeigen, weil alles zu sehr verstreut wächst.

Der Bärlauch hat sich ein schattiges Plätzchen am Zaun im Rasen gesucht.

lalinea1965
@ Mariannchen
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

Dei Kräutergärtchen gefällt mir ausnehmend gut. Momentan habe ich nur eine Dachterasse zur Verfügung...aber Schnittlauch, Minze, Vietnam Koriander, Thymian, Orangenthymian, Salbei, sowie Basilikum und Rosmarin(nicht auf dem Bild) gedeihen auch schon.

auchwas
Duftpelargonien auch zum Würzen und Aromatisieren

@Jeanne

Duftpelargonien oder umgangsprachlich auch Duftgeranien genannt, kann man sehr gut in der Küche verwenden. Man sollte aber ungespritze Pflanzen haben und sparsam verwenden. Man kann sowohl frische Blätter nehmen wie auch getrocknete, der Geschmack zwischen getrockneten Blättern und frischen ist wie bei Kräutern  leicht abweichend.

Pelargonium graveolens eine rosenduftende Duftpelargonie, kann man z.B. wunderbar für Bisquit verwenden, einfach ein Blatt auf der Unterseite mitbacken und der Duft zieht in den Bisquit, ist wunderbar.

Für Fisch kann mann Zitronenduft-Pelargonien nehmen, die P.citronellum ist dafür geeignet,  den Fisch einritzen und ein Blatt reingeben und wie gewohnt dünsten.

Die Kokosduftpelargonie wird gerne für Apfelgerichte genommen, gebraten Äpfel oder auch in Apfelgelee, die lat.Bez. = P. radens (Kokosduftpelargonie).

Alle Duftpelargonien haben ihren Reiz und sind vielerlei einsetzbar, Eine bestimmte Sorte wird zum Beispiel als Hustentropfen verwendet, natürlich destilliert. Und auch destilliert  wird Geraniumöl mit ganz bezaubernden Düften.

auchwas
Barbarakraut
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

Ein sehr gesundes Kraut das sehr leicht zu ziehen ist und auch in der kälteren Jahreszeit gut gedeiht und verwendet wird. Ich nehme es für Salat oder zum Quark, es hat einen leichten Rettichgeschmack und gehört zur Pflanzenfamilie der Kresse wird auch gerne Winterkresse genannt. Barbarakraut hat seinen Name der Heiligen Barbara zu verdanken, da es bis zum Barbaratag im Dezember geerntet werden kann.

auchwas
Eberraute zum würzen von fettem Fleisch u.v.m.
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

Eberraute ist ein altes Würzkraut, was zitronig/bitter ist und  ungewöhlich zum würzen, man sollte nur die Spitzen verwenden.

Eberraute gehört zu den Rosengewächsen, wird  auch Colastrauch  genannt, der Duft der Eberraute ist  außergewöhnlich und aromatisch. Frisch und getrocknet zu verwenden. In  einer Teemischung gesund und appetitanregend.

auchwas
Salbeiblüten, gesund und lecker auch in der Sterneküche
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

Heute habe ich gerade ein tolles Rezept von Vicent Klink gelesen und dachte wie toll, die Salbeiblüte , die jetzt ist und wie lecker die  Blüten sind. Habe für Jeanne und @all ein Foto eingestellt und Rezepte werde mal sehen.

lalinea1965
Zimtbasilikum

Heute sah ich am Wochenmarkt Zimtbasilikum zu kaufen. Leider war die Verkäuferin aber nicht sehr bewandert, was ihre eigenen Kräutlein betrifft. Nachdem ich nichts roch, meinte sie es würde eher nach Zimt schmecken statt riechen. Als ich sie dann nach einem möglichen Einsatz in der Küche fragte (ich kann mir weder Tagliatelle, noch Caprese mit Zimtgeschmack vorstellen) musste sie passen. Ich kaufte die Pflanze vorerst mal nicht. Schade eigentlich, dass mancher Verkäufer so wenig Interesse an seinen eigenen Waren hat.

karlchen
Wirklich Zimtbasilikum?

@lalinea1965-

Ich hab mal ein wenig gegoogelt. Nach den Infos die ich gefunden habe, riecht Zimtbasilikum sehr angenehm und sehr intensiv und kann deshalb sehr gut für Duftsäckchen verwendet werden. Es kommt aus Mexiko und man kann es zum Würzen von Bohnen und anderen Hülsenfrüchten und zum Würzen von Pfannengemüse verwenden. Wenn es bei Dir nicht riecht, dann ist es vermutlich auch kein Zimtbasilikum. Ich denk mal, weil die Verkäuferin ja auch keine Ahnung davon hatte, weiß sie auch nicht wirklich, wie die Pflanze aussieht. Laut der Infos die ich gefunden habe, sollen die grünen Blätter einen leicht violetten Schimmer haben.

auchwas
Zimtbasilikum für süßes zum verfeinern

@ lanlinea1965

Zimtbasilikum ist sehr schön und aromatisch, es stammt aus Mexiko und wird dort auch häufig in Süßspeisen und für Duftpotpurries verwendet. Inzwischen hier auch bei Liebhaben verbreitet und gerne genutzt. Wenn meine Pflanze größer ist und blüht werde ich hier ein Foto einstellen.

Ich verwende die kleingeschnittenen Blätter für Erdbeeren, Aprikosenkompott und für Zwetschgen besonders lecker, überall wo eine leichte Zimtnote nicht stört. Nicht mitkochen oder backen. Beim Trocknen verliert dieses Basilikum das Aroma nicht,  es bleibt sehr angenehm und ist deshalb für Duftlampen usw, toll.

 

auchwas
Zimtbasilkum die Blättchen, die duften beim reiben.

@karlchen

da haben wir uns mit den Infos gerade überschnitten, aber recht hast Du, die Pflanze sieht etwas anders aus, d.h. die Farbe ist mehr gelb/ rotbraun und die Blätter müssen riechen, wenn man ein wenig, nur an einer Ecke reibt.

karlchen
Verwendung von Schokominze

Wo wir schon beim Theme Verwendung von Kräutern sind: Meine Schwester hat in ihrer Kräuterschnecke unter anderem Schokominze. Hat jemand eine Idee, was man damit alles anstellen kann? Für Desserts, z.B. mit Erdbeeren, könnte ich mir das ganz gut vorstellen. Vielleicht kann man auch Tee damit machen.

auchwas
Schokominze in Mousse au chocolat, mmmmmh

@ karlchen

Schokominze ist wunderbar und Glückwunsch wenn Du an lecker selbstgezoge  Minze kommts, das ist einfach unübertrefflich. Frisch und gleich verarbeiten oder die Blätter von den Stielen befreien und auf Papier  ausbreiten und im Schatten trocknen, die Minze ist auch getrocknet lecker.

Einfach für Tee ein wenig braunen Kandis oder Honig 2 Zweige frische Minze, auch Schokominze in eine Glas heisses Wasser darüber 8 Minuten ziehen lassen umrühren und genießen.Wie in Marokko.

Die Schokominze geht in Kakao, Schokokuchen oder auch in Fleischgerichten wie Lamm, den Geschmack mit der Menge anpassen.

Schokominze gehört zu den Peffrigen Minzsorten und da gibt es einige. Wie Orangenminze,  Japanische Minze, engliche und russische Minze. Sie alle sind auch Muntermacher.

auchwas
Kapuzinerkresse nicht nur schön auch gesund
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

Diese wunderschönen Blüten sind viel zu schade zum Essen, doch wenn die Pflanze am wachsen ist gibt es reichlich Blüten und man kann genießen.

Die Kapuzinerkresse stammt ursprünglich aus Südamerika, gedeiht im Führjar/Sommer als 1. jährige Pflanze  bei uns sehr gut. . Sie hat viele gute Eingenschaften ist entzündungshemmd und antibakteriell.

Für Salate eine tolle Zugabe und deko.

auchwas
Apfelminze
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

Apfelminze, eine sehr milde  Minzsorte besonders für Süßspeisen und da werde ich heute eine neue  Eiscreme damit machen.

auchwas
Borretsch, im Sommer keinen Salat ohne
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

Ich freue mich jedes Jahr wenn der Borretsch blüht , endlich Sommer und so lecker im Salat und die Blüten, was man da so alles machen kann.

Z.B. Limonade

von 2 Borretsch-Pflanzen die Blütenköpfe mit Stielen und Blättern nehmen, so ungefähr 2 Hände voll Borretsch, das ganze mit 3 EL Honig (oder Mehr nach Geschmack)  und den Saft von 6 Bio-Zitrone in den Mixer geben, mixen  und mit einer Flasche Mineralwasser auffüllen. Ein paar Borretschblüten als deko.

auchwas
Zitronenverbene + Verveine und Eisenkraut
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

Zitroenverbene (Verveine, Aloysia citrodora) wird oft mit Eisenkraut benannt, das ist insofern richtig da es sich um die Familie der Eisenkrautgewächse handelt. Im Gebrauch und für den Genuß wird die Zitronenverbene, mit ihrem herrlich zitronigen Aroma gerne verwendet . In  der Gourmetküche und bei Teeliebhabern ein gern getrunkener Tee, durch sein erfrischendes und belebendes Aroma.

Das Eisenkraut  (Verbena officinalis) wird in der der Kräutermedizin verwendet, kann als Tee getrunken werden, schmeckt aber ganz  anders als die Zitronenverbene.

 

auchwas
Nicht nur Duftkräuter, sehr gesund als Tee
Die Lieblingskräuter der Küchengötter?  

Die Monarda auch  Goldmelisse genannt, obwohl sie fast dunkelrot blüht, kommt aus Nordamerika, bei uns gerne wegen ihrer schönen Blüten angepflanzt, die und auch die Blätter einen sehr zitronigen herben Tee uns genießen lassen.

Im Vordergrund im Bild, rot Blüte die Monarda, dahinter die Agastache, blau/lila, eine sehr intensive Minzsorte, die mehr nach Fenchel/Anis schmeckt und herrlich für Teemischungen ist.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login